Sonstiges

Screencasts auf dem Blog?

Micha fragt sich auf seinem Blog Dynamic Internet, wo er Screencasts hosten soll, wenn doch die Videohoster wie YouTube und Konsorten Auflösungsmatsch draus machen. Für mich ist die Antwort easy aber zweischneidig: auf Stage6. Hochauflösende Videos in Fullscreenformat sind da kein Problem. Das Dumme: nicht alle haben Lust, sich das notwendige DivX-Plugin im Browser zu installieren, obwohl es ratzfatz geht.

Mit hochauflösend meine ich das hier zB:

einfach mal den Fullscreen-Button unten rechts anklicken;)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • Hi Robert,

    ich bin momentan zu faul um dieses Plugin zu installieren und ich kann mir gut vorstellen, dass man in vielen Firmennetzwerken das auch gar nicht kann. Daher würde ich in so einem Fall immer auch eine alternative Lösung anbieten, damit auch solche Leute das Video anschauen können.

  • Selber hosten wird zu teuer, es sei denn, du hast kein Trafficlimit. Ich hab auch schon mal bei Amazon S3 geschaut, da kommt man auch schnell auf 100-200$ im Monat.
    Schade, aber mit Tutorial Videos wird wohl in nächster Zeit nichts.

  • Kommt darauf an wen man erreichen will.
    Wie Perun schon sagte, viele können das Plugin nicht installieren.

    … wer sich für das Screencast interessiert findet jedoch Mittel und Wege.
    Eine Kleine Hilfe von Seiten des Anbieters ist natürlich immer nützlich.

    Aber müssen Tutorials unbedingt so hochauflösend sein?

  • Ich bin einer derjenigen, der das PlugIn nicht installieren will 😉 Warum? Ganz einfach, weil ich meinen Browser und Rechner nicht mit Zeugs zuschlagen will, dass ich nur alle paar Tage brauche. Das wäre unsinnig. Und da ich derzeit nur einen Blogger kenne, der Stage6-Filme einbindet, das bist du Robert, ist der Anreiz einfach nicht groß genug, sich zu überwinden.

    Übrigens: Hochauflösende Videos (in Flash) bietet http://www.veoh.com/

  • Btw, hier zeigt sich wieder mal schön der Unterschied zwischen einem A- und einem F-Blogger ;). Bei mir hat sich keiner für den Artikel interessiert.
    Danke Robert!

  • Die Videos könnt Ihr bei uns unter http://www.learn2use.de einstellen. Dort hosten wir Screencasts mit einer deutlich höheren Qualität als die Videohoster. Kategorien dafür haben wir auch genug und das Video lässt sich inkl. Player ganz einfach in andere Webseiten integrieren.
    Sorry für die Werbung Robert – aber das ist die einfachste Möglichkeit. Kann ich Dir nächste Woche in München gerne genauer erklären.

  • Ihr könntet ein Skoffer plugin nutzen (für WordPress gibts eins unter http://www.stefanschulzesteinmann.com/skoffer-wordpress-plugin/ ). Damit ist es möglich Screencasts in unbegrenzt hoher Auflösung (die Framerate ist jedoch nicht so hoch wie bei Filmen) direkt im Backend eurer Website-Software aufzunehmen (Der Rekorder ist ein Java Programm). Diese Videos werden von Skoffer gehostet (kosten- und werbungslos) und sind im Flash-Format verfügbar. Zwei Previewbilder (240×180 and 600×450 Pixel) lassen sich ebenfalls abrufen. Fullscreenmode ist möglich, und wird zum Betrachten auch empfohlen, da die Videos nicht runtergerechnet werden. Liebe Grüße, Stefan

Kommentieren