Sonstiges

Yahoo-Suche

Simon sind „merkwürdige“ Links auf den Trefferseiten von Yahoo aufgefallen, so dass er den Verdacht äußert, Yahoo würde Positionen in den Suchergebnissen verkaufen. Demo: Sucht mal bspw. Nach Urlaub („Nix wie weg“ [3] hat einen speziellen Link, die Positionen 1 und 2 haben andere Linkverweise) oder nach Reisen (die ersten drei mit Speziallink, der vierte nicht mehr). Erkennt man schneller, wenn man den Link in einen Editor kopiert. Die Annahme, dass es sich hierbei um den Verkauf von Suchpositionen handelt, halte ich für mehr als abwegig, wer kanns aufklären?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

  • ich finde den link zu http://www.zanox-affiliate.de/ppc/?30087… doch recht merkwürdig. Bei meinem beispiel war es webmasterplan, bei dem Keyword Urlaub und der Seite expedia.de ist es zanox.

    Komisch das in den Weiterleitungen Partnerprogramme auftauchen. Sucht sich Yahoo eine zusätzliche Möglichkeit ihre Webseite zu monetarisieren indem sie Links zu bekannten Seiten über Affiliateprogramme monetarisiert?

    Also für mich ist das höchst dubios

  • Das ist eben das gleiche was bei Google „Sitelinks“ heisst. Schade irgendwie dass die Suchmaschinenanbieter sich nichts neues einfallen lassen..

    Hat was von Microsoft vs. Apple – immer schön abkupfern 😉

  • Nein, Robert meint nicht die „Quicklinks“. Les dir noch mal den Blogeintrag von Simon durch 😉

    Aber das ist wirklich seltsam. Vor allem bei Werbemäßig eigentlich gut bezahlten Begriffen wie „Urlaub“ oder „Reisen“…

  • „Also für mich ist das höchst dubios“
    Wieso? Nur solange, wie verhindert wird, dass Suchtreffer die kein aff.-Prg. anbieten nicht gelistet werden …
    honi soit qui mal y pense – steht da für solche Fälle an der Reeperbahn geschrieben 🙂

    Übrigens: wen interessiert denn das? Wer sucht denn in D via Yahoo!?

  • Und wenns nur 2% wären, wär das auf ganz DE gesehn auch ganz schön viel 😉
    Ich will ja auch wissen, wann ich auf nen bezahlten Link klicke und wann nicht. Und auch gesetzlich muss Werbung eigentlich auch als Werbung gekennzeichnet sein.
    Und auch fürs Ranking ists interessant: Wenn Yahoo bei den Ergebnissen Geld für Klicks bekommt, wird der Algorithmus schon dafür sorgen, dass keine kostenlosen Links (die nicht über zanox werben 😉 ) nach oben kommen.

  • Ja, wie auch in den USA kann man bei Yahoo „Paid Inscriptions“ kaufen. Das habe ich mit einem alten Arbeitgeber gemacht (auch aus der Automobilbranche) – war allerdings nicht allzu viel Traffic da – Yahoo eben. Die Reichweite ist nicht riesig.
    Das funktioniert so, dass man Yahoo! Listen mit URLS übersendet, die eingespielt werden. Diese URLS werden gespidert – eine Positionsvergabe läuft also weiterhin über den Index und man kann keine festen Geboten kaufen.

    Allerdings bleibt dieses Einkaufen der Paid Inscriptions nur großen Advertiser vorbehalten. Wahrscheinlich auch, um mit Brands den Index anzureichern.

    Abgerechnet wird dann auf CPC Basis.

  • Wir haben mal einige der Informationen zusammengetragen.

    @benno: „und auch gesetzlich muss Werbung eigentlich auch als Werbung gekennzeichnet sein.“

    genau das dachte ich auch. Naja mal abwarten wie Yahoo darauf reagiert.

  • „was einmal klappt klappt auch zweimal“ „follow the leader“. 2 gute gründe um google einfach alles nachzuahmen 🙂 yahoo schäm dich!

  • Tja, wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten und nicht gleich wieder wilde Verschwörungstheorien entiwckeln…

  • süßer, der Spruch ist geklaut:) Aber Du musst anderen zugestehen, dass sie fragen, andere -die so wie Du Ahnung haben sollten- darauf antworten, so läuft das normalerweise mit den Mitmenschen;)

  • Yahoo streut Affiliate Links in Suchergebnisse…

    Das ist ja eine wirklich interessante Beobachtung die Simon Erdem da gemacht hat. Scheinbar hat Yahoo ein kleinen simplen redirect in ihre Suchergebnisse eingebaut der bestimmten Domains eine Weiterleitung zuweist. Denn die Weiterleitungen über Zanox …

Kommentieren