Sonstiges

Twilight Zone: UFO-Sichtung im Rhein-Main-Gebiet

folgende Mail stammt von einem guten Freund, für den ich die Hand ins Feuer lege, zur Not auch mein Ohr. Ist kein Joke, er kifft auch nicht und ist auch sonst ein braver Familienvater, der keine private Pilzzucht zu Hause aufgezogen hat. Muss man ja betonen, da man sonst gleich für kirre erklärt wird:
————————————————————————————————————–
Hallo,

hier nochmals eine kurze Zusammenfassung meiner Begegnung der dritten (oder vierten?) Art… ist (glaubt’s mir oder nicht) genau so passiert und kein Witz. Und das, wo ich UFO-Sichtungen immer mit einem Lächeln angehört/gelesen habe…

Gestern (Freitag 13.Juli 2007, 22:36 Uhr) bei einer Zigarette auf meinem Balkon (Blickrichtung Süden bis Osten) ist mir ein Leuchten aufgefallen. Es handelte sich um ein intensives, nicht blinkendes/änderndes warmes Orange, als würde es mit einer Papierflamme beleuchtet. Ein Schweif wie bei einem Meteor oder ein Kondensstreifen wie bei Flugzeugen war nicht zu sehen. Zuerst dachte ich an einen japanischen Papierballon (Quelle), der zB so aussieht:
UFO Zoom 2

Bis ich auf die Größe und Geschwindigkeit aufmerksam wurde. Sofern ich die Größe (im Vergleich zum Turm auf dem Feldberg/Taunus) abschätzen kann, würde ich auf die eines echten Heißluftballons tippen – eher größer(?!?!). Auch das Licht würde dafür sprechen. Nun zu dem wirklich Seltsamen: Das „Ding“ flog mit einer enormen Geschwindigkeit und zwar vom südlichen Horizont bis zum Nördlichen in ca. 1 bis 1,5 Minuten! Ich denke, jedem Ballonfahrer hätte es da die Fußnägel aufgerollt. Hält auch keinem Vergleich zu hochfliegenden Flugzeugen stand, die für diese Strecke wesentlich länger brauchen, selbst im Jetstream geht es gemütlicher zu. Leider habe ich etwas gepennt, bis ich meine Spiegelreflex griffbereit und mich mit den Einstellungen für nichtverwackelte Nachtfotos auseinandergesetzt hatte. Dies kam dabei raus (schon vergrößert):
UFO Zoom 1

Das kommt davon, wenn die Kamera nicht immer griffbereit und das UFO-Entführungsset nicht da ist (Handtuch und so…) 😉 Nochmals zur Geschwindigkeit, das Ding flog von A nach B in ca. 1-1,5 Minuten! Habe das dann mal in Google Earth nachgestellt, ist natürlich nicht 100%ig korrekt aber dies war die Strecke (rot)
Route des Objekts
Habe dann mal die Route (ca. 50km) auf die Zeit berechnet, dann komme ich auf ca. 2000 km/h…. passt das?!?!

Hat jemand von Euch eine Idee, wie man rausfinden kann, was es wirklich war? Hier noch einmal das Originalfoto ohne Vergrößerung
————————————————————————————————————–

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

103 Kommentare

  • Hab zuerst gedacht „Ach, macht die Bundeswehr Tornado Übungen“ 😀 Aber das Foto hat irgendwie keine Ähnlichkeit zu ’nem Flugzeug… Hat es noch jemand gesehen??

  • hi,

    danke für das posten meiner bilder, vielleicht wird ja jemand schlau daraus…
    nur zur korrektur: das bild welches unter „stark vergrößert:“ steht ist nicht das vergrößerte bild sondern ein beispielbild eines japanischen (!) papierballons!

    so – und jetzt gehe ich nach oben und bastel „willkommen“ und „nehmt mich mit“ schilder 😉

    energie!

  • nene – definitiv kein flugzeug, da:

    – keine blinklichter
    – kein kondenssteifen (wie die anderen flieger die ich wegen dem flughafen oft sehe)
    – wesentlich schneller als ein flugzeug
    – größer und eckiges sehr großes/helles licht!

    wenn überhaupt dann ein sehr cshneller jet – aber militärflugzeuge mit festagsbeleuchtung so hell wie der mond?!?!

    wenn dann höchstens von der untergegangenen sonne von schräg unten angeleuchtet…

  • @Frank, hab das „Zoom“-Bild passend verschoben, hatte mich schon gewundert, wie scharf das im Zoom ist:))

    @Flieger kanns ja auch schlecht sein, da das Objekt sich von Süden nach Norden bewegte und somit wohl kein Nachschubbrenner sein kann, oder? Zumal der auch recht sichtbar einen Strahl erzeugt, der konisch verläuft und von Deinem Blickwinkel aus sich nach rechts verjüngen würde. Und organge ist er auch nicht, sondern mW weiß. Das Teil da oben sieht mehr wie ein „Edding“-Strich aus. Aber zur Not kann man immer noch die Radarlotsen (in Langen?) befragen, ob die was um diese Uhrzeit auf dem Schirm hatten, was in die Richtung mit einem hohen Speed flog.

  • Es gibt Flugzeuge mit außergewöhnlichen Triebwerksschächten, Raptor… die ganze Stealthabteilung eben. 2000kmh in Bodennähe(?) sind schon arg viel… hats irgendeinen Sound gemacht? Vielleicht verzögert?

    In welche Richtung flog es so wie auf dem Foto dargestellt ist? Nach „rechts“ oder „links“… weil Triebwerk vorne wäre komisch…

  • Vielleicht ein verglühendes Spionagefluggerät.
    In irgendeiner Doku haben die mal erzählt, der CIA hätte in den 60ern im Südwesten der USA die recht häufigen UFO-Meldungen bewußt nicht dementiert hat. Die wußten aber, dass das Testflüge von Spionagefluggeräten waren.

  • @pd, vom Blickwinkel her müsste es von „rechts nach links“ geflogen sein. Frank müsste es von seiner Warte also zuerst auf 11-12 Uhr gesehen haben, bis es auf 8-7 Uhr aus dem Blickwinkel entschwunden ist. Na ja, kenne halt sein Haus und den Balkon ganz gut, was die Sichtverhältnisse angeht.

    @Millenium Falcon? Doch, wo war dann Boba Fett? :)))

  • Irgendein Ufologe meinte erst kürzlich, dass in den letzten Monaten hauptsächlich solche Meldungen rein kommen. Und es sind eben, weil so in Mode in D, diese japanischen Papierballons, die von vielen Clubs, Hotels und was es da noch so gibt, in den Himmel befördert werden.

    Je nach Licht, Schatten, Luftzirkulation etc. kann das dann schon mal merkwürdig aussehen…

  • Du kannst dich an den nächsten grossen Vekehrsflughafen wenden. Wenn mehrere Leute das UFO gesichtet haben wissen die Polizeidienstellen vor Ort meistens auch schon bescheid. Zudem findest du bei wikipedia einige Links -> es gibt eine sehr gute Meldestelle in Deutschland ich bin mir nicht sicher ob es http://www.ufo-forschung.de/ – finde meine Unterlagen auch gerade nicht 🙁 Hab zu dem Thema vor Jahren mal nen Referat gehalten. Viel Erfolg

  • Hallo,
    ich möchte mal eine ganz andere Vermutung äußern:
    Es könnte doch auch ein sehr kleines, sehr nahes Objekt gewesen sein, sonne art mutiertes Glühwürmchen, welches relativ Nah am Balkon war, sodass man die Entfernung sowie Geschwindigkeit nicht einschätzen konnte. Das würde auch die Geschwindigkeit erklären, da man es dann einfach zu weit weg entfernt geschätzt hätte und auch das Fehlen von etwaigen Fluggeräuschen.

  • Wenn „geräuschlose sich sehr schnell bewegende Objekte“ am Himmel beobachtet werden, dann hat das oft eine recht einfache Erklärung: Scheinwerfer mit denen z.B. Discos den Himmel anstrahlen (Werbung).
    Warum sich diese „Lichter“ verdammt schnell bewegen, kann jeder selber ausprobieren. Einfach mal ein wenig mit einer Taschenlampe rumfuchteln. Dann sieht man das man die Taschenlampe nicht sehr schnell bewegen muss damit sich der Lichtkegel rasant von einem Punkt zum anderen bewegt.
    Auch die eckige Form und die Farbe wäre für solche Scheinwerfer für Werbezwecke nicht ungewöhnlich. Man denke nur an den Scheinwerfer aus den Batman Comics 😉
    Für solch eine Beobachtung braucht es übrigens nicht zwingend eine geschlossene Wolkendecke. Licht kann sich auch an unterschiedlich warmen Luftschichten spiegeln. Stichwort Fatamorgana.

