Sonstiges

T-Online + 2.0

T-Online hat auf seiner Startseite oberhalb des Suchfelds Lycos IQ („IQ“), Wikipedia und Mr Wong integriert („Bookmarks“). Darüber hinaus will man noch Webnews (sowas wie Digg.com, nur viel langweiliger) und Moviepilot integriert haben, sehe nur nicht, wo.

Sagen wirs mal so: ich laufe in ein mittelalterliches Dorf auf den Marktplatz und verkünde, dass nun jeder bloggen kann. Ok, kaufen wird keiner was, sagen auch nicht, man wird lediglich Achselzucken ernten und die Leute werden sich dann wieder wie gehabt mit ihren Hühnern, Eiern und Salaten beschäftigen:)) Bin da sehr skeptisch, was die Adaptionsgeschwindigkeit der deutschen Internetsurfer angeht, die mehrheitlich Google-Größen geil zu sein scheinen, weniger experimentierfreudig.

Dementsprechend werte ich auch diese Ansage:

Neben diesen Kooperationen starten die T-Onliner zudem ein sogenanntes Beta-Portal. Auf dieser Plattform dürfen sich „€œkünftig in regelmäßigen Abständen neue und innovative Web-2.0-Angebote“€? der Webgemeinde präsentieren. „€œEntwickler haben dort die Chance ihre Neuheiten einem großen Publikum vorzustellen. Surfer finden eine Auswahl der neuesten Trends im Netz zum Ausprobieren“€?, heißt es in einer Pressemitteilung. Wobei die „€œT-Online“€?-Nutzer entscheiden können, welche „€œder Angebote so interessant und innovativ sind, dass sie dauerhaft ins Portal integriert werden sollten“€?.

Weiteres auf Deutsche Startups, Zweinull.cc, Blognation


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

Kommentieren