Sonstiges

chinesischer Blogger wegen Kritik ab in die Psychiatrie

Futurezone:

Der chinesische Internet-Dissident und Blogger He Weihua ist in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen worden… He Weihua sei vorgeladen und Anfang des Monats festgenommen worden, nachdem er in einem Internet-Artikel im Juli nicht nur den Anstieg der Schweinefleischpreise in China kritisiert, sondern auch den Zusammenbruch der Kommunistischen Partei wegen Korruption vorhergesagt hatte.

jetzt erinnere ich mich wieder an Marcel/Parteibuch, der doch mal vom Umweltminister abgemahnt wurde, weil auf einem Foto der Eindruck erweckt wurde, er -der Gabriel- sei korrupt. Nun kam er -nicht Gabriel, sondern Marcel- nicht die Klappsmühle, aber vor den Kadi (Marcel hatte nicht das Bild auf sein Wiki hochgeladen, sondern ein User). Seine Meinung kann man also prinzipiell schon sagen, dass Politiker korrupt sind, nur wird das unterschiedlich gehandhabt. Mundtot sind sie am Ende alle:) Die einen machen es eben nur eleganter, zivilisierter.

via Schockwellenreiter

Btw, was ganz anderes: stimmt das mit dem Flieger der China Airlines, die beim Start in Flammen aufging, dass man umgehend danach das Logo auf dem Flieger mit weißer Farbe überdeckt hat?
china branding


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

23 Kommentare

  • Wie sagte meine Großmutter selig immer so schön: Der Unterschied zwischen auf „dem Scheiterhaufen verbrannt“ und „kaltgestellt“ ist nur eine Frage der Temperatur.

  • Ich finde den Vergleich ein wenig misslungen Robert, auch wenn das Ergebnis das gleiche sein mag. Aber in die Klappse geschoben zu werden st eine Sache, was sicher dem Knast gleich kommt oder sogar noch schlimmer ist, denn Klappse in Diktaturen sind Gehirnwäsche und nicht nette schöne Sanatorien wie hier. Die andere Seite ist auch nicht schön und meinetwegen mag auch die selbe Motivation Anstifter sein, aber eine Abmahnung zu bezahlen ist doch noch ein ganz anderes Kaliber.

  • Meines Wissens ist (oder war) es bei vielen Airlines (ja, auch westlichen) Usus, nach einem Crash schnell die Malertruppe loszuschicken, um das Logo unkenntlich zu machen.

  • @Soren, Lothar trifft den Nagel auf den Kopf. Am Ende läuft es aufs Gleiche hinaus, die Methoden sind anders. Was nicht heißt, dass ich die chinesische Methode bevorzuge bzw. den Entzug der persönlichen Bewegungsfreiheit. In Ex-Jugo durfte man Steine kloppen oder verschwand manchmal ganz, wenn man es zu bunt getrieben hatte.

  • Bevor jemand Zusammenhänge zwischen den Bloggern und dem Flieger Parallelitäten konstruiert, China Airlines sind aus Taiwan.

    Das mit den Übermalen stimmt. Angeblich machen das alle so. Irgendwo bei Reddit in den Kommentaren gab es ein Bild von einer überpinselten Scandinavian Maschine. Oder so.

  • Aber ganz schlechte Photoshop-Arbeit. Selbst an den parkenden ANA-Maschinen im Hintergrund hat man herumgedoktert: Siehe die Heckflossenbeschriftung (ich kenne keine Airline in der Gegend, die ein „K“ am Ende hat.

  • Würde mich nicht wundern, wenn es so wäre.

    Bin einmal mit Air China geflogen. Der 13 stündige Flug von Shanghai nach Ddorf dauerte auch nur 29 Stunden. Wir mussten nur zweimal zum Ausgangsflughafen zurückkehren.

    Sicherlich, da kann schon einmal ein Fehler unterlaufen, bei der ersten Reparatur. Klar, dass man dann eine Ersatzmaschine nehmen muss. Selbstverständlich kann auch diese mal einen kleinen Defekt haben, was natürlich auch mal eine fehlende Hydraulikabdeckung für einen kompletten Flügel sein kann.

    So was kommt vor.

    Aber zum Glück gibt es Chinesenlogik: denn, dass sein nicht lelevantes ploblem, flugzeug blaucht nicht solche Abdeckung. gibts nul, weil dann schönel aussehen.

    So erklärte man uns, nachdem sich alle Fluggäste weigerten einzusteigen und wir vom Sicherheitsdienst in Shanghai aufgefordet wurden einzusteigen oder auf eigene Kosten mit einer anderen Linie zu fliegen.

  • das ist grundsätzliche krisen pr. das steht so im leeeerbuch. übrigens egal ob in photoshop und dann freigegeben oder auf dem tatsächlichen wrack. eine methode, die früher angewendet wurde, um negative assoz. mit dem logo zu verhindern. solche bilder gehen schließlich um die welt. heute ist die methode fragwürdig, da eine gute krisenkommunikation auf ehrlichkeit beruht.

  • @Sebastian. Da haben wir ja mal wieder einen Supershaluen an Bord. Ist ja eine Supersache, so KrisenPR, das rechtfertigt echt alles, Du KS. Ist die Metheode „heute fragwürdig“? Ach, in Deinen Augen also früher nicht? Solch bilder gehen schließlich um die Welt. Wirklich. Super und nochmal danke für deine fundierte Auskunft, die den Scharping-award für die schnellste und kompetenteste Antwort gewinnt.

  • hi stefan, ja, kommunikation kann tatsächlich gelernt werden. das geschieht nicht allen, wie du weißt.

    wie du aber sicher gelesen hast, habe ich leerbuch aus kritischem moment und nicht lehrbuch aus bewunderung geschrieben. von rechtfertigung habe ich übrigens noch gar nicht geschrieben. danke aber für deinen hinweis. wobei ich allerdings nicht meine, dass man einen verlust an leben rechtfertigen kann. finde ich interessant, dass du das anders siehst, wenn du was siehst.

    grüße an mama

  • „Leerbuch aus kritischem Moment“, das ist so schön, da stell ich mir jetzt Rosa Ballettschühchen dazu vor und eine rote Brille und ganz viel Trösten vond er alternativen Mama, wenn der Sohn wieder verschlagen worden ist. ISt das hier der SChattenparkerblog oder was? Diskutierte mal wie Männer

  • diskutieren männer anders? interessant. weil anderes gehirn oder wie? oder bist du mehr an gewalt interessiert? ballettschüchen sind ja schwarz, auch hier interessant, dass du an rosa denkst. warum so agressiv? schlechter tag? ich unterhalte mich ungerne auf deinem niveau. also bye

  • Das du dich nicht mit anderen unterhälst ist der grund für deine fehlende bildung. dadaurch, dass du banales durch vermeintlich schlaue wort aufbaschst wird es leider aber auch nicht intelligenter. du kannst deshalb vielleicht besser reden, aber denken kannst du offensichtlich nicht. Also bye, pseudo.

Kommentieren