Sonstiges

Startup Weekend: Dauerfinanzierung

Cem fragt, wie man das Startup Weekend auf stabile Beine stellen kann, damit man es regelmäßig ohne Sponsorenjagd veranstalten kann. Nun, ich würde vorschlagen, lass uns erstmal den Bären erlegen und dann feiern. Dann kann man immer noch drüber nachdenken, ob sich eine erneute Jagd lohnt. Wer aber unbedingt möchte, kann jetzt schon seine Gedanken dazu beitragen, logisch.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Mir ging es eher um das grundsätzliche Prinzip für die Finanzierung. Das ‚Sponsoring‘ ist nicht von allen verstanden worden. deswegen habe ich zur Diskussion aufgerufen, ob es denn auch andere Wege gäbe…

  • klar gibt es die en masse imho, aber es liegt wohl an mir, dass ich einen Schritt mache, schaue, obs was ist, dann den nächsten Schritt. Wie gesat, will niemanden dran hindern, sich damit zu beschäftigen:)

  • Wenn die Startups sowie so ständig auf dem Jagt nach Sponsoren sind, warum sollte ein Event wie Startupweekend anderen Grundsätzen unterliegen?
    so ist das leider in der harten Brange wo die Kohle fließt, man muss suchen, suchen und nochmal suchen.

Kommentieren