Sonstiges

Invitation Funktionen

es gibt solche und solche Einladungsfunktionen, um User zB auf Social Networks zu bekommen. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Typen:
– die Bösen
– die Guten

Die Guten zwingen Dich nicht bereits bei der Anmeldung, Deinen Mailaccount inkl. Passwort anzugeben, um „zu schauen, wer von Deinen Kontakten im Adressbuch bereits auch angemeldet ist“. Es könnte nämlich nur ein ganz blöder Trick sein, die Kontakte ohne Deine bewußte Kenntnis einzuladen. Indem man Dein Adressbuch ausliest und somit die Mailadresse besitzt. Vor allen Dingen sollten dann alle Warnleuchten angehen, wenn man bei der Registrierung diesen Schritt nicht überspringen kann. Einem Fremden gibt man nun einmal den PIN-Code der EC-Karte auch nicht.

Das ist aktuell so ein Fall, beware the dark side:
Einladungsfunktion
Kann man nicht überspringen!!! Damit ward das SN in die Tonne getreten. Immerhin wissen die, dass ich am 1. April geboren bin und in Papua Neuguinea lebe:))

siehe auch Mashable

ein anderer nicht unbekannter Blogger meint: They’re spam-farming scumbags


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

Kommentieren