Sonstiges

UGC + Beteiligung

YUR.tv ist anscheinend ein junges Videoportal, wie ich gerade auf ethority lese. Da Besondere dabei: man möchte die User, die Inhalte einstellen (ugc= user generated content, manche sagen auch usc, user stolen content:), mit eigenen Aktien beschenken, den die sind eine AG und es stehen laut FAQ 100.000 Stück zur Verfügung.

Da habe ich glatt mehrere Fragen:
1. wer sind die Macher, ich finde absolut keine Infos, die Namen schon, aber Namen sind zunächst Schall und Rauch. Ist das eine Garagenfirma mit bisserl mehr Kohle als üblich, steht eine PR Agentur dahinter, wer sind die Macher also?
2. Die Plattform ist imho nicht sonderlich gut designt, aber das ist halt Geschmacksfrage. MyVideo sieht auch supermies aus, aber das juckt die User nicht.
3. Das Beteiligungssystem ist einerseits mal was anderes, andererseits wird der User als Eigentümer in die Risiken des Unternehmens quasi mit eingebunden. Läuft die Sache nicht, kann man sich die Aktien sonstwohin tackern, läuft die Sache, freuts den User, der sich mit Asche motivieren lässt. Und da wären wir wieder beim alten Problem: motiviere ich mit Kohle oder nicht? Das ist die eine Seite der Medaille. Die andere war und ist schon immer, dass so eine Plattform von den Inhalten der User lebt, nicht von den Inhalten, die die Firma zur Verfügung stellt. Was ist also eine faire Beteiligung? Im weitesten Sinne. Wir hatten bereits auf dem Barcamp in HH darüber diskutiert, doch so wirklich ist noch keinem was eingefallen. Aktien halte ich rein aus dem Bauchgefühl für nicht so spannend.

Btw, das Argument auf ethority, dass man dort als User das Programm selbst bestimmen kann, man sich also quasi mehr Richtung TV bewegt, sehe ich null. Die typischen Mechanismen des Votings und Kommentierens (die man dann verwenden kann, um Videos sortiert anzuzeigen) bietet jede Video-Plattform.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

Kommentieren