Sonstiges

Mamis als Zielgruppe

Netzfischer berichtet über ein weiteres Startup aus der Reihe der zahlreichen Maminetzwerke:
Mütter im Netz bei Mamiweb.de

Von allen vertikalen Social Networks dürften die sowieso mit am spannendsten sein, was die Werbefinanzierung angeht. Immerhin treffen die Muttis die Kaufentscheidung, nicht die Papas:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Das Thema scheint immer heisser zu werden. Ich gebe Robert hier vollkommen Recht, Mütter geben nun mal das meiste Geld in unserer Gesellschaft aus. Das sind eben so banale Dinge wie „welches Toilettenpapier oder welches Müsli wird eingekauft, bis hin zu welche Jeans, oder welchen Pulli trägt der Papa 🙂

    Selbst bei der Familienkarre hat meine Frau entschieden 😉

    Die Gruppe ist homogen und liebt es sich auszutauschen, was Mamiweb ja sehr deutlich zeigt. Moderne Mütter haben DSL zu Hause, ebenfalls perfekt. Man liest, dass Mamiweb erst drei Monate online ist und schon über 10.000 User hat,.. auch das beweist wie gut sich die Gruppe für ein SN eignet.

    Ingo

Kommentieren