Sonstiges

Zuckr, Niboki, Abedi, Pagekick

da ich es nicht selber schaffe, mir diese Seiten im Einzelnen anzuschauen, anbei die Verweise:
Zuckr nennt sich SonntagMorgen (MyMüsli in der Kaffeeversion sozusagen). Btw, ich halte es für einen Fehler, das Brand Zuckr aufzugeben. SonntagMorgen ist imho viel zu gewöhnlich und langweilig. Zudem bei internationaler Ausrichtung, aber.. na ja, Eure Sache.
Niboki ist ein neues Angebot aus der Welt des E-Commerce, angelehnt an Woot.com. Es geht um Kunst.
Abedi ist ebenfalls ein Woot-Ableger, diesmal gehts um Reisen, siehe auch Exciting Commerce.
Pagekick ist ein News/Blog-Aggregator und entstammt der Feder meines alten MEX-Blog Mitautors, Gabriel Dobersch. Gabriel, Ihr müsst irgendwie noch nachjustieren, soweit ich das gesehen haben, bisserl viel auf einmal. Entsprechend das Feedback bei Blognation. Ich denke, wenn ihr reduziert, dann könnte es tatsächlich nützlich sein oder aber ihr versteckt all die Features vor dem 08/15-User und sorgt für SEO-Traffic.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Zu Zuckr: „imho viel zu gewöhnlich und langweilig“ 100% agreed. Das ist ein Rückschritt, Ihr Kaffee-Freaks 😉 Doofe Idee.

    Diese Niboki-Kunst Geschichte sah ich mir gestern intensivst an:

    Subjektiv: Fiese Bilder! Der Rest der Aufmachung ist ( wieder subjektiv)-absolut prima! Transparent, was immer schön ist! Design gefällt mir.. Top…

    Trotzdem, Woot hat vorgelegt. Ich sehe nichts (!) , europaweit, was rankommt, das ganze weiterdenkt….komisch eigentlich…

  • Argumente gegen zuckr.com beim Webmontag waren: man selbst trinkt Kaffee lieber ohne Zucker, daher etwas seltsam, das zu bewerben und es ist schwierig, das fehlende „e“ nicht-web2.0ern zu erklären, so dass die die Seite dann auch finden.

    Aber die werden sich hier ja sicher selbst auch noch melden. Ein Video vom Webmontag stelle ich demnächst auch nochmal ein. Soweit gibt es hier erstmal nur Text und Bilder:

    http://mrtopf.de/blog/web20/webmontag-aacheneuregio-2-nachbetrachtung/

  • Niboki ist eine sehr schön gewordene Seite und die Idee dahinter mit der Hauptseite verknüpft sehr gut….aber aus eigener Erfahrung weiss ich dass die Herkunft der Bilder zu schön geredet ist…Klar ist China die Werkbank der Welt aber die Einkaufspreise liegen da bei ca. 6 US Dollar! Dafür bekommt man in Deutschland nicht mal eine Leinwand ohne das sie bemalt ist…..aus China bekommt man dafür aber Farbe die eindeutig nicht deutschen Gesundheitsstanddards entspricht! Wir haben das auch mal probiert und wieder sein lassen weil es ein Boomerang ist, der zurückkommt…wahnsinnige Margen aber eben viele Pferdefüsse…Gemalt wird ausserdem in einer Art Open Air Galerie mit tausenden Malern und weniger in kleinen feinen Galerien…

    Alternativvorschlag: Sucht mal hier nach Auftragsmalern, die sind letztendlich zwar teurer aber lange nicht wie gedacht….dafür gesünder…

  • Hey, vielen Dank für Dein Feedback Robert.

    pageKick ist ja noch in einer frühen Alpha, da werden wir noch einiges an Features nachschieben. Wichtig war uns erst mal zu launchen, damit interessierte Webmaster und Blogbetreiber ihre Seiten eintragen können und wir nicht mit einer leeren Datenbank starten.

    Ich schicke Dir gern ne Nachricht, wenn wir in den Beta-Mode übergehen 😉

  • niboki, also sind wir mal ganz ehrlich, mit kunst hat das nichts zu tun. Nicht mal nur im Ansatz. Das derzeitige motive ist ein Trace (umwandlung von Pixel nach Grafik) und kann jedes kleine Kind malen. Ich war letzten Monat wieder auf einer der großen Kunsthandelsmessen und leider versuchen es immer wieder irgendwelche „Kunsthändler“ dem kleinen Mann das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wie gesagt, mit Kunst hat das nichts zu tun… richtig Kunst kostet… richtig viel Geld …. außerdem erinnert mich das Aussehen der Seite sehr and Threadless …

  • „zuckr“ bei internationaler Ausrichtung ist aber son Ding wie der Autoname „Pajero“ in Spanien, denke ich mal… englisch ausgesprochen wie das Wort „sucker“ bedeutet es so ziemlich alles zwischen Trottel und Schwuchtel… könnte sich für ne Expansion in den englischsprachigen Raum als hinderlich erweisen 😉

  • musste auch erst an sucker denken.
    sonntagmorgen hat was gediegenes und wertiges .. finde ich.

    vielleicht hat der facebook-gründer auch die älteren domainrechte 🙂

  • Pagekick habe ich heute mal ausprobiert und dort natürlich auch mein Projekt hinterlassen. 🙂
    Der Titel Pagekick ist schon ganz passend, denn genauso wird die Seite momentan genutzt, nämlich als reine Werbemöglichkeit für Webmaster.
    Also nichts Neues.
    Btw: Wer es ganz einfach haben will. Auf rankingcloud.de kann man ohne Registrierung ganz einfach ein Keyword für seine Website promoten.

  • hab mich jetzt mal bei rankingcloud.de eingetragen und erst mal ungebetene Werbeemail erhalten. Find ich etwas dürftig das ganze, normalerweise vertraut man den Links auf dieser Seite hier ja. ach, ja, man erhält werbung für RAWGAMING,

  • Hallo Robert, schade dass Dir der neue Name nicht so gut gefällt. Auch am alten „Arbeitstitel“ gab es schon harsche Kritik – war einigen wohl zu abgeschmackt-zwonullig. Aber abgesehen von der irreführenden Wirkung von zuckr, dem harten Klang und der schwierigen Schreibweise fühlen wir uns als „sonntagmorgen“ auch einfach wohler.

Kommentieren