Sonstiges

Kontaktaufnahme: Beispiele

gestern über die Rules of Contact gebloggt und wie erwartet trudelt auch heute eine typische 08/15 Mail ins Haus, muss mir also keine Best/Worst Practices aus den Fingern saugen:

mein Name ist [miep] von [möp]. Wir von [möp] wollen zusammen mit dem neuen [mapmöp] eine Testaktion starten. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe! So würde die Aktion ablaufen:
Wir schicken Ihnen ein persönliches Buzz-Kit (kostenlose SIM-Karte mit einem Gesprächsguthaben von 10 € und weitere 10 € im Oktober) zu. Damit können Sie alle Funktionalitäten von [mapmöp] kostenlos, unverbindlich und als einer der Ersten ausprobieren. Uns interessiert dabei Ihre Meinung! Was hat Ihnen gefallen? Was können wir besser machen? Was hat Ihnen nicht gefallen? Was würden Sie sich noch wünschen? Schreiben Sie in Ihrem Blog über Ihre Eindrücke und Erfahrungen – einfach Ihre ehrliche Meinung. In dem was, wann oder ob Sie etwas schreiben sind Sie natürlich vollkommen frei. Des Weiteren stellen wir Ihnen Ende August einen exklusiven Zugang zum Produkt-Blog zur Verfügung, den Sie dazu nutzen können, sich mit anderen Usern auszutauschen. Wenn Sie Lust haben, als einer der Ersten dabei zu sein, dann schicken Sie mir bitte bis spätestens 27. August um 10:00 Uhr eine kurze Mail an [mailmöp] mit Ihrem Feedback.

cool, ich kann telefonieren, das hälste ja net im Kopp aus. Mit einer Billigmarke. Wow. Bloggen darf ich auch, danke, zB wie toll sich die SIM-Karte in das Handy schieben lässt und ob ich dabei einen Steifen bekommen werde? Oder dass ich eine SMS verschicken konnte, ja, da lachen die Eingeborenen. Glasperlenmail. So viele, so schöne Ansatzpunkte, wenn man die Hintergründe kennt, doch hier wird Geld verschleudert und Glasperlen zum Kunden durchgereicht. Wenn PR/Werbeagenturen IT Agenturen wären, könnt man wenigstens „its just a bug, not an agent“ dazu sagen:))

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

40 Kommentare

Kommentieren