Sonstiges

WordPress.de ohne Linklift Plugin

hatte das nur am Rande mitbekommen: die jüngste, deutschsprachige Version von WordPress.de (fragt mich nicht nach der Versionsnummer, ich komme da langsam nicht mehr mit) wurde mit einem LinkLift-Plugin mitgeliefert. Das zwar deaktiviert beim Installieren/Updaten der WP-Software, aber vielen hat das Plugin anscheinend nix gesagt. Sobald man es neugierig aktiviert hatte, stand wohl in der Sidebar -insofern ein widgetfähiges Plugin genutzt wurde- „kauf Links bei mir“ oder so ähnlich? Ich weiß es nicht genau (Update: auch dann passierte nix, man hätte sich schon bei Linklift anmelden müssen, erst dann wäre in der Sidebar ein Hinweis auf Linklift erschienen). Auf jeden Fall ist das einigen WP-Nutzern auf den Keks gegangen, die Diskussionen liefen ob dieser „spam-Pluginisierung“ heiß. Manche empfanden es eben als eine Art von Spam, manchen kam die Story nicht koscher vor, dass man so intransparent verfahren hatte, usw. Auf jeden Fall hat WordPress.de „eingelenkt“ (finds bei Open Soure Projekten eh immer komisch, von „oben“ zu sprechen) und die alleralleraktuellste Version kommt ohne dieses Plugin daher.

Was lernen wir draus? Tja, frag die Nutzer vorher, nicht nachher, wenn Du was in die SW einbaust, dass werblich finanziert wurde:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

Kommentieren