Sonstiges

Silvester 07 nicht mehr, aber 08? Musik-Wishlists mal anders

hm… Wunschradio… Hörer ruft an oder mailt dem Radiosender einen Musikwunsch, Radio spielt. Warum nicht als Blogger ebenso anbieten? Wie? Na ja, es rächt sich jetzt, dass ich keinen Bock mehr habe, Programmiersprachen zu erlernen, insb. PHP. Sonst? Ist doch easy:
1. Du machst einen speziellen Artikel auf,
2. drunter ein Formularfeld, in das die User eine Video-URL aus YouTube, MyVideo, DailyMotion, Clipfish, … posten können
3. optionale Freigabe durch Admin, Voting oder gleich direkt durch
4. durch? Na, Musikvideo anzeigen natürlich, wohin?
5. entweder das neueste Video innerhalb des Artikels oben anzeigen und ältere drunter, oder stets nur 1 Video, besser drei Videos anzeigen, nicht eins, nicht alle, warum? Weil es kein Videosignal gibt, wenn das Video zu Ende ist. Also?
6. time schedule via cronjob (muss man nicht via cronjob machen, geht ebenso ganz simpel über Abfrage des timestamp in der Datenbank, wozu hat man eine dynamische Seite aus php/mysql) , alle fünf Minuten zieht man sich die noch nicht verarbeitete URL nach dem first in first out Prinzip (insofern man keinen Voting-Mechanismus nutzt) aus der Wunschliste
7. alle fünf Minuten wird ein neues Video angezeigt, das letzte Video No. 3 verschwindet aus dem Artikel. So kann man 12 Videos pro Stunde anzeigen.
8. was ist mit über 12 Vorschlägen pro Stunde? Pech, entweder kein Voting und FiFo-Prinzip oder aber Voting und die Anzahl Vorschläge ist damit nahezu irrelevant
9. Optional kann man das never ending gestalten, wenn man die Sidebar nutzt, um ein Wunsch-Video anzuzeigen

thats it, eventuell machts jemanden Laune, so ein Plugin für WP zu erstellen? Wenn der dazu die Amazon-ID zum Lied passend zieht, machst auch noch finanziell Sinn (wann kommt Amazons Musicstore nach D?). Wer will kanns ja auch wie Songza machen und auf Google verweisen (Beispiel). Auch wenns nicht perfekt ist, da anscheinend YouTube und Konsorten keine eindeutigen IDs mitgeben. Wie auch, wenn schon beim Hochladen des Musikvideos bzw. das Audiotrack die ID nicht enthält. Obwohl das im MP3-Bereich schon lange möglich wäre. Und die däm… Musikindustrie hierbei pennt, incentives für User zu schaffen. Dennoch, Titel/Band reicht meistens denke ich, kann der User im Feld 2 und 3 zusätzlich neben der Video-URL ja selber eingeben. Und als Widget für Facebook bzw. das Open Social Programm wärs ja dann auch nicht dumm:)

wer den Remix nicht mag:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

Kommentieren