Sonstiges

1.5 Mrd USD für Slide.com?

Slide.com wurde 2005 von Max Levchin gegründet, der vormals PayPal auf den Weg brachte und 2002 für 1.5 Mrd USD an eBay verkloppen konnte. Nun soll sich die Story gerne wiederholen, so malt sich das ein Investor von Slide.com aus: Slide investor David Weiden, a general partner at Khosla Ventures, puts a finer point on it. If Slide cashes out for $1.5 billion, Levchin „would regard it as abject failure,“ he says.

Dabei ist Slide nix anderes, als eine ganz popelig einfache Plattform, die es dem User ermöglicht, zB Slideshows anhand von Bildern zu erstellen und auf einer anderen Website einzubinden. Das sieht dann so aus:

toll… und für dieses Tool … ach, was solls… auf jeden Fall sollen sich laut Comscore rund 130 Mio User irgendwelche Slides angesehen haben.

via exciting commerce


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Na ja… was heisst ernster nehmen… wie Robert ja schon durchblicken ließ (so las ich es jedenfalls und finde es ebenfalls) ist da ja jetzt nicht die super USP… aber is auch egal… es gibt auch genug social networks die Kohle bekommen – von Schrott können manche Investoren halt nie genug haben!

  • Das stimmt, dabei gibt es so unglaubliche Ideen.

    Im übrigen, kann mir mal einer sagen, wie die eigentlich Geld verdienen. Das kann doch nicht von Werbung kommen. Wieviel Werbung müssen die verkaufen, damit so ein Kaufpreis wieder hereinkommt.

    Mal ernsthaft, was gibts denn da für Möglichkeiten???

  • Was hat’s denn Google interessiert, was youtube einnimmt, als die die gekauft haben? Oh ja – Visits en masse = viele viele Menschen und viel viel Traffic, den man selbst zwischen den eigenen Websites hin- und herschieben kann – ergo: weniger Traffic für yahoo, msn, etc.

    Wie Jan schon schrieb, gibt’s auch die nette Start-Up imageloop.com. Ein deutsches Unternehmen, das mit wohl mit wesentlich weniger Kapital eine richtig gute Leistung abliefert.

Kommentieren