Sonstiges

Überfliegerblog Katzenblog

schade, dass Ihr mich gerade nicht sehen könnt, wie ich mich am Boden kringel:))) Die Sprache ist doch immer so als running gag von Katzenblogs und Katzenbildern. Soll ja als Synonym gelten, wie irrelevant die Inhalte von Blogs sind. Nun stoß ich via Benedikts Blog auf I CAN HAS CHEEZBURGER?, das laut Technorati auf fast 8.000 Backlinks kommt (Top 26) und rund 5.600 USD an Werbeumsatz pro Monat macht. Siehe dazu Bericht auf Businessweek, how top bloggers make money (das Katzenblog wird hier abgehandelt). In der Tat, es geht um Katzenbilder, die die Leser einschicken und die beschriftet werden (weiß jetzt nicht, ob von den Lesern selbst oder den Blogautoren). Geht doch!!

Since its launch in January, Cheezburger’s traffic has doubled each month, and the blog now gets half a million page views a day, accounting for a third of the traffic on the WordPress blogging platform, according to Eric Nakagawa, aka Cheezburger. „If you hit a niche and you can build a community, you might not have a $1 million idea, but you might have a $10,000 or a $100,000 idea,“ says Nakagawa, who gave up his job as a software developer to play Cheezburger full-time. (His partner, „Tofuburger,“ still has a day job).

oh my gosh, das Web ist so herrlich abgefahren:)))

btw, worauf ich momentan eher abfahren würde, wär ein Themenblog rund um das Thema Amazon S3/EC2;)


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

  • haha sehr geil, die bilder geistern ja schon seit langer zeit durchs netz auf versch. seiten. dass da jetzt tatsächlich jemand kohle damit macht? zu geil 😀

  • Es kann ja auch Spaß machen, nicht nur Tierbilder mit ulkigen Sprüchen zu versehen, sondern Fotos auf Webseiten. Es gibt mit Speech Bubbles ein Javascript, mit dem du jeder Webseite eine Sprechblase anpappen kannst und das dir eine automatisch generierte tinyURL ausgibt zum Weiterreichen der so „bearbeiteten“ Website.

    Damit kann man auch herrlich Schabernack treiben. Hab gestern einen Speech Bubbles Contest ausgerufen, freue mich übrigens auf Vorschläge, falls jemand Lust hat mitzumachen. 😉

  • Da bin ich vor Wochen schon einmal drüber gestolpert. Das die damit richtig was verdienen finde ich doch erstaunlich.

    Katzencontent ist und bleibt einfach toll.

  • Katzencontent geht immer. Wenn man das richtig anpackt und sich die „oh wie süß“-Posts kneift, hat man relativ schnell eine unglaubliche Fangemeinde an Katzenfreunden als auch Katzenhassern, die ihren Spaß haben. Und das wirklich Spannende dabei, sind dann die Leute, die kommen mit „eigentlich mag ich ja keine Katzen …“

  • […] Robert berichtet über das tatsächlich erfolgreiche Katzenphotoblog “I CAN HAS CHEEZBURGER?“. Wer jetzt mit auf den Zug aufspringen will, der findet bei der digital Photography School die entsprechenden Tips für Haustierphotos. Tags: Business Wetter Wetter, Business […]

  • warum wundert ihr euch – das die catsblogs viel Geld machen?

    wenn man eine 3min. Ads analyze macht sieht man das die Jungs dort sehr viele hot ads haben die eine bestimmte Sparte bedienen – ich habe viele ads dort gesehen nach dem Motto: How to Get Girls und Brazil Dating Club – daher ist der Weg zu : Cat-Pussycat-pussy nicht so lang… Und was die letzteren Suchwörter in den Serps und in der ($) Tasche bringen….hmmmm…..also ich glaube schon das die viel Geld verdienen …

  • I CAN HAS CHEEZBURGER? ist schon längst ein Klassiker und in der Katzen-Community schon lange bekannt und sehr beliebt. Wer dies nur aus der finanziellen Perspektive sieht verpasst glaube ich einiges, nämlich vor allem das, worum es von Anfang an im Web ging: Den Community-Gedanken.

  • zum geld verdinen im Internet giebt es sicherlich unendlich viele modelle. aber dies war anfangs bestimmt nicht der gedanke hinter diesem projeckt. es ist einfach mit der zeit sehr beliebt geworden und in der communitiy gewachsen… mit jeder guten idee verdint man früher oder später etwas… die idee muss nur originell genug sein

    mir fehlt es oft an kreativität so habe ich persönlich für shops der verschiedenen bereiche spezialisiert hier mal ein beispiel:
    alles rund um die Katze findet man hier