    Auf dem Kartenausschnitt kann man ja ein paar größere Ortschaften sehen. Ich würde also als erstes mal auf eine Dorfdisco tippen, die etwas Werbung gemacht hat.

  • Mal eine etwas abwegige Theorie: Was ist mit einem Flugzeug, Jet, Stealth Flugzeug etc., welches von der untergehenden Sonne oder so angestrahlt wurde? Und die Geschwindigkeit kann man sowieso schlecht einschätzen, wenn man nicht weiß, wie weit das Objekt entfernt ist.

  • @marc
    Nein 🙂 Will es jetzt nicht zu sehr mathematisch bzw. physikalisch erklären. Ab einer gewissen Entfernung zur Erdoberfläche hörst Du keinen Knall mehr.

  • Ich würde ja jetzt gerne mit den Erzählungen meiner Mutter kommen, die innerhalb von 4 Wochen so etwas ähnliches 2x über dem Ingolstädter Luftraum gesehen haben will, aber ich halte mich da besser raus 😉

  • Ja das war natürlich ein UFO! Ich mein, ist doch ganz logisch, es gibt ja auch Hexen und das Christkind. Also wieso sollte es dann keine UFOs geben!!!
    Und klar wie Klosbrühe, das Ding hat sich auch ganz bestimmt mit 2000 kmh in Bodennähe fortbewegt, ist doch kein Problem, das schaffe ich ja sogar mit meinem Trike.

    Seid ihr eigentlich irgendwie als Kinder mal auf den Kopf gefallen, so dass ihr ernsthaft darüber nachdenkt was das war, und WAHRHAFTIG die Möglichkeit in Betracht zieht, das wäre ein UFO gewesen????? Geht mal wieder raus an die frische Luft, ständig nur vorm PC sitzen ist schädlich. Und nicht mehr so viel Astro-TV gucken.

  • Homo Sapiens, die einzig existierende Existenz im gesamten Universum, geht an der frischen Luft spazieren und freut sich:)) kicher, danke für den Tipp, Peter;) Dass die Delphine die Erde verlassen, haste aber schon mitbekommen, oder? Und das macht Dir keine Sorgen?

  • Ich habe nie behauptet, dass Menschen die einzigen existierenden Lebewesen im Universum sind, aber die Vorstellung irgendeines dieser Lebewesen kommt auf die Erde in einem UFO und fliegt hier mit 2000 kmh rum… seien wir doch ehrlich, das ist sooo lächerlich.

  • lächerlich weiß ich nicht, strange auf jeden Fall, lol, aber hey, ich mach mir da wenig Kopf. „Wir“ wollen nur mal rausfinden, ob das noch einer beobachtet hat und was des Rätsels simple Lösung ist. Finden wir keine, wars halt ein… UFO, im wahrsten Sinne des Wortes:))

    (btw, die einfachste Lösung wird eine optische Täuschung sein. Da man die Größe nicht einschätzen kann, nimmt das Auge möglicherweise ein kleines, helles Objekt bei Nacht ohne Bezugspunkte so wahr, als würde es weit weg sein, groß sein und damit auch schnell fliegen. Dabei ist es einfach nur klein, nah und lahm. Allerdings müsste dieses Objekt, je näher es tatsächlich kommt, immer schneller und beim sich entfernen wieder langsamer erscheinen)

  • nicht vergessen: UFO heisst unidentified flying object, was noch lange nicht heisst, dass es ausserirdischen ursprungs ist. 😉

  • erstmal: danke den wenigen die sinnvolles schreiben.

    zweitens: danke dem rest der mir klarmacht warum ich nicht viel von blogs und foren halte… so doofe kommentare könnt ihr euch sparen!

    sicherlich ist dies ein thema was sehr leicht in richtung fantasie abdriftet, aaaaber:

    1. die einzigen menschen denen ich voll vertraue haben`s gesehen: meine freundin UND ICH!
    2. keine geräusche, obwohl ich mit meinen 35jahren flugzeuge und 30km entfernte ice`s recht gut orten kann
    3. discos gibts in der richtung keine, es gab keine wolken und ich hätte das lich sicherlich einer disco zuordnen können wenns eine gewesen wäre
    4. für einen ballon viel zu schnell
    5. glühwürmchen etc. schließe ich aus da gerade linie von süden bis nach norden geflogen, zoom der kamera (300er) hätte dann doch einiges mehr gezeigt
    6. @Peter Heilmut: [miep, Admin: mach Dich mal etwas locker bitte, kein Neandertaler-Verhalten plz]

  • ich tippe auf esoterisch angehauchte manager! die waren nämlich für die ufos hier bei uns in wiesbaden vor nem halben jahr verantwortlich. hatten luftballons mit leuchtstäben aufsteigen lassen und damit polizei, flugsicherung und sogar ESA ne nacht lang beschäftigt. und die leute haben die ballons auch als „am himmel entlang rasend“ beschrieben.

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=15662&key=standard_document_19399730&commentseite=4

  • „Die Führungskräfte eines Saftherstellers hatten im hoch gelegenen Wiesbadener Ortsteil Freudenberg zunächst zehn Obstbäume in den eisigen Boden gepflanzt und dann die Ballons mit den daran gehängten Leuchtstäben fliegen lassen.“

    So beschäftigen sich die Mitarbeiter vom Saftblog also 😀

    Ich denke auch, dass es eine optische Täuschung war. Hab mal irgendwas von Wetterphänomen gehört, wo Wolken (nicht als solche erkennbar) so aussahen, als würden sie glühen und und und. Denke, da gibt es tausende Möglichkeiten, was passiert sein könnte. Aber hey, who knows, vllt. war es wirklich irgendein Flugobjekt 🙂 Bei den tausenden von Möglichkeiten werden wir die Lösung sowieso nicht finden.

    @Peter Heilmut: Troll… Ich glaube zwar auch eher an ein Natur Phänomen als an ein UFO, aber dein Kommentar ist wirklich total bescheu***. Die Menschen fliegen zum Mond, schicken Roboter zum Mars und und und. Warum, wenn Du schon selbst sagt, es könnte andere Lebewesen geben, sollten diese nicht zur Erde fliegen und mal hier gucken? Machen wir doch genauso.

  • „So beschäftigen sich die Mitarbeiter vom Saftblog also :D“
    Bevor ausversehen einer den Gag nicht erkennt und es glaubt: Die Saftblogger sitzen in Dresden.

  • […] Ein Freund von Robert hat gestern über dem Rhein-Main-Gebiet ein UFO (Unidentifiziertes Flug-Objekt) gesichtet und sucht nun mit Hilfe von Basic Thinking nach einer Identifizierung. Gestern Abend konnte ich über Bielefeld ähnliche Objekte sichten(siehe Bild), und wie vermutet waren diese Papierballons. Das Flugverhalten war  sehr interessant: manchmal bewegten Sie sich sehr schnell, sanken dann aber wieder flogen rückwärts, stiegen auf …. (durch die Luftverwirbelungen der Häuser …) Von daher bin ich mir mittlerweile ziemlich sicher das es sich bei dem beobachteten UFO um einen nahen Papierballon gehandelt hat. Das würde dann auch die Geschwindigkeit erklären. […]

  • @Philipp: Leuchtende Wolken gibt es. Ich weiß allerdings nicht, ob es diese in dieser kleinen Größe gibt. Mir sind nur solche bekannt, die quasi ein ganzes Band am Horizont bilden. Diese treten aber (noch?) nur in der Polarregion auf und kommen vermutlich erst im Laufe der Erderwärmung auch in unsere Breiten. Das waren zumindest die Infos bei NZZ Format über Wolken, einer Doku, die ich gester zufällig gesehen habe.

  • […] Na so schlimm ist es noch nicht, aber der gute Robert Basic hat einen guten Freund, welcher ein komisches Flugobjekt am Himmel gesehen haben will. Allein vom Schreibstil wirkt der Typ nicht wie ein Fan der Area51 Gemeinde und so ganz plausibel sind die bisherigen Erkärungsversuche auch nicht. Vielleicht gibt es ja doch mehr zwischen Himmel und Erde als wir erklären können? Wusstet ihr übrigens schon, dass die Delphine die Erde verlassen? Hier gehts zum Artikel über die UFO-Sichtung! […]

  • Wenn man an den reglern in iPhoto rumspielt lässt sich auch einiges aus dem photo raushohlen. Man kann natürlich einiges hinein interpretieren, aber bei mehr schärfe und helligkeit kann man meiner meinung nach eine art scheinwerferreihe sehen.
    Und klickt man in iPhoto auf diese verbesserungsfunktion entsteht aus dem orangenem etwas ein in drei farbstufen unterteiltes bild, was die grundform (vlt das objekt selber als umriss zeigt) und die strahlung odr lichtschimmer.
    ich hab die photos mal hochgeladen, könnt ja ma reingucken: http://de.sevenload.com/alben/sGu0dkT
    scharfe grüße
    Chilly-the-Hit

  • Hallo zusammen..

