Sonstiges

the internet is born

… for porn… werden die meisten sagen. Doch man kann auch sagen the internet is born for stars. In dem Fall gehts um eine junge Sängerin, die auf MyVideo seit Wochen für Furore sorgt: Mina hat vor rund sechs Wochen just for fun einen Song ins Netz gestellt. Und seitdem thront sie auf Platz 1 der „Charts“. Fast zwei Mio Zuschauer, über 3.000 Kommentare und 2.000 Bewertungen. Dieser Rummel ist an der Musikbranche nicht vorbeigegangen, sie hat nun einen Plattenvertrag. Ihr Song „How The Angels Fly“ wird am 28.09. zum Download ins Netz gestellt und kommt als CD ab dem 05.10. in den Handel. Via Mail habe ich die Info von jemanden, der die Kleine kennt, das an der Story nix gefakt noch PR-gepusht wurde (was man ja in der Vergangenheit nicht immer sagen konnte). Sie hat separat eine Version ohne Musik aufgenommen, zu hören auf MySpace („Minas Antwort“). Supersüß. Gab anscheinend Zweifler, die gemeint haben, ihre Stimme sei im Studio geschönt worden.

Bitteschön:

hoffe, die Kleine kommt mit dem Rummel klar.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Mit Verlaub, finde den Gesang nicht so atemberaubend gut, dass ich auf die Idee gekommen wäre er „im Studio geschönt“, jedenfalls nicht über das branchenübliche Maß hinaus…

    Darf man erfahren, unter welchem Label das erscheint?

    Und der Tippgeber hat sicher auch einen Namen?

  • […] Gerade bei Robert gefunden: Mina – How the angels fly. Die kleine hat echt Talent. Aber irgend wie sieht das alles so vorbereitet aus. Die MySpace Seite, die Semiprofessionelle Homepage, die Fotos, das Video. Aber vielleicht ist sie wirklich einfach nur gut. « Welcome to Europa […]

  • Naja, ich denke, ganz ohne „Werbetrommel“ kann man sowas nicht erreichen, wahrscheinlich gehts ja bei solchen Anzeigen nur um die Link-Popularity der Website. Jedenfalls macht man das in meiner Firma genauso, um besser gegooglet zu werden. Andererseits fände ich es auch schade, wenn so eine süße Maus, die meiner Meinung nach auch für 13 (wenn sie wirklich erst 13 ist) was drauf hat, keinen Plattenvertrag bekommen würde. Aber das heißt ja alles noch gar nichts. Erst mal sehen, ob es sich wirklich um ein Major-Label handelt und ich wünsche mir sehr für Mina, dass sie nicht verheizt wird. Bin auf jeden Fall sehr gespannt, ob aus ihr mal ein Popstar wird… Myvideo sollte man nicht überbewerten, oder gabs da schon jemanden, der da entdeckt wurde??

Kommentieren