Sonstiges

schreiende Pressmitteilungen

tststss… im Betreff einer Mail steht „MEDIENMITTEILUNGEN“ und im Body weit oben „zur sofortigen Veröffentlichung“… möglicherweise bin ich zu konservativ und halte mich an den Codex, dass so eine Großschreibung immer noch als Anschreien gilt und ziemlich unhöflich ist. Bekommt Ihr Journalisten ständig solche Mails mit „ich will verdammte Hacke auf Eure Printseite“?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Ich bin immer noch erschüttert, dass viele (die meisten?) schreibenden Presseleute immer noch nicht in der Digitalen Publikationswelt angekommen sind. Es gilt immer noch die Regel, Texte in PDF-Format zu schicken beispielsweise.

    Fotojournalisten haben das schon alles längst erkannt. Fast alle arbeiten Volldigital. Aufnehmen, Nachbearbeiten, Archivieren, Auswählen, Versenden, Kassieren.

    Diese Diskrepanz zwischen Text- und Fotojournaille kann ich mir nur schwer erklären. Kansst Du?

  • Was ich ohnehin lustig findet, ist dass offenbar jede Menge Firmen davon ausgehen ein Blogger sei eine Redaktion. Was soll der Mist? Warum schickt man einem Blogger eine PM? Noch dazu sind’s in der Regel die irrelevantesten Dinge überhaupt die da verteilt werden. Spart Euch die Arbeit und holt Euch jemanden der PR verstanden hat.

Kommentieren