Sonstiges

Facebook F8: Aktion, Reaktion

wunderbare Aufzählung auf VentureBeat zu Facebooks F8. So erfährt man, was den wenisgten bekannt sein dürfte, dass sich mittlerweile 100.000 User für F8 angemeldet haben, um möglicherweise eigene Applikationen einzubringen. Facebook hat mittlerweile reagiert und man kann als Developer nicht mehr unbegrenzt die User über seine eigene Applikation informieren (antispam). Zusätzlich kann ein Facebook-Benutzer nicht mehr als 10 Freunde täglich in eine neue Applikation einladen (antiviral). Ebenso wurde am Newsfeed geschraubt, so zeigt Facebook nur noch eine Teilmenge der Aktivitäten deiner Freunde an, um dem Information Overflow entgegenzuwirken. Prima Maßnahmen, die zeigen, dass man zwar was Exzellentes mit F8 eingeführt und allen anderen Social Networks das Heck gezeigt hat, aber immer nacharbeiten muss.

Frage an die F8-Anbieter: habt Ihr schon erste Erfahrungen nach Einführung Eurer F8-Applikation?

via Exciting Commerce

btw, Facebook macht weiter und steuert auf ein eigenes „AdSense“-System zu.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • „Zusätzlich kann ein Facebook-Benutzer nicht mehr als 10 Freunde täglich in eine neue Applikation einladen (antiviral).“

    Ich finde das noch viral, schließlich kann jeder der eingeladenen User wieder 10 andere einladen. Ist wie ein Schneeballsystem/Pyramidensystem.

Kommentieren