    Wir haben am 01.08.07 um 21:50 Uhr eine Ähnliche Sichtung gemacht. Es hatte den Anschein als flog eine lodernde Flamme am Himmel. Farben von gelb bis rot. Absolut geräuchlos. Ein Heisluftballon kann es nicht gewesen sein da bei der von uns gesehenen Erscheinung eine Ballonhülle zu erkennen gewesen wäre. Zudem war die Geschwindikeit zu groß für einen Ballon. Die Flugbahn war Schnurgrade in Richtung FFM Airport, aber entgegengesetzt der Startrichtung. Ort der Sichtung Rhein-Main Gebit (Darmstadt)
    Dies ist kein FAKE! Leider hatten wir keine Kamera zur Hand

    mfg Thomas

  • Hi

    Bin hier grade durch Google draufgekommen, da ich ca vor 90 Minuten ein verdammt helles und sehr schnell fliegendes Licht gesehn hab. Ich wohne in Dossenheim bei Heidelberg, das Licht kam aus Richtung Mannheim und verschwand über die Berge in den Odenwald. Die Farbe war weiss, wie ein Stern aber bin mir sicher, dass es keine Sternschnuppe oder sowas war… es waren auch keine Geräusche zu hören.

    Gruss Maddes

  • Mein Vater hat in derselben Nacht vom 13. auf 14. Juli (0.15 Uhr) eine ähnliche Beobachtung gemacht, aber in NRW (Wermelskirchen, Blickrichtung West). Von der Flugrichtung könnte es hinkommen, aber es waren drei orange Objekte, die zuerst in einer Dreieckskonstellation und dann in einer Linie flogen, um dann eins nach dem anderem zu verschwinden.

  • Guten Tag,

    das beschriebene optische Erscheinungsbild und das dynamische Verhalten des Flugkörpers lassen erkennen, dass es sich um einen Party-Modell-Heißluftballon gehandelt hat. Diese Fluggeräte sind den großen, bemannten Heißluftballons nachempfunden. Sie bestehen, wenn man sie käuflich erwirbt, in der Regel aus roten und weißen Papierbahnen oder einfarbigem Drachen- oder Reispapier und strahlen daher meist in einer rotorangenen oder einer anderen hellen Farbe (Eigenbauten können andere Farben und Formen aufweisen). Die Ballons haben einen Durchmesser von etwa 1 – 2 Meter und sind mit einem Alu-Teller oder Drahtgestänge ausgestattet, auf/an dem sich brennbares Material (Zip-Würfel, in Spiritus getränkte Watte, Teelichter o.ä.) befindet. Nach dem Anzünden erwärmt sich die im Ballon enthaltene Luft und er beginnt sehr schnell zu steigen. Die gewerblichen Ballons haben meist eine Flugdauer von etwa 20 Minuten. Da es sich um windgetriebene Körper handelt, können sie je nach den lokalen Windbewegungen scheinbar sehr schnelle Geschwindigkeiten erreichen, scheinbar bewegungslos am Himmel verweilen und/oder ungewöhnliche Flugmanöver durchführen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Windgeschwindigkeiten und -bewegungen je nach lokalen Gegebenheiten und Höhen von den am Boden herrschenden Winden und/oder empfundener Windstille abweichen können. Die Form wird oft als rund oder birnenförmig beschrieben. Aus größerer Entfernung sind meistens keine genauen Strukturen mehr zu erkennen, nur eine ‚flimmernde, rotorange oder helle Lichtkugel‘. Selbst gebastelte Modelle, in vielen Büchern findet man entsprechende Bauanleitungen, können noch zu ganz anderen Erscheinungsbildern führen. Einige Farbfotos eines solchen Ballons finden Sie beispielsweise hier: http://www.gep.alien.de/ifo/ifo_ballons.htm

    Wir haben in vielen Feldexperimenten selber solche Party-Modell-Heißluftballons gestartet und kennen deren unterschiedlich erscheinendes optisches Erscheinungsbild. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Ihre Beobachtung auf einen derartigen Ballon zurückzuführen ist. Werden Gruppen solcher Ballons gestartet, spricht man von einem „stillen Feuerwerk“. Party-Modell-Heißluftballons sind mit über 16 % einer der Hauptverursacher für UFO-Erscheinungen.

    Hier noch vier Links, die zu Anbietern solcher Modell-Heißluftballons führen:

    http://www.skylaternen.com/
    http://www.partyballon.de
    http://www.flammea.de/produkt.htm
    http://www.ufoballoons.co.uk/

    Hier einige Video-Links von Massenstarts:

    http://www.youtube.com/watch?v=u2EQ0WeNmlU

    http://www.youtube.com/watch?v=ReMj-EHGGAU

    http://www.youtube.com/watch?v=j0QtdpgT41k

    Ich denke, dass es sich um eine nachvollziehbare Erklärungsmöglichkeit handelt, die spekulativeren m.E. vorzuziehen ist.

    Auch die anderen hier genannten Beobachtungen lassen sich mit großer Wahrscheinlichkeit auf solche Party-Modell-Heißluftballons zurückführten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Werner Peiniger
    ****************************
    Gesellschaft zur Erforschung
    des UFO-Phänomens (GEP) e.V.
    Postfach 2361
    58473 Lüdenscheid
    Tel.: (02351) 23377
    Fax: (02351) 23335
    http://www.ufo-forschung.de
    http://www.jufof.de
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Werner_Peiniger

  • oh Du Peiniger der UFO-Fans:)) Nimmst uns alle Hoffnungen. Danke für die logische Erklärung, dass kleine Objekte ohne visuellen Bezugspunkt schnell erscheinen können.

  • HI leute,

    ich bin hier auf diese Seite Gestoßen weil mir gestern abend fast genau das selbe wie oben beschrieben passiert ist. Ich erzähle jetzt aber nicht die geschichte sooooo ausführlich weil ich sie heute sicher schon 20 mal geschrieben habe :P. Naja ich wohne in Kiel und gestern Abend bin ich in die Innenstadt gegangen und habe mich dort an den kleinen kiel gesetzt( ein kleiner see bzw teich … und hörte etwas musik… als ich bemerkte das etwas durch die bäume leuchtete… augenblicke später habe ich erkennen können dass eine orange-rote kugel die etwas von einem Feuerball hatte mit einer sehr hohen geschwindigkeit mitten über kiel hinweg flog… das teil flog schnurgerade.Ich hab überlegt was das sein könnte aber nix was mir in den sinn kam konnte das sein.. denn es flog lautlos ich hab das teil mit den augen verflogt bis es am horizont verschwand …da war ich schon sehr verdutzt… aber damit nicht genug…plötzlich kam aus der exakt selben richtung ein zweites objekt das genau so aussah, nur dieses flog deutlich langsamer als das erste und änderte leicht seine geschwindigkeit. Dann bin ich aufgestanden und ahbe mich mit einem Mann unterhalten nur um sicherzugehen dass ich nich wahnsinnig geworden bin und wir beide haben gerätselt was das sein könnte…er wollte mir weißmachen das wäre ein jet…aber ich habe ihm gesagt dass jetzt wohl kaum in solch einer farbe leuchten und flackern noch dazu lautlos… irgendwann war auch dieses objekt am horizont verschwunden… das erste objekt, so schätze ich hat ca 1 – 2 min gebraucht um kiel zu überqueren das 2te 4 min. . Nachdem die beiden teile verschwunden waren flog ein helikopter über diese fluglinie als hätte der Pilot die dinger gesehen.

    Und das scheint nicht die einzige sichtung in Deutschland gewesen zu sein wie ich im Netz rausfand…nunja ich wollte meinen senf mal dazu geben…weil…das was ich sah beschäftigt mihc und lässt mir keine ruhe…bevor ich es vergesse ich habe es über icq einen freund erzählt der sagte mir er habe es am donnerstag auch geshen bzw etwas ähnliches beobachten können nur das bei seiner sichtung die teile aus verschiedenen richtungen kamen…. was auch immer ich rede nicht von kleinen grünen mänchen lediglich von etwas seltsammen was ich mir nicht erklären kann LG kev.

