Sonstiges

die neuesten Marketingmethoden

nachdem ja selbst das Imperium vom Viralmarketing überzeugt ist, muss man doch mal glatt schauen, was eine moderne Agentur an modernen Werbemethoden dem Kunden zur Verfügung stellen kann, wirkt garantiert, in loser Reihenfolge:

1. auf Blogbar.de wiederholt kommentieren, sobald Kommentare gelöscht, auf eigenem Blog wegen Zensur meckern

2. StudiVZ und XING-Datenprofile spidern und Mail rumschicken, sobald man gesperrt wurde, und nach Freiheit für die User schreien

3. Designs von Techcrunch, Robert Scoble und Engadget klauen, auf drei Landeseitenblogs übertragen und abwarten, wenn die zu doof sind, es zu merken, einen Mittelsmann finden, der die informiert

4. abstruse Abmahnungen verschicken, nicht etwa primär an die Topblogs, sondern an 10 unbekanntere Blogs, Longtail-Abhmahnungen wirken nämlich authentischer

5. schmutzige Viralvideos an Off The Record zuschicken, wieder zurückziehen und in einer klinisch sauberen Fassung später rausbringen

6. nicht ablösbare Aufkleber an Schulhöfen und an Unis en masse bappen, dazu umweltschädliche Farbe verwenden

7. behaupten, dass Ehsan Dariani und die Samwer-Brüder Investoren sind, nachher Meldung als zu früh rausgegangene Mitteilung dementieren und sich entschuldigen

8. allen Bloggern den Stinkefinger zeigen und behaupten, Blogs wären nicht Klowände, sondern stinkende Kloaken. Unbekannter Mitarbeiter lässt eine interne Mail raus, die die Strategie offenlegt, dadurch Links einsammeln zu wollen

9. Logo-Wettbewerb ausrufen und alles falsch machen, was man falsch machen kann. Schön regelmäßig die Regeln ändern.

10. große Sicherheitslücken bewußt drinlassen, Dump von Fakeprofilen anonym an Alphonso und Lanu zuschicken, sollten auch rechtsradikale Gruppen und Stalkergruppen enthalten sein. Schockiert tun, abmahnen und bekunden, so schnell wie möglich Sicherheitsexperten die Löcher stopfen zu lassen

11. Firmenname auf Populärblog abstimmen, Marke anmelden und Spreeblick / Bildblog / … auf Herausgabe der Domain verknacken

12. Datenbank mit sexuellen Vorlieben bestimmter Blogger leaken lassen, behaupten, es wäre ein böser Praktikant gewesen, der seine Aufgabe falsch verstanden hat

13. die schlimmsten Antikommerzblogger mit einer Mail zu einem Event einladen und vorschreiben, dass sie gefälligst drüber bloggen sollen. Zugleich die Veröffentlichung der Mail untersagen.

14. Gewerbeanmeldung mit Datum eines der berühmten Diktatoren der Neuzeit abstimmen, sobald Einjähriges naht, Einladungen im stalinistischen / what ever it fits Design versenden

15. GEZ… ach nee, das ist zu frisch, schauen wir erstmal, obs klappt, immerhin hats schon Golem aufgegriffen, die anderen könnten also schnell folgen. Guter Coup:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

Kommentieren