Sonstiges

British Telecom: Social Media im Intranet

es ist eine wahre Freude zu sehen, wie British Telecom mit neuen IT-Lösungen offen experimentiert und dadurch seine Erfahrungen sammelt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich schon Vorträge im Netz dazu gesehen habe, bewundernswert diese Haltung, die Dinge unverkrampft anzugehen. Wer deutsche Groußunternehmen im Gegensatz dazu kennt, weiß, wie schwer man sich da tut. Allen voran das dämliche Verantwortlichkeits-Dilemma. Wer Scheiße baut oder gar Eigeninitiative im IT-Bereich zeigt, ohne den Boppes dutzendfach abzusichern, ist ein gefundenes Fressen für die anderen Alpha-Wölfe. Kein Raum für Experimente. Kein Raum für eine atmende IT. Und seit wann lernt der Mensch schon ohne Fehler? Das hat uns die Evolution nicht zugestanden:)

Beim Frank habe ich zu den Erfahrungen von BT und dem Einsatz von Social Media im Intranet eine weitere Präsentation gesehen:


Neue Stellenangebote

Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover
Werkstudenten (m/w/d) Marketing / Social Media Management
CETUS - Health IT Leadership Ges. für Digitalisierung und Service mbH in Essen
Social Media Content & Digital Marketing Manager (m/w/d)
Purephylaxis AG in Köln

Alle Stellenanzeigen


Empfehlenswert dazu das Blog von Richard Dennison, der bei BT für diesen Bereich zuständig ist: Inside Out

Weitere Lesetipps:
Erfahrungen im Umgang mit Intranet-Wikis, lesenswert
Namics Blog und .o0 Webonomy 0o. + Unterschiede Wiki – Blog – Forum

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

Kommentieren