  • Hallo Leute,

    ich bin auch auf diese Seite gestoßen und möchte meine Sichtung über Ufos vom 08.09.2007 um ca. 23.30 in Darmstadt schreiben.
    Als ich am Samstag von Mannheim nach Aschaffenburg über Darmstadt fuhr machte ich eine atemberaubende Sichtung über dem Darmstädter Himmel.
    Ich war gerade in der Stadtmitte als ich mehrere Leute sah, wo nach oben in den Himmel sahen.
    Dann bemerkte ich es auch und blieb sofort stehen!
    Erst ein orangefarbiges Licht wo sich langsam,tief und lautlos über denn Himmel bewegte und dann schneller wurde.
    Dann ging es weiter erst 2 dann ca 6 Ufos hintereinander.
    Sie flogen unterschiedlich schnell aber gleichmäßig in die Richtung nach Osten.
    Ich bin sicher das dass keine Flugueuge waren deshalb hat dies mir keine Ruhe gelassen als um nachzuforschen.
    Ich hoffe das sich mehrere Leute mit dieser Sichtung melden.

  • Hallo zusammen,

    kam gerade aus dem Taining und stand vor unserer Haustür als mir am Himmel dieses rote, orangene Licht auffiel. Ich beobachtete es einige Zeit. Zuerst flog es ziemlich schnell, dann wieder langsam bis zum stillstand es änderte die Richtung und kurze Zeit später flog es wieder ziemlich schnell (definitiv kein Flugzeug) zurück, wurde langsam stand und verschwand im nichts…
    Das ganze hat sich um ca. 21 Uhr über Staufen im Breisgau abgespielt
    Grüsse Daniel

  • gruesse euch ich bin auch grad durch zufall auf diese seite gekommen

    naja was will ich schreiben
    also erstens ihr muesst mal dran denken das universum ist so gross die galaxie
    dann soll mir mal jemand erklaeren das gerade wir auf der erde die einzigsten sind?

    naja was ich dschreiben wollte die regierung haelt eh alles streng geheim

    naja nun zu mein thema:
    vor ca 8 jahren fuhr ich mit meinen freunden auf einer party wir waren ca 11 leute
    wir parken das auto ich schau nach oben ich sagte hey schaut mal !!!
    wir sahen ein gruenen pknt am himmel die nacht war sternenklar
    es stand still im himmel nach ca 15 sec flog es schnurschnacksgrade weg und es verschwand ganz schnell nach cq 2 sec (tempo wie eine sternschnuppe) einwach weg gewesen und nicht am horizont da die flugzeit ja nicht dafuer reichte:)

    es war auch geraeuchlos!!!
    ich hab sowas noch nie gesehen und denk da heut noch dran
    was der vorteil ist ich bin fluggeraetemechaniker und hatte sehr sehr oft flugdienst /lootse)
    ich erkenne vom hoeren schon allein welche maschine es ist heli oder flieger und dann auch vom geraeusch welche es ist (bauart)
    sternschnuppen waren es natuerlich nicht ich kenn mich mit sternen aus schau oft im himmel mit meinem teleskop
    und ein heisswetterballon war es auch nicht ich bin motorsegler kenn mich also mit sehr vielem daoben aus!

    das gruene licht war fuer mich unerklaerbar meine freunde und ich unterhielten uns noch monatelang darueber und ich kann sie heut noch drauf ansprechen wir wissen es nicht
    aufjedenfall war es nix voon dieser welt
    iich sah ein paar jahre spaeter ein bericht ich mein es war die selbe sichting bei berlin brandenburg

    naja ich wohn mein minden (zwischen hannover-Bielefeld)

    mfg Snaika

  • ich kam eben durch google auf die seite da ich „ufo sichtungen“ eingegeben habe und
    hier schnell posten will was ich gesehn habe.
    es is jetz 04:11 uhr morgens und vor ca 20 min habe ich
    einen hellweißen punkt gesehen. erst dachte ich es wäre ein satelit,
    diese sieht man öfters wenn sie langsam ihre bahn ziehen und die größe eines normalen sternes haben.
    aber da wurde das licht heller, blieb weiterhin weiß und die geschwindigkeit erhöhte sich.
    es bog scharf nach rechts ab es war keine kurve sondern eher im 90° winkel
    und flog dann schnell über den horizont etwa richtung süden.
    geräusche hab es nicht und auch sonst kein blinkendes licht.
    aber ein flugzeug kann auch nich auf diese weise beschleunigen?!

    was war es sonst?

    ort war über bad kreuznach, rheinland-pfalz.

  • Also ich habe das Ding auch gesehen.
    Es waren Leuchtquellen auszumachen. Beide waren knallrot. Wobei die untere der Leuchtquellen wesentlich heller war. Es pulsierte und änderte seine Farbe mal rot (ungefähr 20 Minuten lang), dann war es blau und dann wieder mal orange. Die Richtungsänderungen sind wahrscheinlich auf keinen Verbrennungsmotor zurückzuführen. Das bedeutet das das Ding ohne Schubumkehr funktioniert. Antigravitationsantrieb?

  • Nabend

    Ich wohne hier im Ruhrgebiet in der nähe von Dortmund und habe heute um exakt 21:08 ebenfalls eine solche „erscheinung“ gehabt. Das Objekt, welches definitiv in sehr hoher höhe flog weil es weit hinter den häusern noch zu sehen war, leuchtete hell orange.. ziemlich grell und hatte eine konstante geschwindigkeit. Flugrichtung war richtung Nord-Nord Ost.

    Ein Jet kann es nicht gewesensein, es Flog direkt über mir hinweg und war auch von unten nur als sehr grelles Licht zu erkennen. Die geschwindigkeit war auch sehr hoch sodass es sich auf keinen fall um ein „Mutiertes Glühwürmchen“ oder einen Ballon handeln konnte.

    Hat es evtl. noch jemand beobachtet?

  • Ich weis was das ist, und spätestens 2012 wird es die ganze welt wissen, sofern man dies nicht durch einen dritten Weltkrieg verhindert. Antigravitationskraft? Nullpunktenergie?… seid ihr wirklich so beschränkt in eurem denken?… ok, ich gebe ja zu, über die medien die alle sammt kontrolliert und geleitet werden erfährt man zu solchen sachen nichts. es gibt auch ungeheuerlich starke misinformationskampagnen. aber andererseits gibts auch starke aufklärungsprogramme ‚disclosureproject‘ genannt, welche voin ranghohen militärs, politikern, und agenten unterstützt werden, die vor eid vor dem amerikanischem parlament aussagen wollen, um diesem dunklen treiben ein ende zu bereiten.

    jeder der wissen will was wirklich in der welt vor sich geht: kauft euch dieses buch: verborgene wahrheit verbotenes wissen von steven m. greer. es ist wohmöglich das wichtigste buch das ihr je in eurem leben gelesen habt. ihr solltet die chance nutzen und euch auf das bevorstehende weitesgehend vorbereiten. vor wenigen jahren hätte man die veräffentlichung eines solchen buches niemals zugelassen, und dr.greer würde nicht mehr unter uns weilen, doch die zeiten haben sich geändert. ein vorgang der aufklärung ist ausgebrochen der nicht mehr gestoppt werden kann. dieser zug wird ständig schneller, und es ist eure pflicht als teil der bevölkerung dieses planeten diesen zug weiter voran zu treiben, indem ihr euch informiert und eure freunde auch.

    tut nicht mir den gefallen, tut ihn euch selbst.

    für anreize: youtube: Disclosure Project komplette Pressekonferenz auf deutsch

  • Hallo!
    Ich und mit mir eine ganze Partygesellschaft haben gestern um ca. 22 Uhr mehrere unbekannte Flugobjekte gesehen.
    Die Beschreibung:
    Hellgelb/orange leuchtend, hohe Geschwindigkeit, verglichen zu einem Stern sehr groß, absolut geräuschlos. Das erste Objekt flog aus Südosten nach Nordwesten ohne Richtungs- oder Geschwindigkeitsänderung. Einige Minuten später ein weiteres Objekt mit genau den gleichen Eigenschaften/Richtung/Geschwindigkeit. Wieder ca. 5 min später weitere Objekte nach dem selben Schema, etwa 6-8 an der Zahl (wir haben vergessen genau zu zählen).
    Alle Objekte beschrieben ein und die selbe exakte Linie als Flugbahn!
    Der Himmel war sternenklar, es war windstill (am Boden; aber auch keine Anzeichen für Wind in höheren Luftschichten).
    Hat vielleicht jemand eine Idee? Ich persönlich glaube nicht, dass die Partyballon-Erklärung passt aufgrund der Geschwindigkeit und exakt gleichbleibenden Richtung ALLER in unregelmäßigen Abständen auftauchenden Objekte.

