Sonstiges

Barcamp Eindrücke

wer mehr über das Barcamp in Köln wissen möchte:
Eindrücke
Euer Fazit
Videos von einigen der Sessions (wird demnächst hochgeladen, sobald die Mitschnitte der Livestreams abgefrühstückt sind, fettes Dank an Sevenload!)
– Bilder? Wo liegen die hauptsächlich und welche Tags wurden verwendet? Nachdem ja Flickr irgendwie nicht mehr so in ist, weiß ich jetzt nicht, wo man schauen muss. Auf Sevenload habe ich welche gefunden, wo noch? Ok, here we go: Sevenload (Mike), Flickr (Dennis), Sevenload (generell), Flickr (Townster), Flickr (Mr. Topf), Ipernity (Kosmar)
– Danke an all die Sponsoren, ohne die, gäbe ein keine Barcamps in der Größenordnung! Und mit Speck fängt man Mäuse, der Grillabend am Samstag war geil:)
– ebenso ganz viele Gummibärchen, Blumen und Schulterklopfen an die Organisatoren, Nicole Ebber, Sascha Aßbach (QSC AG) und Franz Patzig. *verbeug*
– Müßig zu wiederholen, dass Barcamps rocken, so auch dieses!
– Die No-Shows gabs wie erwartet ebenso. Schätzungsweise warens am Samstag an die 30-40, die nicht da waren (von 225 Angemeldeten), Sonntag ebenso wie erwartet nochmals ne Ecke mehr. Tja, einerseits schade, andererseits äußerst dumm für diejenigen, die gerne gekommen wären, aufgrund Platzmangel außen vor bleiben mussten. Ich habe mich dazu oft genug geäußert, muss dazu nix mehr groß erzählen.
– Oli hat mich in der Kantine gevideodingsbumst (nix Weltbewegendes, einfach nur miteinander geschnackelt). Jan von Gründerszene hat mich zu meinem Vorhaben ausgequetscht, hab mich schön wolkig drumherum geäußert. Und Mike hat noch ein Videointerview zusammen mit Kirstin Walther, Oli Überholz, Henning Krieg, Andreas Dittes, Roman Hanhart und mir gemacht, wird auch nachgereicht.
– Ausgerechnet am Sonntag Abend nach dem Barcamp hatte ich zwei Knallergespräche mit Anja Habermehl und mit Stefan in einer Kneipe geführt (mit Stefan ja auch nachher noch ne ganze Weile draußen), boah, am Ende war der Zuckerspiegel vor lauter Denken am Boden. Geil, das sind die Momente, für die sich die Barcamps „lohnen“.
– die Session von Guido/Polizist im Innendienst in NRW war wie 2006 auch mein persönliches Highlight. Und der Mann ist eigentlich eine verlorengegangene PR-Kanone! Habe ihn persönlich zum Barcamp Frankfurt (irgendwann in 2008, Frühjahr/Sommer) eingeladen. Ich hoffe, er kommt. Muss dazu eigens einen Polizeibeamten aus Hessen einladen, da Polizei eben Ländersache ist, sobald man was Offizielles vorträgt. Aber im Tandem würde es gehen. Schauen wir mal.
– Die Session am Sonntag zusammen mit Oli und Burkhard werde ich noch etwas nachbereiten, mal sehen, wieviel BWL ITler aushalten:) Ging um Einführung in Deckungsbeitragsrechnung, Pricing für Freelancer und Userforceasting. Möglicherweise mit Andreas zusammen, der leider wegen Magenverstimmung am Sonntag passen musste (hatte iegens ein BWLer Buch mitgenommen am Samstag)

Hat jemand eigentlich die Livestreamingsessions vefolgt? Wie wars technisch, Optik und Akkustik? Bekommt man was mit?

da Bilder mehr als Worte sagen, meine Zustandsbeschreibung am Samstag:
les fatigues
(Foto Mike Schnoor)

Das ist immer das wichtigste, Fleisch (Grillfete am Samstag Abend)
grillfete
(Foto Mr. Topf aka Mr. Second Life Germany aka Christian)

Party am Freitag:
Barcamp Party, Day 0
(Foto Mr. Topf)


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

38 Kommentare

Kommentieren