Sonstiges

NoseRub: kein nasenrubbeln mehr

Dirk Olbertz hat NoseRub mittlerweile soweit aufgehübscht, so dass auch Normalsterblich eine Vorstellung bekommen, wie sich ein „Social Aggregator“ anfühlt und was man damit anfangen kann. Siehe dazu diese Profilseite (and click me):

noserub
1. Bild + Grundinfos zur Person
2. add as friend + send message
3. Buddies (Twitter like)
4. Links zu Plattformen, auf denen man aktiv ist
5. Kontaktmöglichkeiten
6. „Social Activities“: Wo hat man was gemacht, unterteilt nach
All, Photo, Video, Audio, Link, Text, Micropublish, Events, Documents, Locations
basierend auf den Aktivitäten bspw. auf Flickr, YouTube, Twitter, Blog, Upcoming, etcpp..
7. ähnlich dem Newsfeed von Facebook aufgebaut „wo hat man was gemacht“. Wird in Textform angezeigt, bspw Twitter-Nachricht angeteasert und verlinkt oder „hat Foto in Flickr hochgeladen“ + Link

Weitere Infos zur Entwicklung von NoseRub gibts auf dem NoseRub Blog. Und nochmals zum Thema, was NoseRub sein will:

Social networks are great: you can stay in touch with friends all across the world and find new ones based on your interests. But often, social networks serve a single purpose or interest. For instance photos, videos or classmates from school and university. This is not a problem by itself, but when you want to keep track of all your contacts in all this social networks, this is a lot of work for you to update your contacts list in all the social networks you are in. And you also might need to get a member of a social network, although you’re not interesed in the subject, but only want to track your friends activities.

NoseRub only defines the social network and some basic content types like media, links, micropublishing and text. You can now add all your contacts to a NoseRub network and aggregate several social networks into just one. And you always have full control of your data, as you can install NoseRub on your own server and have it connect to other servers out there.

Und auf dem Barcamp Köln gabs dazu ne Session von Dirk, die man sich per Video nachträglich anschauen kann.

Neben Dirk Olbertz arbeiten im Kernteam noch Daniel Hoftstetter und Alexander Kaiser mit.

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

Kommentieren