Sonstiges

Viadeo: Xing Konkurrent in D präsent

Viadeo ist laut Deutsche Startups das führende Business Network in Frankreich mit über 1 Mio Mitgliedern, das nun in einer deutschsprachigen Variante nach D kommt. Hab mich testhalber registriert und rund 10 Minuten umgeschaut. Danach hatte ich keine Lust mehr. Verglichen mit modernen Social Networks wie Facebook ist das Ding Regionalliga (Funktionalität, Surfability, Usability, Schlüssigkeit, Stickyness). Verglichen mit dem aufgeräumt daherkommenden Xing sieht das Teil optisch wie auch funktional völlig durcheinander aus. Auch wenn es mehr Features anscheinend zu bieten hat (so zB einen typischen Newsfeed über die Aktionen der Kontakte, was Xing dummerweise immer noch nicht hat). Besonderheiten sucht man vergeblich, die ein unique Merkmal darstellen würden. Ingesamt erinnert es mich irgendwie an das frühe Ryze.com, das war genauso dahingeklatscht. Hm, also wenn Viadeo was reißen will, dann müssen die noch bisserl am Lack polieren, den Motor tunen und sich eine schönere Karosserie zulegen. Aber in Frankreich scheinen sie ja schon mal gut anzukommen, ok, ich habe keinen französischen Draht und sicher auch keinen Bezug zu dem Branding, was immer einen großen Teil eines Ersteindrucks mit ausmacht. Zudem sind in D so gut wie keine Mitglieder drin (es sollen rund 13.000 sein), was natürlich den persönlichen Bezug abschwächt. Was aber festzuhalten bleibt: die Schwerkraft von Xing ist aufgrund seiner Mitgliederzahl, also seiner Verbreitung, wie auch der nun vierjährigen Präsenz auf dem deutschen Markt ungleich höher. Da muss Viadeo schon sehr viele Quarks pumpen, um bisserl mehr G’s zu erzeugen.

Übrigens, bei Facebook gibt es neue Tendenzen, ganz interessant: Bank lernt die Relevanz von Facebook kennen


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

  • Diese Social-Netzwerk Webseiten gewinnen so langsam die überhand. Ich sage es vorraus: Aufgrund der Anonymität im Internet werden viele niveaulos werden bzw. zugrunde gehen.

  • „Xing ist für mich ein Adressbuch. In Viadeo finde ich Leute, die deutlich kosmopolitischer denken . Und wo kann man das besser tun als im internationalen Viadeo Netzwerk?“

    Sowas auf der Startseite als angebliches Testimonial… Mit sowas sind sie bei mir schon direkt vollkommen unten durch. Ich hasse solche Aktionen…

    Tschüss Viadeo, Hallo Xing.

  • Sowohl xing als auch viadeo fehlen aktuell Mehrwerte, welche zur aktiven Nutzung der Plattform durch die Mitglieder führen. Die reine Business-Networkfunktion führt zwar zu vielen Registrierung, weil jeder erstmal „dabei sein will“ und sich danach erst die Frage stellt „was bringt mir das eigentlich?“, vielmehr aber auch nicht.

    Bei viadeo kommt, wie Robert schon schreibt, erschwerend hinzu, dass selbst die angebotete Kommunikationsfunktion nur schwer verdaulich ist und xing hier deutlich weiter ist. Also ernsthaft, wer soll in Deutschland von xing in das Netzwerk von viadeo wechseln? Wo wäre der Nutzen?

  • einen nutzen sehe ich beim wechseln bzw. zusätzlichen registrieren auf viadeo auch nicht.

    interessant zu beobachten hingegen finde ich, wie sich die deutsche business networking plattform mycorners auf dem französischen markt entwickeln wird. hier sehe ich klar pluspunkte und einen mehrwert in der kostenfreiheit aller funktionen. an die nutzerzahl von xing & co. kommen sie aber noch nicht…

  • Spammt Viadeo?…

    „Viadeo ist laut Deutsche Startups das führende Business Network in Frankreich mit über 1 Mio Mitgliedern, das nun in einer deutschsprachigen Variante nach D kommt.“
    schrieb vor ner Weile Basic Thinking Blog | Viadeo: Xing Konkurrent in D pr?nt.

Kommentieren