Sonstiges

Rollenmodell: Videoportale im Politwahlkampf

Martin fasst zusammen, wie die YouTube Debatte der US-Demokraten in den USA bewertet wird. So schlecht kann sie btw nicht gewesen sein, da die Republikaner nun nachziehen.

YouTube Debatte? US-Bürger konnten Videos mit Fragen an die demokratischen Präsidentschaftskandidaten (allen voran Hillary und Obama) in den Debatten-Channel hochladen, CNN wählte davon einige aus und präsentierte die Fragen (live?) den einzelnen Kandidaten in einer eigens dafür geschaffenen Sendung.

Das muss man sich mal in D vorstellen:))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Nett, wirklich nett. Wäre wirklich etwas für den Wahlkampf 2008. Fragt sich allerdings nur ob sich ARD und ZDF dazu bereit erklären würden. Die Privaten opfern ja sowieso keine wertvolle Werb…, ähm Sendezeit für politisches.

    Ansonsten bleibt einem eben nur noch Abgeordnetenwatch.de…

Kommentieren