Sonstiges

Kommentarplugin "Comment Relish"

das WordPress-Plugin Comment Relish ist kein herausragendes Plugin, dennoch nützlich. Es begrüßt den Leser, der zum ersten Mal kommentiert, mit einer vom Bloginhaber anpassbaren Mail. So könnte man zB erklären, was es sonst noch auf dem Blog zu finden ist, RSS erklären, etcpp. Immerhin ist es schon was Besonderes, wenn ein Leser statt passiv zu bleiben (was die meisten tun) erstmalig aktiv wird.

Update: bitte die Kommentare lesen (siehe auch Olis Erfahrungsbericht), das Plugin scheint nich besonders performant zu sein und zieht den Server runter. Gibt aber anscheinend überarbeitete Alternativen.

via Problogger


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Sinn macht es, aber funktioniert es bei euch? Schon jemand installiert? Bei mir ist ein schwerer Fehler durch die Vermischung der Zeichenkodierung entstanden. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

  • Ohne wirklich groß Ahnung zu haben, aber ist das nicht nach deutschem Recht problematisch? Soweit ich weiß muss man eine Einverständiserklärung haben, bevor man bei derartigen Dingen überhaupt eine E-Mail verschicken darf. Hab zu dem Thema mal was in einem Buch gelesen, dass ich hier jetzt nicht nennen werde 😉

    Es ging dabei um Newsletter und die rechtlichen Probleme in dem Bereich. Dabei war Fazit, dass die einzige Methode, um sich rechtlich abzusichern, ein double-opt-in ist, wenn ich mich recht erinnere. Kann das jemand bestätigen?

  • Nach erstem Test kann ich nur warnen: Bei mir hat es (scheinbar) die gesamte WordPress Installation in die Knie gezwungen. Nachdem ich es wieder deaktivert habe, läuft aber alles wieder normal. Scheinbar sind die Queries nicht optimiert, bei großer Usertabelle läuft das Plugin irgendwo fest. Deswegen mein Tipp: Finger weg und lieber im Bedarfsfall eine Mail manuell an neue/unbekannte/lange passive Kommentatoren versenden.

    Gerade gesehen: Es gibt eine überarbeitete Version des Plugins unter http://patchlog.com/wordpress/more-optimization-for-comment-relish-plugin/ – dennoch würde ich zur Vorsicht raten!

  • […] WordPress ist nicht zuletzt Dank der zahllosen kleinen Plugins (und natürlich auch Dank der vielen, teilweise sehr guten kostenlosen Themes) für die meisten Blogger das Tool der Wahl. Jeder kann schnell für ein spezifisches kleines Problem ein eigenes Plugin schreiben und zum Download bereitstellen. Heure früh habe ich bei Robert einen Link zu Comment Relish gefunden. Das Plugin sorgt dafür, dass Leser, die zum ersten Mal einen Kommentar hinterlassen eine automatisierte, aber dennoch mit vielen Parametern personalisierte Mail erhalten. Das ist grundsätzlich eine nette Funktion, jemand der aus der Passivität austritt sollte dafür gebührend gewürdigt werden. Ausserdem zeigen Studien, dass so angesprochene Leser auch gerne wiederkommen, vielleicht sogar zu regelmässigen Lesern werden. Egal – worum es mir eigentlich geht ist die Tatsache, dass eben dieses Plugin meine gesamte (und neulich erst so säuberlich bereinigte) WordPress Installation in die Knie gezwungen hat. Das Plugin verursacht bei vielen bereits in der DB gespeicherten Kommentatoren eine immense Last. Letztlich musste ich mich mithilfe meines Providers des Plugins entledigen. […]

  • es ist einfach cool …aber wenn alles oder z.teil WP zum heulen bringt würde ich erstmal nur auf einer testseite installieren..und alles auf Herz und Nieren testen bevor alles abmurkst…ich habe dann keine Lust alles neuzuinstallieren ..es macht kein Spassss:)

Kommentieren