Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • nö, da gibbet keine kommentare, nur so eine art chatfunktion, aber wie das ohne tumbl-account funzen soll, kein plan.

    das ganze teil ist eh nicht wirklich durchdacht *find*

  • Robert,
    ich glaube man nennt das, das „Phenomen der selektiven Wahrnehmung“ … andere nennen das was sie mit Tumblr machen ihren Livestream (z.B. Steve Rubel) oder den River of Rex (Rex Hammock) – keine Sorge ich nutze Tumblr nur als Notizbuch bzw. Dashboard.

  • In einen Tumblr Blog kann man, so man moechte, auch eine Kommentar Funktion „einbauen“ .
    Siehe meine Erwaehnung dessen :

    „Hier noch ein interessanter Artikel, wie man es realisiert, auf/ in einem Tumblr Blog zu kommentieren:“

    -> http://2big.at/7f2

  • Tumblr is super!
    Weil manchmal ist weniger mehr…ich selbst verwend es um Trash (der es nicht wert ist gebookmarked zu werden) zu speichern…dafür brauchts nunmal keine Kommentar-Funktion und 1000 Plug-ins…ich find es ist ein nettes Mittelding zwischen Bloggen und Twittern…und überhaupt, dass Tumblr doof ist kann auch nur ein Giga-Ultra-Ober-Nerd ernst meinen 😉

  • @Pierro, ah, aber keine interne Lösung. Schade eigentlich, weil es doch so schwer nicht wär.

    @Max, „Ultra-Geeks“, ein neuartiger Flügel:))

    Frage: wie findet man Inhalte wieder? Normale Suchfunktionen? Tagging?

  • 🙂 Bin ja selbst zumindest ein bisserl Ultra…infolge dessen hatte ich mich schon gefragrt (cool, 2.0 vertipper), ob den Comments möglich sind. Wie bereits oben erwähnt: ja (mit irgendwelchen Dritt-Anbieter-Embedded-Code-Lösungen). Ich hab in nem anderen Forum gelesen, die von tumblr.com meinen ganz klar, dass das nicht Sinn der Sache ist…

    Bei aller Liebe zu Kommunikation und Semantic, was Tagging und Suchfunktionen betrifft, selbe Antwort: blogger.com, twoday.net, wordpress.com, usw.

    Tocotronic haben mal gesungen „Pure Vernunft darf niemal siegen“ – tolle Lyrics, wenn man sie nicht mißinterpretiert 🙂

  • Tumblelogs sind wie Blogs mit weniger Fun – so heißt es auf der Startseite von Tumblr. Also im Grunde ein abgespecktes CMS/Weblogsystem zum schnellen posten von Links, Zitaten, Bildern, Texten und Videos – jedoch ohne Kommentarfunktion.

    Man kann sich aber mit GelatoCMS ein eigenes basteln und dort auch eine Kommentarfunktion reinfrickeln….

    Gruß

  • zu dem zweck habe ich mir ein blog bei wordpress.com angeschafft. ohne öffentlichen zugang. da kann ich nach herzenlust rezepte reintipseln, verlinken, videos einbinden… und keiner bekommt es mit 🙂

  • Ich schliesse mich Max an: Tumblr is super! Manchmal ist Weniger tatsächlich Mehr. Nach monatelangem Probelauf als Zweitblog bzw. abgespecktes (und vor allem SCHNELLES) CMS-System kann ich von Tumblr nur Positives berichten.

    Einzig bei der fehlenden Suchfunktion gebe ich Robert recht: die wäre wahrlich notwendig.

  • […] Oktober 2007 Wenn tumblr nicht so doof wäre, könnte ich auch direkt kommentieren. Das Fehlen einer Kommentarfunktion irritiert bei Tumblelogs am meisten. Auf den zweiten Blick […]

Kommentieren