Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Wo er recht hat, hat er recht.
    Man kann ja von ihm und den Bayern halten was man will, aber wenn in der Liga einer seinen Job richtig macht, dann Hoeneß.

  • naja, typisch uli – wohl der unsympathischste mensch im deutschen fussball. ich hoffe die bayern-fans reagieren entsprechend!

    der profifussball ist doch nur noch kommerzscheiss. aber wer erfolge haben will (auch in europa) muss da durch – und als bayern-fan erst recht (eigentlich ja eine gerechte strafe für solche typen). mal im ernst – solche forderungen (von fanseite) bei bayern zu stellen ist ja hirnrissig. wer echten fussball sehen will mit echter athmospähre, ohne touristen und vermarktung muss halt in die regionalliga/oberliga gehen … am besten in die neuen bundesländer 🙂 … dort ist dann zwar auch das niveau entsprechend – aber jeder muss halt wissen was er will! beides zusammen geht in der heutigen zeit einfach nicht mehr. eigentlich schade …

  • Ich kann weder den Hoeneß leiden noch die Bayern (bin alte Clubfan) aber das die Bayern trotz teuere Einkäufe nicht besonders speilen muss sich schon die gesamte Bayern Führung annehmen.

    Der letzte gute Bayern Spieler war Gerd Müller…..

  • Mal wieder der Beweis das Uli nicht verstanden hat worum es geht. Natürlich sind die Fans für die Stimmung verantwortlich aber so richtig Feiern lässt es sich eben nicht auf den Sitzplätzen und die ganzen Logen machen das auch nicht besser, wenn man dann noch die Fanblöcke auseinander nimmt, dann ist das Desaster vorbereitet.
    Apropo Regionalliga, scheiß auf Chelsea, die Stimmung muss passen, dann bin ich auch in der Regio zufrieden.
    Die Münchner gehen großteils eben zum Bayern um Entertainment zu erleben und nicht um die Fankultur zu bereichern!

  • Ich habe gerade im TV das Statement von Uli nochmal gesehen. Ich finde es nicht gut wie er die Fans beschimpft.
    Auszug: „… Das Stadion war mit 340 Millionen teuer und das lässt sich nun mal nicht mit 7 Euro aus der Sükurve bezahlen.“ Das hätte man auch anders ausdrücken können.

Kommentieren