Sonstiges

wenn der Anwalt an deiner Tür klopft

dann überreicht er dir keine Abmahnung, sondern sagt einfach nur „Hallo“. Henning Krieg ist gerade vorbeigeschneit, der im gleichen Hotel wie ich untergekommen ist. So, geht gleich ab zur Party.

Ach ja, möchte auf dem Barcamp eine Session über die Kunst der Kostenrechnung / Controlling für Webstartupler abhalten. BWLer anwesend? Irgendwelche Vorschläge, was ich primär vermitteln soll? Logo, Basics, keine abgehobenen Prozesskostenrechnungsmodelle. Wäre dankbar für Vorschläge. Mein Studium ist lange her, da sind die Zellen leicht angerostet. Denke zur Zeit über die „Entdeckung“ (aus Sicht der Gründer:) des Deckungsbeitrags nach. Wär das ein Ansatz?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Robert würde dich ja gerne hierbei unterstützen..bzw. ne Session würd mich auch reizen 🙂 Hätte hier schon ein paar Themen parat Jedoch ist halt Köln schon ne Ecke entfernt. M.E. gibts aber immer wieder Gründer die überhaupt keinen Plan haben was ein DB ist oder welchen Ansatz die Prozsskostenrechnung hat..somit müsste man bei den absoluten Basics der Kostenrechnung ansetzen. Werd mal schauen was ich kurzfristig auffinden kann.

  • […] Genug Kulturpessimismus verbreitet und zurück zum Business: Robert Basic, Burkhard Schneider und Oliver Ueberholz haben in ihrer Session unter anderem ein Sales-Pipeline-Modell vorgestellt, nach dem potentielle und bestehende Kunden in vier “Härtegrade” nach Interesse, fester Absprache, verschicktem oder unterschriebenem Vertrag klassifiziert werden. Das hilft dabei, die Konversion von der einen zur nächsten Stufe zu überwachen, eventuelle Fehler auszumachen und gegenzusteuern. […]

  • „Kriegserklärung“ als Betreff in seinen Briefen an gegnerische Parteien macht sich sicher gut. 😉

    Aber vielleicht reicht es, wenn seine Domain kriegs-recht.de im Briefkopf auftaucht. *g*

Kommentieren