    Ort: Münsterland (NRW), ziemlich genau zwischen Münster und Dortmund.

  • Nabend

    Ich war vor ca einer Stunde mit nem Kumpel im Dossenheimer Neubaugebiet unterwegs als ich ein orangenes Licht über dem Wald gesehn hab, dachte erst an nen Flugzeug da es ziemlich genau im Anflug auf den Mannheimer Airport war….. nach 10 Minuten war das ganze immernoch da, dann kan nen zweites Objekt üner dem einen dazu, war ganz sicher KEIN Partybalon, nach ca 5mins flog das untere nach oben und das Obere war auf einmal weg! Das verbleibende flog nach links und schoss dann nach hinten weg und verschwand…

    Gruss Maddes

  • Hallo!

    Am 29 06 2008 sind uns,einer Gruppe von Hobbyfliegern,die zu fünft beim Grillen zusammengesessen haben um ca.2300mez ebenfalls drei orange schimmernde Lichtobjekte ins Auge gefallen.Eines steht für uns ganz klar fest,das es keine Art von Ballonen gewesen sind ,da sich diese Objekte auf einem festen Kurs befanden und gesteuerte Flugbewegungen im Hochgeschwindigkeitsbereich machten,geräuschlos ,und der dritte von diesen Dingern machte eine derart schnelle Vertikalbewegung nach oben und beschleunigte sehr stark dabei,nach diesem Manöver bewegten sich alle drei Objekte Richtung Osten.Da wir selber aus dem Fliegerbereich kommen,ist uns durchaus bewusst wie eine gesteuerte Flugbewegung aussieht,uns ist auch klar das der Wind mit zunehmender Höhe die Richtung ändert,Aber nicht um mehr als 90 Grad bei ruhigem Wetter.Zudem fehlten die Positionslichter(ACL,Stroblights).Und einen so schnellen Wetterballon hat sicherlich nicht einmal Schumi gesehen.Also wenn der Herr Peiniger mir klar machen will,das es sich um ein Partyballon gehandelt hat oder um Wetterballone etc,dann tut er mir leid.Mit fünf Leuten haben wir uns bestimmt nicht um Sonst die Augen aus dem Kopf gestaunt.Ich sage ja nicht das die grünen Männchen kommen,aber das,was wir an diesem Abend gesehen haben,war sicherlich sehr merkwürdig und zwar so merkwürdig,das ich mir heute noch den Kopf zerbreche und überlege,was es gewesen sein könnte.

  • Hallo,
    ich dachte eben erst ich lese nicht richtig… und noch viel erstaunter war ich als ich das Foto oben gesehen habe.
    Auch ich habe in den letzten Tagen drei solcher Objekte über Bielefeld gesehen.
    Das erste sah ich nach dem verlorenen EM-Finale. Wir waren gerade dabei die bielefelder Alm nach Spielende zu verlassen als zwei Mädels neben mir plötzlich zum Himmel auf ein leuchtendes Objekt deuteten. Auch ich schaute in den Himmel und sah ein Objekt was genau dem obigen Foto entspricht. Das Mädel meinte noch zu ihrer Freundin sie hätte ein paar Tage zuvor bereits gleich mehrere dieser Objekte gesichtet. Ich dachte mir erstmal nichts weiter dabei…zu erwähnen ist vielleicht noch das dieses „Etwas“ von Süden nach Nord-Westen flog…
    Vor ein paar Tagen saß ich dann Abends mit meiner Freundin auf meinem Balkon, als ich plötzlich am Himmel wieder ein solches „Ding“ sah….Das „Objekt“ flog diesmal direkt über uns her, sah wieder genau so aus wie schon beim ersten Mal. Wie auch beim ersten Mal waren keine Geräusche (etwa in der Art eines Flugzeugs oder so) zu hören. Als es direkt über uns war, waren auch keine Flügel o.ä. zu sehen…es sah einfach genau so aus wie auf dem Foto oben… leider verschwand es dann hinter unserem Haus, sodass wir nicht weiter beobachten konnten wo es hin flog…die Richtung war aber, wie auch schon beim ersten Mal von Süden nach Nord-Westen…
    Witzigerweise war nur ein paar Minuten später ein weiteres „Objekt“ weiter nördlich, mit derselben Flugrichtung und demselben Aussehen zu beobachten…
    Heute rief mich dann meine Freundin an und meinte sie wäre gestern Abend in Minden gewesen. Sie haben dort mit mehreren Leuten auch auf dem Balkon gesessen und wieder ein solches „Objekt“ gesehen… Das witzige daran…es hatte wieder dieselbe Flugrichtung und es war wieder zur selben Uhrzeit…alles ca. gegen 23-23.30 Uhr…
    Ich glaube nicht an UFOs und habe bisher immer über derartige Geschichten gelacht…
    Umso erstaunter bin ich jetzt über das Foto oben und darüber das anscheinend in verschiedenen Gebieten auch zu verschiedenen Jahreszeiten schon solche Dinge gesehen worden sind…

  • HILFE!!!
    Ich bin gerade total aufgeregt!!!
    Heute, also eigentlich gestern (11.07.2008) gegen 22.31 Uhr. Berlin – Lankwitz, Kaiser-Wilhelm-Str. Ich verließ gerade das Mietshaus, in dem mein Freund wohnt. Da der Mond heute so komisch aussah, schaute ich hoch und da sah ich sie…Es waren tatsächlich acht bis zehn solcher Dinger, die Du oben beschrieben hast!!! Zuerst habe ich nur drei gesehen, sie waren intensiv-orange leuchtend und bewegten sich geräuschlos und relativ schnell. Je höher sie stiegen, desto schwacher wurde das Licht! Jedes Mal, wenn welche nicht mehr zu sehen waren, kamen zwei bis drei Neue! Ich habe in der gesamten Zeit mit meinem Freund telefoniert, der auf dem Balkon seiner Wohnung im vierten Stock stand und es auch alles gesehen hat! Da ich total perplex war, versucht ich eines der Dinger, welches vom Licht her nicht mehr orange war, mit den Augen zu beobachten. Und tatsächlich konnten mein Freund und ich unabhängig voneinander folgendes sehen:
    Wenn das intensive Orange weg war, sah das Objekt aus, wie eine riesige anthrazitfarbene Qualle oder ein Heißluftballon, welcher sich in relativer Nähe zum Erdboden bewegte! Die ganze Sache ging etwas länger als unser Telefongespräch – und das ging 04:52 Minuten.!
    OMEINGOTT!!!
    Also, einen Party-, Heißluft- oder Ufoballon würde ich jetzt mal ausschließen, da es wirklich koordinierte Flugbewegungen waren, meiner Meinung nach. Und das Licht war, meines Erachtens, auch viel zu hell, gleichmäßig und intensiv, um von einem Gasbrenner oder gar einer Kerze (?) erzeugt worden sein zu können!

  • Ich habe heute nacht um 00:35 – 00:40 Uhr auch solche Objekte gesehen. Es waren ca 40 – 50 Stück!! Ich konnte 3 von diesen Objekten mit einer relativ gute Qualität Knipsen. Und ich weis ehrlich auch nicht was das sein kann. Ich vermute das es sich bei diesen Objekt auch um UFO’s handeln muss! Auf meinem Foto in der Nahaufnahme sieht das Objekt Ründlich aus und es ist von eine art Plasma Wolke umgeben. Und kurz bevor die Objekte verschwanden konnte ich noch ein Foto knippes wo man sehen kann das sie ihre triebwerke oder so gezündet haben müssen um in den Orbit zu kommen!!

  • Ich habe das selbe Flugobjekt gestern Abend gegen 22:00 Uhr,mit einer Freundin am Himmel gesehen.Für eine Sternschnuppe war es zu langsam und für ein Flugzeug zu schnell.Bundeswehr kann auch nicht sein!!!Wir haben bestimmt noch ca. 5 Minuten da gesessen und mit offenem Mund in den Himmel gestarrt.Wir vermuten es war ein Komet der sehr nah an die Erde gekommen ist oder sogar vielleicht in dessen Umlaufbahn und dann verglüht ist.
    Fanden es aber schon recht seltsam.

  • mein Mann und ich sahen vom Raum Niedersachsen aus, am Himmel auch einen ähnlichen Körper, der zu hoch für einen Ballon, war.
    Er leuchtete so wie beschrieben, kam erst von oben auf uns zu und wurde größer und dann entfernte er sich in enormer Geschwindigkeit und sah zuletzt aus wie ein Stern unter vielen.
    Das kann kein Flugzeug oder Satellit gewesen sein.
    Sternschnuppen haben ich völlig anders in Erinnerung.
    Was mich nur wundert, warum das so wenige sehen?
    Vielleicht wegen der Zeit, es war so ca. +- 24:00 Uhr
    Und ich bin mit Sicherheit kein Mensch, der an Hirngespinsten glaubt…….

