Sonstiges

Neuigkeiten vom Triumvirat

Triumvirat? Na ja… ok:))

Also, Xing hat eine neue, leicht versteckelte Funktion: Export des Adressbuchs im vcard-Format. Obacht: Nullbumser können nicht, nur Zahlkunden:) Und man hat am Profil geschraubt, es kamen neue Felder hinzu, aber auch designtechnisch wurde es umgestellt. Hier die neuen Felder wie zB Twitter-Account etcpp (via Ajax neue Felder hinzufügbar):
xing profil

Der Gründer von StudiVZ, Ehssan, hat sich auf Gründerszene zu Wort gemeldet (hm, täuscht es mich oder ist dieser junge Mann reifer geworden?)

Link: sevenload.com

und bei Sevenload gibts auch eine recht interessante Personalie, ich zitiere:
Andreas Heyden verstärkt mit Wirkung zum 01. Oktober 2007 als Chief Operating Officer die Geschäftsführung der sevenload GmbH in Köln. In seiner Funktion als COO der sevenload GmbH übernimmt er das operative Tagesgeschäft sowie die Entwicklung und Steuerung von Kooperationen und Contentpartnerschaften der Medienplattform für Bilder und Videos…
Danach [seine Bio] zog es ihn zurück in seine Kölner Heimat zu RTL interactive GmbH, wo er zuletzt als Leiter der Innovations- und Produktionsunit für den Aufbau neuer Internetgeschäftsmodelle verantwortlich war. Als Geschäftsbereichsleiter leitete er maßgeblich den Aufbau von Clipfish.de.

ola:))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Ich denke er ist einfach gerade dabei die öffentliche Wahrnehmung seiner Person zu redigieren, wobei ihm die „Auszeit“ und das Abtauchen in den letzten Monaten zugute kommen wird.

    Ich bezweifle jedoch, dass er ehrlich war, als er sagte, dass ihm der (wohl unvermeidliche) Eintritt von facebook im deutschen Markt keine Sorgen bereitet. Sollte es in der Tat so sein, ist er wohl weiterhin nur der blauäugige Jungunternehmer, der angeschwippste Damen in der Toilette filmt 😉

  • Schön und gut, die neuen XING-Felder. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass ich auch entscheiden kann, wem ich meine web2.0-Profile zeigt und wem nicht. Bei der eigenen Telefonnummer geht das doch auch. Meine flickr-Bilder, Bookmarks und mein persönliches Blog zeige ich meinen Freunden und Bekannten gern, aber meine Kollege und/oder Geschäftspartner gehen diese nun wirklich nichts an.

Kommentieren