Sonstiges

Podcaster, die CB-Funker der Neuzeit?

Gerrit macht sich lange Gedanken ob dem Status Quo der Podcasting-Szene. Warum, weshalb, wieso und so weiter: Ist Podcasting noch zu retten?

Die Artikelüberschrift ist angelehnt an einen Kommentar.

Ich persönlich würde weder schwarz noch weiß malen. Es entwickelt sich eben so, wie es kommt. Als Zuhörer höre ich zeitweise gerne Podcasts, dann längere Zeit wieder nicht. Das Blöde an Podcasts: man kann sie nicht wirklich zitieren, wär halt klasse, wenn es zu jedem Podcast ein Skript gäbe und auch eine technische Möglichkeit, auf dieses Skript zuzugreifen (mach das mal, wenn du via itunes das Teil hörst). Dann könnte ich als Blogger vermehrt auf Podcasts verlinken. So wirds halt etwas schwer für mich, auch das mit zu vernetzen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Mhh deine Idee wegen dem Zitieren von Podcasts bringt mich auf eine coole Idee 🙂

    Mal schauen was sich da machen lässt mit ner Art Trackback, Zeitangabe 😉

    Greetz Phil

  • Es müßte doch irgendwie möglich sein, die zu zitierenden Stellen aus dem Audiofile auszuschneiden und als „Soundschnipsel“ in den Haupttext zu integrieren, so:

    „bla bla blubb, laber laber. Dazu sagte Hans Mustermann in seinem Podcast XYZ:
    [kleine Audiodatei, die den entsprechenden Ausschnitt enthält und mit simpelstem webbasiertem Player abgespielt werden kann]
    dazu kann ich nur sagen: laber rhabarber.“

    Vorteil: man könnte sich das Erstellen von Skripten ersparen und kann dem Leser/Hörer gleichzeitig einen Zugang auf zwei Ebenen ermöglichen, was ja irgendwie gut sein soll.

  • XConroy 😉 An so etwas will ich arbeiten *gg*

    Muss nur noch die Zeit finden 🙂

    Und mich in ein paar „kleinigkeiten“ einlesen 😉

    Greetz Phil

Kommentieren