  • Hallo!
    Ich bin sehr froh, als ich die Bilder gesehen habe. Wir haben genau das selbe gestern Nacht gesehen, als wir um ca. 24.00 spazieren gegangen sind. Wir wollten eigentlich die Mondfinsterniss beobachten und schauten in den Himmel weil wir auch viele Sternschnuppen sahen.
    Auf einmal sah meine Mutter einen orangen „Ball“ und sagte „was ist das denn?“ Ich schaute ebenfalls hoch und wir stellten verschiedene Vermutungen an- Komet- Partyballoon ect? Es war aber viel zu schnell. Als es genau über uns war sah ich das der „Ball“ so aussah, als würde er brennen oder glühen.
    Wir können uns nicht erklären, was das gewesen sein soll. Es waren keine Fluggeräusche zu hören. Wir konnten es beobachten bis es so klein war, das es nicht mehr zu sehen war. Es hatte eine gleichbleibende geschwindigkeit und ich habe noch nie etwas gesehen was SO schnell fliegt! Eigentlich konnte ich auch garnicht glauben was ich da gesehen habe, aber es stimmt mit dem überein was andere hier geschrieben haben…
    Ach ja es war im Raum Schafflund zu sehen, hat jemand anderes in dieser gegend das selbe beobachtet??

  • Hallo Leute.
    Ich dachte immer, mensch immer nur die anderen und ich noch nie!
    Heute bin ich selber zum ersten mal Augenzeuge geworden in Darmstadt.
    Ich habe ein Telefonat nach Spanien geführt und bin auf den Balkon raus um eine zu Rauchen wie immer.
    Weil ich ja auf dem Airport arbeite schaue ich gerne nach oben den Fliegern hinterher.
    Aber heute 17.08.2008 um 21:55 Uhr habe ich auch so einen Feuerball gesehen. Es ist kein Heißluftballon oder der gleichen.Viel zu schnell. konstant von Südwest nach Nordost. Kein geräusch , keine Anstoßblinker und ich konnte beobachten das eine Airbus 340-300 den weg fasst gekreuzt hätte. Ich schätze die Flughöhe so auf 4-6000 meter ein.
    Normal war das jedenfalls nicht.
    Mit den Erzählungen einiger hier im Forum stimmt ja so einiges überein.
    Jedenfalls ist mir das heute zum ersten mal passiert das ich so etwas gesehen habe. Intersse hat ich schon immer an Ufo´s , aber das mir das auch einmal passiert hätte ich nicht gedacht.

  • Damit Ihr Fest für alle Gäste unvergesslich wird!

    ich habe herraus bekommen was das für ein ding war.

    Vor hunderten von Jahren begann die Geschichte der Himmels-Laternen im fernen Asien. Heute lassen viele Millionen Menschen die Laternen als Zeichen von Gesundheit, Wohlbefinden, Erfolg, Glück und Reichtum hoch in die Lüfte steigen.

    Setzen auch Sie mit dem fliegenden Glücksbringer ein stimmungsvolles Highlight z.B. bei Hochzeiten, Taufen, Neujahrsfeiern, Geburtstagen oder einfach bei Ihrer nächsten Gartenparty.

    Die fliegendenden Glückslaternen sind kilometerweit sichtbar und bezaubern auf diese Weise sehr lange Zeit mit ihrem romantischen Himmelsschein.

    Super-Spar-Set mit 10 Glückslaternen aus Reispapier
    Einfach Brennwürfel entzünden und Laternen steigen lassen
    Maße: Höhe 100 cm, Durchmesser 60 cm

    statt EUR 69,90 *4
    jetzt EUR 49,90
    ab 1 Stück
    Sie sparen EUR 20,00 (28%)

    PEARL 10er-Pack Fliegende Glückslaterne (Himmelslaterne)

    Zu kaufen bei Pearl.

  • Das war kein Partyballon und wenn es einer sein sollte hat der bestimmtnicht 69,00 € gekostet so groß wie das „Teil“ war. Mich macht es stutzig, dass so viele Menschen genau das selbe gesehen haben. ich glaube nicht an Ufos, aber ich würd schon gern wissen was DAS war, was ich gesehen habe…

  • Hey, ich hab vor 2 Tagen mit 2 Freunden bei uns auf einem hugel (hub) in Dreieich gehockt und im Auto music gehört!Bis plötlich dieses warme helle orangene Licht über uns hin weg zog.Es kam näher und dann wieder weiter weg es flog dann richtung Feldberg weiter.Weder hatte es Blinklichter noch verursachte eslärm es gleitete einfach nur vorbei.Hab dann sofort nen Foto gemacht und siehe da es sieht genau so aus wie auf dem Foto oben.Waren auch so 1-2 min und ein Heißluftballon oder chinesische hütchen mit feuer waren es auch nicht dazu war es viel zu schnell.Da komische dran war das es am ende stehen blieb heller leuchtete und innerhalb von ner vll sec aublitze und weg wars! sowas hab ich echt noch nie geshen….

  • ich habe gerade eben (07.09.2008 20:30 local) eine nicht (für mich jedenfalls) erklärliche Lichterscheinung gesehen. Gleich vorneweg, ich glaube nicht an Außerirdische die mal eben über Mannheim fliegen….
    Aber nun zu der Erscheinung. Ich saß an meinem PC und schaute kurz aus dem Fenster. Was sah ich…. halt die Scheinwerfer eines Flugzeuges das aus Richtung Süden sich näherte. Bei dem Gedanken musste ich nochmals aus dem Fenster schauen, da der Scheinwerfer den ich gesehen hatte nicht die üblich weiße Farbe hatte sondern mehr ein orangerot war. Ich ging ans Fenster und schaute mir das genauer an. Es erinnerte mich an den Feuerschein Triebwerks. Ich war so bei meinen Gedanken das ich erst jetzt an meinen Foto dachte. So habe ich es leider nur nach dem Überflug über unser Haus von hinten fotografieren können. Die Aufnahme ist auch nicht sehr scharf, bei den Lichtverhältnissen um 20:30 ist die Belichtungszeit doch recht lange. Aber der Farbe nach war das kein Scheinwerfer eines Flugzeuges so wie ich sie kenne. Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen, ich habe kein Geräusch eines Motors gehört und Positionslampen (grün und rot blinkend) habe ich auch nicht gesehen. Zur Geschwindigkeit – ist schwer zu schätzen, vielleicht ein kleines bisschen schneller als ein „normales“ Flugzeug. Die Strecke die ich es optisch verfolgen konnte lag so bei ca. 6Km. Ich sehe hier vom Dachfenster aus den Fernsehturm in Mannheim und kann so in etwa die Entfernung abschätzen. War schon recht merkwürdig. Ich werde heute mal versuchen etwas von unseren Fluglotsen hier in Langen zu erfahren.

  • So, nun (13.09.08, etwa 23:40 bis 23:55) sind sie wieder über Kiel aufgetaucht. Orange leuchtend, schnell, alle in dieselbe Richtung mit gleichbleibender Geschwindigkeit fliegend. Es waren mindestens ein Dutzend, vielleicht noch viel mehr. Wer weiß, wann es angefangen hat.

    Hierher bin ich durch Googlen von „Kiel Ufo“ gelangt. Auf meinen Fotos sind leider keine Einzelheiten zu erkennen, nach denen könnten es auch diese weiter oben erwähnten Ballons gewesen sein. Aber die Geschwindigkeit … ich weiß nicht … etwa 30 Sekunden vom Auftauchen bis zum Verschwinden, und das bei gefühlter Windstille am Boden.

  • Hallo,
    auch ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. Ich habe ein hellleuchtendes Objekt im Westen gesehen, das sehr schnell über den Himmel nach Osten flog. Ich dachte zunächst an die ISS, die ich mehrmals gesehen habe, aber zu dieser Zeit befand sich die ISS über dem Atlantik. Ich konnte das Objekt auf Video aufnehmen und habe das Video in YouTube hochgeladen (Suchbegriff Bielefeld UFO). Das Objekt bewegte sich so schnell, dass ich Schwierigkeiten hatte, es mit der Kamera zu folgen. Einige – auch die Bielefelder Neue Westfälische Zeitung – die einen Bericht über das Video in der heutigen Ausgabe hat, meinten, es könnte sich um Himmelslaterne handeln. Ich kann zwar dieser Auffassung teilen, nur kann ich nicht erklären, wie eine Himmelslaterne sich so schnell über den Himmel bewegen kann. Auf die Nahaufnahmen sieht das Objekt wie ein Kreisel aus.

