Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

  • Da hat Jonas recht. In Aisan, besonders Japan, sind die Visitenkarten alles. Je nachdem wie auffällig und „teuer“ die Karte ist, die man hinterlässt, wird der Respekt für den Kartenempfänger und die eigene Bereitschaft sich einzusetzen und zu investieren bewertet.

  • Naja über 100 Euro ist schon heftig, aber ich kenn doch schon einige Menschen in meinem Umfeld, die sich Karten in einem Bereich von vier bis acht Euro „drucken“ lassen.

    Gibt anscheinend Möglichkeiten Logos oder Initialien in einer Art Webtechnik in das Papier der Karte einzuarbeiten – mit entsprechenden Gold- oder Silberfäden kommt man dann auch auf die angegebenen Preise.

    Da fällt mir gerade auch eine Szene aus dem Film American Psycho ein, in der die Yuppies die Prägungen ihrer Business Cards vergleichen.

  • Die Szene ist geil 😀 Wer kennt sie nicht.

    100 Euro für ne Visitenkarten… Irgendwo hört der Spaß dann doch echt auf. Bierdeckel, Kugelschreiber, was will man mehr 🙂

Kommentieren