Sonstiges

Update gelungen, Patient lebt

wie denn das? Nachdem ich von WP 2.0.x auf WP 2.2x umgestiegen bin, zuckt das Blog doch noch. Obwohl der Updateprozess locker 4-5 Minuten gedauert hat und einige Fehler am Ende ausgespuckt hat. Ob die eine Auswirkung haben, weiß ich noch nicht. Momentan klappt alles. Jetzt kommt auch gleich das neue Template drüber. Das muss ich dann Stück für Stück bearbeiten. Sollte also was nicht gehen oder schräg aussehen, einfach ignorieren. So zB ist die Sidebar ein Sammelsurium aus Links, die ich da nicht haben will, die aber momentan dem entspricht, was der Templatedesigner vorgegeben hatte. Die Abstände sind an vielen Stellen nicht ok, die Schriftgrößen gefallen mir nicht, Farben, und und und. Werde ich eh nicht alles auf einmal schaffen, geradezuziehen. Bis morgen müsste ich aber fertig sein.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

25 Kommentare

  • Sieht auf jeden Fall schon ganz gut aus, so von der Struktur her. Wenn jetzt noch die tausenden Links in der Sidebar auf ein erträgliches Maß zusammenschrumpfen 😉
    Und die Farben sind doch eigentlich ganz ok? Bis auf das grün im Kommentarbereich…

  • Sorry, aber das neue header-Bild ist eine arge Verschlechterung.
    Das Männchen wurde extrem verzerrt und diese komischen Kopier-Fragmente auf der linken Seite sind auch wiederlich.
    Ansonsten netter Tapetenwechsel 🙂

  • Gefällt mir gut und die dritte Spalte ist bestimmt sinnvoll.

    Den Slogan find ich nicht schön und nicht gut platziert.
    Ich habe die Überschrift und die Blogbeschreibung in meinem kürzlich erschienen „Blitzblank“-Theme aus dem Sichtbereich verschoben – so könntest du das mit einer schönen Grafik anzeigen lassen und nicht als Text.

    Besonders gut gefällt mir die Suchbox und der Kommentarbereich – ist das ein Plugin oder per Hand mit CSS ausgezeichnet? Dem „Leave“ a reply würde ich noch etwas Luft nach oben geben.

    Sind die Kommentare via WordPress Widget von Automaticc gemacht oder anderes Plugin gemacht?

    Danke der Aufklärung – sieht webzwonulliger aus als vorher.

  • das Plugin nennt sich „Get Recent Comments“, nette Konfigurationsmöglichkeiten

    Suchbox ist nur HTML, CSS

    Slogan kommt noch hoch, muss dazu das Template glattziehen, da der Autor einige Automatismen eingebaut hat, was ich nie mag

  • Klasse Sache, Robert. Glückwunsch – endlich hat’s mal geklappt.

    Persönlich störend finde ich, dass das Suchfeld mit Text gefüllt ist und auch beim reinklicken sich nicht leert. Evtl. dann einfach gleich leer machen oder mit JS leeren.

    Ansonsten wirds bestimmt noch mit der Zeit.

  • hrhrhr, wie oben im Text stand… ich muss noch einiges nachziehen. Edit Comments wird durch Edit Comments XT ersetzt, da das erstere Plugin nicht mit WP 2.1x kompatibel ist.

  • Kleiner Schönheitsfehler (für das nächste Mal): Bloglines hat mir die letzten ca. 50 Artikel von dir wieder als neu vorgestellt, obwohl ich die alle schon gelesen hatte. Ansonsten fehlt bei mir noch ziemlich viel in der Navigation rechts, aber da arbeitest du wohl noch dran.

  • robert, willst du beim dreispaltigen aufbau deines blogs bleiben?
    das wichtigste ist doch was du schreibst und nicht 2 spalten diverse mehr oder weniger nutzlose links… also räume doch deinem gehirnschmalz bitte den meisten platz ein… nicht nur nach unten hin..;-)

  • die dritte Spalte ist für werbung vorbehalten, also außen rechts und wichtig auch für Zwischenboxen, die auf spezielle Themen hinweisen, what ever und sich über beide Sidebars erstrecken. So wie zB die Suchbox jetzt. Michse brauchen 2 Sidebars, ist schon lange durchgekaut bei mir:)

  • na jut.. aber werbung funktioniert doch nur, wenn sie im text eingebaut ist und nicht in der zweiten äusseren spalte, da fühlen sich die kunden doch abgedrängt… 😉

  • Holla, da schaut man mal ein paar Tage nicht rein und denkt zuerst, man wäre im falschen Blog gelandet. Sieht klasse aus! Ich hatte schon gar nicht mehr an die Umsetzung gelaubt und musste bis hierher ziemlich lange zurück blättern, um mal zu gucken, wie alles begann. Nun ist aber Feierabend. 😉

Kommentieren