  • hallo also was der mann da beschrieben hat, hab ich im zeitraum von juni bis eigentlich letztes wochenende gesehen . es hat mich überrascht weil die beschreibung passt genau über bielefeld schweben solche dinger wirklich fast jedes wochenende einmal hat mein bruder das auch beobachtet, durch den fehrnglass hat er mir dann gesagt dass es wie ein dreieck aussieht mit einer wölbung in der mitte, schade nur dass das objekt so schnell verschwunden ist befor ich auch ins fehrnglass blicken konnte interresannterweise reagieren die auch … als ob die nicht bemerkt werden wollen .
    am samstag den 27 september dieses jahres fuhr ich mit meinen fahrrad an der lipper hellweg richtung überdissen an der detmolder da sehe ich wieder so ein „ding“ ich hab noch gedacht ich seh dich doch dann hat er seine lichter ausgeschaltet ich habs zwar das UFO trotzdem gesehen (mal nebenbei es war schon um 22 uhr abends ) weil es so bläulich weiß schimmerte und wiederum wie ein kleines dreieck aussah doch dann ist er hinter den bäumen richtung senne also in die richtung weggeflogen

  • Gestern abend, der 19.10.2008 um 22:30 bis ca. 22.51 Uhr hab ich etwas ähnliches gesehen; es kam vom Vogelsberg und flog im zick-zack Kurs mal schnell und mal langsam Richtung Taunus. Es gibt Konkret 3 Personen die ich kenne un die es auch gesehen haben. Ein Freund, den ich sofort anrief, bestätigte mir, dass er es auch sehen kann. Das war echt der Hammer.

    gruss morzomo

  • hey !!! wollen wir vielleicht ein club aufmachen ? 🙂
    es gibt jetzt genug personen , die diese „himmelslaternen“ gesehen haben ^^

  • hab so en ding gestern abend au gesehen muahah sah scho komisch aus …is irgendwann verglüht
    aber zuvor immer hin und her und hoch und runter ..nix normales 😀

  • beim ir war es definitiv keine laterne hab mir selber aus test mal eine gekauft

    wie gesagt ich bin flugeraetemechaniker erkennte hubschrauber und flugzeuge sagen wir mal etwa 20 von jedem vom geraeusch schon alleine herraus bin selber segelflieger also kenn ich mich mit der areodynamik auch aus es nix der sachen

    bei mir war es ein stehendes gruenes licht in sterngroesse 11 leute sahen es aus meiner gruppe da wir grad feier fahren wollten es stand fast 20 sec an einer stelle kein geraeusch rein garnix und wenn jemand dann schonmal eine sternschnuppe gesehen hat so zischte das gruene licht dann auch weg

    also wetterballons gut und schoen ihr verfremdet hier aber glaub das thema mit den dingern

    ps.: und wenn wer denkt wir sind alleine das sind ganz schoene egoisten!!!

    mfg Snaika

  • Snaika ? Wo hast du das UFO gesehen ?

    Letzten Sonntag (28.12.) ungf. um 21 uhr flog eines über Teutoburgerwald süd.
    Die fliegen merkwürdigerweise doch immer am Wochenenden (und ich habe immer das Glück/oder Pech die immer zu sehen , weil ich immer mit dem Fahrrad viel unterwegs bin … )

  • in der Silvesternacht 2008/2009 habe ich gegen Mitternacht dieselben Teile am Himmel gesehen. Bis zu 3 Stück gleichzeitig.
    Leider auch nur Fotos mit Kompaktkamera gemacht, kaum was zu erkennen.
    Erste Erscheinung über dem Taunus, dann bis Richtung Frankfurt.

  • Am Sonntagabend des 08.02.2009 war ich mit meinem PKW auf der B 275 gegen 22:30 Uhr auf meinem Heimweg von Usingen nach Butzbach, als ich in Höhe des Restaurants Walkmühle in Richtung Wernborn/Butzbach ca. 7 bis 8 stark rot-gelb leuchtende Himmelskörper in einer Höhe von ca 60 Grad wahrnahm. Ich war sehr verblüfft, da der Himmel zu diesem Zeitpunkt ziemlich bedeckt war. Diese Leuchtpunkte standen in einer Zigzag-Ebene über den dunklen Taunusbergen und bewegten sich nicht. Gerade dieses Phänomen machte mich unglaublich neugierig, so dass ich nicht meinen üblichen Nachhauseweg über Langenhain-Ziegenberg fortsetzte, sondern mich bei Wernborn für den Staßenabzweig Richtung Butzbach-Maibach entschied, denn gerade dem Usinger Ortsteil Wernborn rechterhand gegenüber waren diese Himmelserscheinungen festzustellen. Ich habe meinen PKW am Ortsende von Wernborn an Straßenrand geparkt und mir diese merkwürdigen stark strahlenden Objekte über dem dunklen Feld bzw. Wald vom Straßenrand aus angesehen. Es war keinerlei Bewegung feststellbar. Nach einigen Minuten begann erst eines dieser Lichter immer schwächer zu werden, um schließlich in einer vertikalen Bahn gänzlich hinter den Wolken zu verschwinden. Nach einigen Minuten war bei dem nächsten Objekt der gleiche Vorgang feststellbar, bis schließlich nach ca. 10 weiteren Minuten alle Lichtpunkte verschwunden waren. Ich kann mir auf diese Erscheinungen keine logische Erklärung machen, da es sich offensichtlich um keine gewöhnlichen Flugobjekte gehandelt hat, die sich üblicherweise auch auf einer horizontalen Bahn bewegen. Das gesamte Phänomen war gegen 22:45 wieder beendet. Mich würde interessieren, ob jemand die gleiche Beobachtung gemacht hat. Sehr seltsam war es allemal!

  • Ich habe am 28.06.08 ein Formation gesehen, die sich dann auch mit unglaublicher Geschwindigkeit entfernt hat. Durch das Fernglas sahen die Lichter genau aus wie auf dem Foto.

  • JA schon und gut aber so schnell bewegen sich keine Himmelslichter. Was ganz komisch ist das sie am ende bevor sie weg sind hell aufglühen und dann einen orangenen lichtstreif ziehen. Normale Himmelslichter würden ausgehen. Was auch sehr verblüffend war, war die formation und dieses Zick Zack fliegen, sah aus wie ein Teleportation von der einen zur anderen stelle, oder das Auge nimmt die Geschwindigkeit nicht so schnell war

  • hab auch so ein Ding gesehen

    am 25.04.09 ca. 22:30
    Thüringen
    Licht orange, wesentlich größer als Flieger oder Satellit
    Höhe ca 6000 m
    Flugstrecke: ca 30km in 30 bis 45 s
    keine Geräusche
    Richtung: aus Süd Richtung Nordwest
    das Licht schien nach allen Richtungen gleichmäßig (wir sahen es von hinten und vorn; beim vorbelfliegen) Am Ende der Beobachtung wurde es rapide kleiner, so als ob es durchgestartet ist

    Ballon ist ausgeschlossen, es passte nicht zur Windrichtung

    Dazmen raus halten hat nichts genützt 🙂

  • heey alle..
    hab nach einem geburtstag um ca. 1 uhr nachts draußen auch diese feuerbälle gesehen , ca. 5-6 sind hintereinander her geflogen in einer ziemlichen geschwindigkeit.
    die leuchteten orange und waren gleich bis ein wenig größer als der vollmond.
    ein freund von meiner mama hat sowas letzten sommer in stuttgart auf einer dachterasse gesehen , jedoch sind die dinger bei ihm durch ein tor geflogen – nacheinander. und waren dann weg. am ende verschwand das tor..
    ..

