Sonstiges

wtf is Fake Steve

dieser Frage geht auch Spon auf den Grund, wer denn nun hinter dem Pseudo Steve Jobs Blog steckt, das in den USA spätestens seit den Worten von Bill Gates (beim Zusammentreffen mit dem echten Steve Jobs, All Things Digital Konferenz) „Als erstes will ich feststellen: Ich bin nicht Fake Steve“ für Furore sorgt.

via Mail


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Wahrscheinlich sind es Seiten wie diese, die den Apple Fanboy vom durchschnittlichen Apple Jünger unterscheiden: Denn der erstgenannte findet sie wahrscheinlich nicht lustig und sogar als Sakrileg.

    Völlig ab davon, bin ich mir aber auch allgemein nicht sicher, was ich von Doppelgängerblogs halte – würde dich ein Fake Rob Basic Blog eher adeln oder nerven?

  • keine Ahnung, ob mich das nerven würde. Ist wohl bei jedem so, wenn man nachgeäfft wird, dass es zu Beginn ganz witzig ist, irgendwann aber nervt. Doch letztlich sind wir alle nicht ein Steve Jobs, um nachgeahmt zu werden:))

  • wenn dat kein fakeinterview bei spon ist, dann frage ich mich wirklich wie seine letzte antwort otto waalkes sein kann. otto ist doch fast nur in deutschland bekannt…vll. steckt ja sogar dann der herr basic selbst dahinter?^^

  • Hier in Deutschland hätte der Gute gleich eine Abmahnung am Hals wg. Unternehmenspersönlichkeitsrecht, dann noch eine EV. mitsamt Rechnung von 5000,- nach KUG wg. Benutzung des Fotos vom echten Steve..
    Wohin soll man eigentlich auswandern???

Kommentieren