WP Plugin Who See Ads

von RobRoyBasic

damit lässt sich via Plugin steuern, wem man die Werbung vor die Nase setzen will. Man kann dabei nach folgenden Konditionen unterscheiden: regelmäßiger Besucher, von Suchmaschine kommend und/oder Posting älter als X Tage. Who see Ads. Bisserl doof, wenn man das AdSense Deluxe Plugin einsetzt, mit dessen Hilfe man steuern kann, wo die Werbung erscheinen soll (Startseite, Einzelview, Kategorien, Pages). Oder? Nee, halt, Wenn man das eine Plugin mit dem anderen Plugin via Templatefunktion schachtelt, müsste das gehen. Ob ichs testen werde? Weiß nicht, hat keine Prio, aber gut zu wissen.

via 49 Suns (derdie ihren Blog etwas entpluginisiert hat)


Hi Du! BASIC thinking kannst du nun auch per WhatsApp empfangen! Ansonten kannst du uns auch bei Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, Instagram, YouTube oder LinkedIn folgen oder per RSS-Feed oder Newsletter abonnieren. Besonders freuen wir uns zudem über einen Flattr-Klick! Danke!


Kommentare 9

  1. Autor
  2. Autor
  3. Henning

    Hm, das könnte mir einiges erleichtern und vielleicht einige Zusatzfunktionen bieten. Bislang arbeite ich mit nem umgebogenen Landing-Sites-Plugin, damit nur die Suchmaschinen-Besucher die Werbung zu sehen bekommen.

  4. Sebbi

    Also die Erkennung von Suchmaschinenbenutzern bei diesem Plugin ist ja wohl ein Scherz. Nur Google, Yahoo und alle Referer die „search.“ enthalten? Außerdem würde ich gerne nach Suchbegriffen filtern können. Aber sonst eigentlich nicht schlecht und meinen preg_matches deutlich überlegen 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *