Sonstiges

WP-Plugin Updates

sodele…. gehe meine Pluginliste durch und habe schon einige veraltete Plugins gefunden, allen voran DoFollow 4.0 (vormals 2.0 im Einsatz, nunmehr kann man einstellen, wann und wo das DoFollow das NoFollow in den Kommentaren außer Kraft setzt), Get Recent Comments (1.5.4 auf 2.0.2, seit 2.0.0 mit einer für mich ganz wichtigen Änderung: 1. Instead of one expensive database query we now use two or more cheap queries. Thanks to mirra, who reported the problem. And again thank you to the people mentioned in changlog 1.4, where the cache was introduced for the same (performance-) problems on big blogs. 2. This also fixed a bug, which lead to too less than requested comments in lists, ordered by post) und LinkLift, das nun sämtliche Parameter in der wp-options Tabelle speichert, statt in einer XML-Datei. Zudem kann man nun die Links via CSS frei formatieren, endlich:)

Muss schauen, was sonst noch upzudaten ist. ,, ah, Link Truncator existiert nicht mehr, heißt, die Website ist wech. Link Truncator ist ein ungemein praktisches Plugin, das lange Links in den Kommentaren auf Wunsch in der Mitte oder am Ende abschneidet (natürlich nicht die URL selbst, sondern den Linkbezeichner). Vorteil: es sprengt das Layout nicht mehr. Ersatz für Link Truncator: siehe 123 Shrink Link (witziger Name… siehe Kommentar im WP-Forum wegen etwaigen Problemen mit dem Plugin Code Auto Escape). Kurzbeschreibung: Es verkürzt die angezeigten Links auf eine einstellbare Zeichenzahl, erlaubt das Festlegen der Auslassungszeichen und deren Position und hat eine kleine Vorschau eingebaut.

Bei Sayfa Sayac, genauergesagt der eingedeutschen Variante gibt es leider keine Updates. Sayfa Sayac ist im Grunde geommen ein sehr simples Tool: es zählt die Zugriffe auf Blogpostings. Keine Hits, sondern PageViews. Warte schon lange darauf, dass Frank auf die Idee kommt, evtl. ein „most read this month, last month, this week, last week, alltime“ Parameter anzubieten. Frank, jetzt haste die Idee:)) Wenn es zu datenbanklastig wird, reicht ja ein einfaches write in eine Datei oder alternativ das Ergebnis-Set in eine Tabelle ablegen, die man nur zeitweise updaten muss imho. Wenn es sowas gäbe, könnte ich das dem Leser in der Sidebar anbieten. Denn, bis dato kann ich nur die alltime-Liste anzeigen und die ist imho recht langweilig auf Dauer.

Das exzellente Plugin SimpleTagging gibts jetzt in der Version 1.7, das ich aber nicht nutzen muss. Denn es ist „lediglich“ kompatibel mit der neuesten WP-Version 2.3. Ich warte noch mit einem WP-Update, nachdem es Gerald das SOS SEO-Blog total zerschossen hatte.

Subscribe to Comments, kleines Update von 2.1 auf 2.1.1. Mit das wichtigste Plugin, das es dem Leser erlaubt, via Mails zu neuen Kommentaren benachrichtigt zu werden. Dummerweise hat das Teil bei mir warum auch immer einen Schlag weg. Es mailt teilweise User an, die andere Postings überwachen. Total strange.

Und wer mag, kann sich die neueste Version von WP DB Backup, 2.1.3 installieren. Es ist mit WP 2.3 kompatibel und zudem kann man mit einem Klick alle Tabellen mitspeichern, die von den Plugins angelegt wurden.

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • Hy Robert,
    die Idee gibt es schon länger, auch von anderen Lesern. Leider war bisher keine Zeit, sich mal wieder ernsthaft damit zu beschäftigen. Dazu muss ich die Daten aufbohren, der derzeitige Datensatz reicht nicht.
    Subscribe to Comments – das Problem haben wohl alle, liegt am Plugin, nicht am Blog. Allerdings ist das Plugin nicht ganz rechtsfrei, da könnte man Probleme bekommen. Das wäre mal ein Projekt. Die Zeit …

  • robert, wie heißt nochmal das plugin, mit dem man vom admin-bereich aus im eigenen blog kommentieren kann? 🙂

    subscribe to comments funktioniert bei mir nicht. 🙁 echt komisch, es schickt einfach keine mails raus. hat hier vllt. jemand ne idee, woran das liegen kann? (überlege gerade, ob mir nicht letzt schon mal jemand von einer lösung erzählt hat, kann mich nur nicht mehr erinnern. vllt. hab ichs auch geträumt;)

    man oh man, ich werd das rechnen auch nicht mehr lernen *seufz*

  • Mich nervt immer diese ständige Updaterei der Plugins. 😉 Man muss immer die einzelnen Websites besuchen und nach Aktualisierungen schauen. Damit ist aber jetzt Schluss, ich habe bei mir im Blog WP-Plugins-Tracker installiert. Das zeigt mir in einer Übersicht an, ob ein Update verfügbar ist oder nicht. Vielleicht kennst Du das noch nicht.

  • DoFollow ist mir ein kleines Rätsel:

    „Remove nofollow from comments older than [_] days.“

    Welchen Sinn macht das denn? Soll das unter Umständen „Unremove nofollow…“ heißen?

    Oder:

    „Only remove nofollow from comments posted by registered users.“

    Ab wann gilt ein User als registered?

  • 1. Remove nofollow from comments posted by registered users and other visitors = registriert in WP gilt, wer sich als User einen Account verschafft und im eingeloggten Status Kommentare hinterlässt. Insofern der Admin sowas zulässt. Alle anderen sind eben „other visitors“. Sobald der User also kommentiert, wird das NoFollow entfernt

    2. Only remove nofollow from comments posted by registered users =
    Kommentare von nicht eingeloggten Usern werden auf NoFollow belassen (Standard WordPress-Einstellung)

    3. Remove nofollow immediately from comments posted by registered users and use the timeout for other visitors = NoFollow wird umgehend gekillt bei registrierten Usern, bei allen anderen gilt der voreingestellte Zeitraum (0 oder größer)

    Do not remove nofollow from regular comments = NoFollow bleibt defaultmäßig bestehen, bei allen Kommentaren (das Plugin ändert also nüscht)

  • Vielen Dank für die Aufklärung, Robert!

    Ob ich jetzt über meinen WordPress-Account eingeloggt bin oder über ein Cookie von Basic Thinking weiss ich gerade gar nicht…

    Bleibt für mich noch das Rätsel, was die Option für einen Sinn macht, das Nofollow-Attribut erst nach X Tagen zu entfernen anstatt sofort oder gar nicht („“€œRemove nofollow from comments older than [_] days.“€?).

  • Psst Robert,

    mach nicht den Fehler und nimm Simple Tagging 1.7 zusammen mit WordPress 2.3
    Geht gar nicht…
    Das neue Tool ( Simple Tags) ist dafür da, das funzt so halbwegs…

    Von der Entwicklerpage

    Simple Tagging Plugin is not compatible with WordPress 2.3. The new plugin for WordPress 2.3 are Simple Tags ¶

  • Die Site zum Subscribe-To-Comments-Plugin lässt sich schon sein Tagen nicht aufrufen über Deinen Link. Auch nicht per manueller Eingabe. Sieht aus, als wäre sie weg vom Fenster?

Kommentieren