  • Hallo das, was Anabel haben wir gestern gesehen ..
    6.6.2009 22.47-22.51
    5 gleichmaesig entfernte Objekte ..Orange leuchtend… Stadt Tabor – Czech Republik…vom SW nach NE der 6. Ufo kam verspaetet hinter her…

    Wir konnten die Hoehe nicht beurteilen…Die Objekte waren absolut leise und verschwanden nicht ! hinter dem Horizont sondern …nacheinander in den Wolken
    siehe http://www.youtube.com/watch?v=Q6nrDv7md24

  • Hallo zusammen ich hab auch so einen vorfall beobachtet sogarr schon 2 mal. Vor 2 Jahren ungefähr august 2007 habe ich und 4 freunde von mir auf dem schulhof gechillt und geburtstag von einem freund gefeiert wo wir 4 punkte im himmer sahen die auch leicht gelblich waren und sehr hell waren und wir dachten erst das es sich um sterne handelt dich plötzlich fingen diese punkte an mit unglaublicher geschwindigkeit zickzackförmich zu bewegen man könnte schon sagen zu springen.
    2 freunde von mir sind seehr starke vernartiker und glauben nicht an ufos doch wo sie das gesehen hatten war sie schon baff.
    diese punkte blieben dieganzezeit an der selben Stelle bewegten sich aber immer mal wieder nach rechts und links und nach unten flogen aber dennoch immer wieder an ihren uhrsprünglichen standort zurrück.
    nach schließlich 30bis 40 min flogen sie in südöstliche richtung und waren wirklich innerhalb von sec. nicht mehr zu sehen also das war schon echt gruselich.
    jetzt gestern nacht 25.06.09 war ich wieder mit freunden aber anderen draußen und das waren die denen ich das erzählt habe aber sie es nicht geblaubt. es war sternenklarrer himmel und wir schauten uns die sterne an und sahen aufeinmal ganz klein im weltall ein punkt der sich mit sehr, wirklich sehr schneller geschwindigkeit bewegte, und ich sagte:,, ey schaut mal doch da war es schon nach 3-4 sek nach entdeckung weg.
    dann 10 min später sag ich noch so einen punkt sehr schnell fliegen und diesma haben es auch alle gesehen und konnten es nicht glauben es war nur sehr klein zu sehen doch flog auch in die selbe richtung wie das zu vor und zwar auch in richtung süd-östlich. es war wirklich sehe sehr hoch und sehr schnell unterwegs 1 freund sagte das ist bestimmt ein komet. doch kometen fliegen doch nicht alle in die selbe richtung. mir war sowieso kla das das nur außerirrdische sein können da ich 2 jahr zuvor schon so punkte heller und näher gesichtet habe und sogarr zickzack fliegend. und nachts sogar einen berricht bei n24 gesehn hatte über so zickzack fliegende flugobjekte die nicht identifieziert waren und auf dem radarr mit über 30.000km/h zu sehen waren. von einem guten frund von mir der vater ist Pilot bei der lufthansa und hatt mit erzählt das er einmal nachts so ein objekt vileicht 10-20kilometer entfährnt gesichtet hatte und das im kockpitt die instrumennte für wenige sekunde solange das objekt in der nähe war verrücktgespielt haben kein scherz, aber ist mir egal wenn manche leute mir nicht glauben wollen aber es ist echt passiert. würde mich freuen antworten zu hören auch über leute die so zickzack fliegende objekte gesichtet haben.

  • Hallo Leute,
    ich hatte auch die Ufos 2008 in Darmstadt gesehen und bin davon überzeugt,dass das echte Ufos sind.
    Dieses Jahr sind die Ufos über dem Meer in Istanbul gesichtigt worden (Spezilkamera Amateuraufnahme) siehe da :

  • […] na ja… Mächtiges UFO, samt Analyse Lichter in der Nacht, gerade mal ein paar Tage her! UFOs über Frankfurt, ich hab nix gesehen… UFO über Hawai, Video Und und und, bei so vielen Sichtungen muss doch […]

  • Wenn Ihr mal nachdenkt, dann wird Euch auffallen, dass es sich in diesem
    Fall tatsächlich um ein UFO handelt…Die Abkürzung „UFO“ steht schließlich für „Unbekanntes Flugobjekt“, und so wie es scheint, ist es in der Tat unbekannt XD….

  • Es kann auch sein,
    dass die Ufos 2012 hier auf unserer Welt öffentlich erscheinen und sich zeigen bzw. auch kontakt aufnehmen.
    ???

  • angeblich soll ja über bad-freienwalde ein meteor vorbei geflogen sein aber das stimmmt nich ich habe es gesehen es hatte einen silbernden schweif es ist über meine block geflogen dabin ick schnell auf die andere seite vom blog gerannt und det war ferschwunden einfach so verschwunden

  • ..wichtig ist auch die Frage : Wann kommen die und wann nehmen sie Kontakt zur Öffentlichkeit auf.
    Wenn das geschieht wird sich einiges auf dieser Welt ändern wie z.B. eine neuer Anfang der Weltgeschichte…
    Vielleicht auch ein neuer Anfang nach dem Ende des Maya-Kalenders??

  • Auf der Suche nach Sichtungen auch auf diese Seite gestoßen.
    Habe schon öfter unerklärbare Dinge auch Nachts am Himmel beobachten können, auch im Beisein von Zeugen.
    Kürzlich am 24.02.2010 gegen 20.30 Uhr vom Berg Richtung Neckar ein sehr helles, tief liegendes Licht am Himmel beobachtet.
    Dachte erst Flugzeug .. aber Flugzeuge fliegen, stehen nicht in der Luft. Heli war es auch nicht, der macht Motorengeräusche. Für einen Stern war es viel zu tief und zu strahlend hell.
    Auch fiel mir auf, dass andere Menschen dieses auffallend helle und unbewegliche grelle Licht beobachtet haben.

    Ich denke ebenso, dass uns einiges verschwiegen wird.
    Vermute, wäre es etwas, wovor wir Angst haben müsste, hätte „man“ uns schon lang in Angst und Schrecken versetzt.

    Immer mehr Menschen haben Sichtungen, die nicht wirklich erklärbar sind.
    Einer anderen Person und mir flog vor Jahren ein riesiges Ding, komplett lautlos, sehr tief und sehr langsam, Höhe von uns geschätzt ca. 50-80 m (dürfte eher sogar tiefer gewesen sein, aber Schätzungen sind eine Sache für sich) über unsere Köpfe hinweg. Beide waren wir froh, dies nicht allein erlebt zu haben. Man fühlt sich selbst danach eh schon, wie reif für die Klappse.
    Seither geht mein Blick Tag und Nacht regelmäßig gen Himmel.

    Wie heißt es so schön ?
    Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die sind nicht einfach so erklärbar.

  • Meine Freundin und ich haben soeben einen großen feuerball-ähnlichen Punkt über Darmtstadt/Bessungen gesehen – er flog innerhalb knapp 2 Sekunden lautlos ca 200 Meter und- beschrieb dabei eine Sinuskurve, und verschwand. Haben dann noch Minuten lang gewartet obs wieder auftaucht, aber das geschah nicht. Es war gelbrötlich und zu schnell für Ballons etc. Feuerwerk wars auch nicht – (kein Geräusch). Von der größe kann ichs wirklich nicht gut beschreiben, aber wenn ich pi mal daumen einen Stern als 1mm sehen würde, war das Dingens ca 1.5 cm.

  • Am 22.08 2012 ca 2300
    Gleiches Phänomen beobachtet nördlich von Osnabrück.
    Flugrichtung West nach Ost.Ca 20x grösser als die ISS und
    Orange wie ein Feuerball.

  • Am 08.06.2013 haben eine Freundin und ich gleich beschriebenes Objekt am Himmel über Nürnberg gesehen, ca. gegen 23.15 Uhr. Wir haben es ungefähr eine Minute gesehen, es war gelb-orange und sehr hell und im Vergleich zu den Sternen ringsherum VERDAMMT GROSS – Möchte mich da gerne dem Größenvergleich von ‚Dela‘ anschließen (wenn Stern ca. 1 mm – dann das Ding ca. 1 cm)

    Mich wurmt wirklich, dass ich keine Ahnung habe, was das war! Ich bin aber sicher, dass es sich um das gleiche handelt, was hier soviel andere gesehen haben.
    Unser Ausschlussverfahren hat nichts „bekanntes“ auf der Liste stehen lassen.

  • Am 02.08.2014 gegen 23.15 Uhr haben meine Partnerin und ich ein Objekt am Himmel über Geyer gesehen, es kam aus Richtung Zwönitz (also aus westlicher Richtung), es war gelb-orange, sehr hell, von eckiger Form und es blinkte auch nicht. Es war größer als die Sterne ringsherum, lautlos und schnell. Das Objekt bewegte sich in nördliche Richtung, deswegen musste ich in ein anderes Zimmer gehen, um das Objekt zu verfolgen. Plötzlich veränderte es seine Farbe in milchiges Weiß, schwebte weiter in nördliche Richtung, um dann schlagartig, nahezu gerade, nach oben in den Himmel zu verschwinden. Wir haben schon darüber nachgedacht, was es alles hätte sein können, sind aber zu keinem! erklärbaren Ergebnis gekommen. Wir meinen, dass wir Menschen hier auf der Erde, wirklich nicht die einzige Spezies im unendlichen Universum sind!

Kommentieren