Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Warum erstaunt Dich das? Wenn ich mich da so umsehe wundert mich das ganz und gar nicht.

    Das ist doch die ideale Site um Partyfotos und aehnlichen Kram zu „sharen“. Da koennen die Freunde die Bilder sehen, die werden mit den Namen „getaggt“ usw usf. Vermutlich einfacher als bei Flickr und man kann wenn mich nicht irre den Kreis der Leute die die Bilder sehen koennen weitaus einfacher auf seine „Freunde“ einschraenken.

    Dann die Abertausende von Gruppen, da werden wahrscheinliche auch wieder lauter Bilder eingestellt. Mal angenommen im Durchschnitt werden 20 Bilder pro Gruppe hochgeladen, dann bist Du bei 47,000 Gruppen gleich bei fast einer Million Bildern.

  • Find Facebook ja auch wirklich innovativ, aber wieso wird die Plattform immer so hingestellt, als ob sie bald die Nr. 1 sein könnte. MySpace wird nicht schlafen mit seinen 150 Mio Membern und jedes mittlere SN wird sich öffnen, weil die sehen dass es Sinn macht. Und so berauschend sind ja 35 Mio User nicht in der Liga:

    Live Spaces: 120 Mio
    Hi5: 50 Mio
    Friendster: 47 Mio
    Classmates: 40 Mio
    Bebo: 57 Mio
    Orkut: 68 Mio
    Yahoo 360° dürfte auch mehr User haben

    Gerade für deutsche User ist Facebook derzeit einfach nicht interessant genug wenn ich mir das spitze Gemany Network anschaue. Ohnehin bin ich der Meinung, dass zielgruppenspezifische Networks mehr Nutzen haben.

  • Das mit der #1 beim Fotosharing ist nicht überraschend. Wenn man sieht wieviele Leute Fotos bei Myspace und ganz besonders bei StudiVZ einstellen, dann kann Flickr wirklich einpacken 😉

  • dennoch ist es schon ein witziges Randdetail, dass man mehr Bilder als spezialisierte Bilderplattformen wie Flickr haben will. Normalerweise würde man umgekehrt denken.

  • Also ich habe bei Facebook so ca. 30 Freunde. Jeden Tag sehe ich meinem Feed locker 3 neue Fotoalben mit durchschnittlich 20 Fotos pro Album. Außerdem sind das nur deutsche Kontakte. Wenn man sich jetzt überlegt, wie die Amis abgehen, die sicherlich ein größeres Netzwerk haben und mehr teilen wollen… Das sind Unmengen an Fotos.

    Btw: Ich würde Facebook in Deutschland nicht unterschätzen. Ich erlebe es zur Zeit etwas anders… Die wesentlichen Multiplikatoren in meinem Freundes- und Bekanntenkreis nutzen mittlerweile alle Facebook und ich kriege jeden Tag mehr Anfragen etc. Das Germany Network hat um die 80k Mitglieder, wobei ich da z.B. sagen muss, das ich da erst seit gestern Mitglied bin und viele meiner deutschen Kontakte da noch nie drin waren.

    LG,
    Philipp

  • Facebook, die Säcke!!…

    Bei Robert gefunden und wirklich fazinierend diese Zahlen. Unglaublich, was du Jungs Besucher haben. Wirklich überraschend die Sache mit Photo-Sharing.
    Wahnsinn!
    Die Facebook-Zahlen. 

  • Ich konnte keine Freunde in Deutschland finden. Die sind nicht bei Facebook registriert. Ich lebe in Wales, GB.
    Das Germany Network kannte ich noch nicht. Ich finde spezielle Blog Seiten besser, für gleiche Interessen,
    Annette Strauch,
    Wales,
    GB

Kommentieren