Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

19 Kommentare

  • Jau, wär gut, wenn Jackson das machen würde… Aber es wird auch auf jeden Fall mal Zeit, dass der Hobbit verfilmt wird… HDR ohne Hobbit geht gar nicht!

  • Jep, Peter für nicht Regie. Aber er wird, wie gesagt wurde, mit produzieren – und als kreativer Berater und „Qualitätssicherung“ (!) fungieren.

  • Der CEO von MGM sagte in einem Interview, die Besetzung des Regisseurs sei noch nicht raus. Es könne immer noch sein, dass Peter Jackson das selbst macht. Für Teil 2 wahrscheinlicher als für Teil 1.

  • Buhuuu, in zwei Teilen ich könnte heulen. Naja aber andererseits wird dann hoffentlich auch viel von dem Buch im Film auftauchen. Ich mußt gestehen, das ich die Geschichte vom „Kleinen Hobbit“ – Bilbo, viel besser finde als Frodos Geschichte da sie meiner Meinung nach viel besser durchdacht ist.

  • na ja, wenn man das Buch liest, wird man es nicht so schnell zu Ende lesen können, also genug Zeit für einen Zweiteiler. Von den Handlungssträngen her dürfte es auch nicht zu wenig Material geben.

  • Peter Jackson führt nicht Regie? Er soll die Qualität sichern? Jetzt mal ehrlich Leute … ich bekomm‘ Angst bei der Vorstellung, dass der Mann, der uns mit wunderbaren Bilder und toller ‚Action‘ versorgt hat, jetzt nicht mehr Regie führen wird, sondern Produzieren und die Qualität sichern wird. Ich hoffe, er wird die technischen Qualität sichern! Die inhaltliche Qualität sollte jemand anderes sichern. Wenn das auch der Mann macht, der Tom Bombadil aus und bescheuertes Liebesgedussel in die Geschichte rein gepackt hat, sollte davon besser die Finger lassen.

  • […] Basic Thinking Blog | Der kleine Hobbit wird …verfilmt! und Peter wird lediglich Co-Produzent … es gibt also noch Hoffnung auf einen echten Tolkien Film aus der Sicht eines Hobbits … (tags: literatur kino) Artikelansicht: Artikel anzeigen Blog-Tags: No Tags Direktaufrufe: 1 Views Abgelegt unter: Links Trackback-Link: TrackBack URI Artikel-Adresse: Permalink-URI  Keine Kommentare – jetzt Kommentar schreiben » Noch keine Kommentare. RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. Einen Kommentar hinterlassen […]

  • @Tom Schultz: Ich bezweifle, dass „Der Hobbit“ durchdachter ist als „Der Herr der Ringe“. So ein Universum, das so komplex ist, mit so vielen Handlungssträngen, ist garantiert durchdachter als „Der Hobbit“, das ja nur einen kleinen Ausschnitt aus diesem Universum darstellt.
    Zur Nachricht: Eine gute Neuigkeit! Auf eine Verfilmung von „Der Hobbit“ habe ich schon lange gehofft. Und in einem Zweiteiler dürfte auch nicht soviel Inhalt wegfallen wie es bei „Der Herr der Ringe“ der Fall war.

  • Also ich fand „der kleine Hobbit“ auch viel besser erzählt als HdR. Ich freu mich schon riesig auf den Film, vorallem auf die riesige Schlacht am Drachenberg und die verwinkelten Ecken im Dunkelwald bei den Dunkelelfen und den Riesenspinnen :D. Außerdem auf die geile Flussfahr im Fass, als er aus der Elfenstadt flieht ;). Hoffe ich hab net zu viel veraten *fg*

  • Für mich gibt es nur den einen richtigen Mann als Regisseur,nähmlich Peter Jackson.
    Ich Denke nicht das ein anderer,“ den Film sorichtig ins Szene setzen kann.
    Abwarten!!!!

  • @Creature: Mag sein, dass Jackson den Film ‚Der kleine Hobbit‘ gut in Szene setzen kann. Aber dummerweise ist ‚Der kleine Hobbit‘ ein Buch. Und da, finde ich, ist auch schon das Kernproblem von Jackson. Brillanter Regisseur, aber leider nicht für Literaturverfilmungen. Ich habe in den vergangenen Tagen mal wieder ‚HdR – Die zwei Türme‘ gesehen und kann mir gut vorstellen, dass jemand, der das Buch nicht gelesen hat, diesen Film brillant findet. Aber es ärgert mich, dass er nicht mehr Respekt vor dem hat, was ein noch brillanter Kopf ersonnen hat.

Kommentieren