Sonstiges

DLD: Blogger-Treffen

wie letztes Jahr wird es auch dieses Jahr anlässlich zur DLD-Konferenz (Burda) ein Blogger-Treffen am Abend geben, genauergesagt am 20. Januar, ab 19:30 Uhr im Hofbräukeller (Innere Wiener Straße 19, 81667 München). Wer kommen mag, einfach beim Klaus im Kommentar eintragen, fertig. Essen/Getränke gehen so wie es aussieht auf eigene Kosten, kA obs via Sponsoring nen Bier weniger zu zahlen gibt. Ich werde wahrscheinlich nicht dabei sein, da ich zur DLD keine Einladung bekommen habe, so also nicht wirklich die acht-neun Fahrtstunden nur wegen Euch auf mich nehmen will:) Feiert schön!! Und denkt dran, Weihwasser mitzunehmen, wenn ihr da Leute mit Krawatte erblicken werdet, oder Knoblauch, was weiß ich;)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

36 Kommentare

  • Technology, Entertainment, Design = TED
    Digital, Life, Design= DLD

    Ist dies der deutsche TED Talk Klon? Ich finde es ja schon dreist so eine etablierte Konferenz so billig zu kopieren. Ein bisschen Einfallsreichtum koennte man schon noch erwarten.

    Trotzdem viel Spass beim Bloggertreffen

  • Ok akzeptiert! Will ja niemand was unterstellen.
    Trotzdem hat man nicht mal sich die Zeit genommen eine andere Farbe/Font fuer’s Logo zu nehmen…. 🙂

  • Es läßt halt alles nach…
    Vielleicht lässt Änne Burda ja Muster springen für die Strickblogger da..
    oder die Munic Kids bringen Open PR Katzen vorbei für den Content. 😉

    WIE lange brauchst Du bis M? 8-9 Stunden?

  • @Mikel, hatte nicht den Eindruck, dass Du alt bist, im Gegenteil:) In der Tat, sind locker 8-9 Stunden. Schätze mal 900 KM, 100 KM/Std. kommt immer gut hin. Übernachten, jo, hm, egal.
    @Markus, ich geh mal davon aus, dass keine Einladungen mehr rausgehen, ist bisserl knapp jetzt:)

  • Ich glaub heuer ist irgendwie Chaos. Da jedes Jahr sonst eine E-Mail Benachrichtigung erfolgte (ob eingeladen oder nicht). Da haben alle Leute die ich kenne eigentlich noch überhaupt nichts erhalten.

    Was überhaupt noch hinzukommt ist, dass wirkliche „top-vernetzer“ und Know-How Träger (da zähl ich dich natürlich auch dazu) auch noch keine Einladung bekommen haben. Geht das DLD in Richtung sponsored-invitations oder so? 🙂

  • Dann darf ich mich seitens Hubert Burda Media vielleicht auch kurz hierzu äussern. Die Warteliste ist in diesem Jahr leider sehr lang. Zudem werden mehr internationale Gäste als im letzten Jahr teilnehmen. Daher versuchen wir gerade, die letzten Plätze gerecht zu verteilen. Danke für die Geduld und für das Interesse.

    und @Robert: die Einladung an Dich ging bereits 2007 per Email raus. Bis bald.

  • Ich hab meine Einladung – fragt mich nicht, wie ich zu der gekommen bin – wieder retour geschickt. Craig Venter und Jimmy Wales wären nett gewesen, aber man kann nicht alles haben. Soll sich jemand anderes drüber freuen und sich wohlig im Lichte der „digitalen Elite“ sonnen.

    Abends beim Treffen im Hofbräukeller bin ich aber dabei. 😉

  • Also, meine Mail-Absage ist gerade eingetroffen.

    Ich halte mich keinesfalls für unentbehrlich, finde es aber schade, weil ich gern mal Jason Calacanis kennengelernt hätte.

    Die Wege der Organisatoren sind rätselhaft, und das dürfen sie ja auch sein, aber sie gehen offenbar nicht danach, wer letztes Jahr schon da war und damals fleissig gebloggt hat, und auch nicht danach, wer selbst aktuell mit einem deutschsprachigen Startup umzusetzen versucht, was die Leute auf der Bühne vermutlich auch dieses Jahr wieder erzählen werden.

    Wünsche allen viel Spass. Schade auch um das Bloggertreffen.

  • Ach die Habsburger richten das aus, die Francesca, ja do schau her, kommt das Wolferl auch? Aus Salzburg der..wegen dem Furtwängler und es wird WIEDER keine freien Strickanleitungen für Blogger geben? Nee?

  • Im Cache gehabt 🙂

    Find’s witzig, werde zu echten Top-Events wie New York Festivals, Cresta Awards & Co. eingeladen … aber bis jetzt heuer zur DLD noch nicht. Man hat unter anderem wohl auch vergessen wer für die besonders gute Stimmung auf der DLD und auf der Burda Night verantwortlich war 😉
    Natürlich sprechen die Bilder vom Blogger-Treffen letztes Jahr auch Bände 🙂 Hab jetzt schon so viele Treff-Anfragen, dass ich mal sicher beim Blogger-Treffen vorbeischau, und mein Hotel ist wegen DLD eh auch schon mal gebucht … also, get prepared!
    Hoffe Hannes Treichl ist bald wieder fit von seiner Grippe (wie auch Klaus Eck derzeit grad) und dann geht es wieder rund …

  • Hab leider von Heiko & Co. seit Anfang Dezember kein Feedback mehr bekommen, Hannes Treichl soweit ich weiß auch nicht. Mit Insider-Gesprächen, spaßige Diskussionen und dem tiroler Schmäh wird’s dann wohl nix werden.

  • links for 2008-01-14…

    Stockflock
    Who diggs finance?
    (tags: finance community digglike)

    1LIVE Kunst – 1LIVE Kunst – Multimedia – 1LIVE
    Mal sehen ob das was für mich ist
    (tags: pop culture radio)

    blog@netplanet » Persönliches Wörterbuch von Fire…

  • […] Ansonsten ein schöner Sonntag: Das Lager neu sortiert, Philipps Auto blieb stehen, meines fährt dafür wieder (seit es über fünf Grad Außentemperatur in Passau hat); Hubertus ist heute zum DLD nach München gefahren, davon kann er sicherlich auch in den nächsten Tagen einiges berichten. Beeindruckende Sprecherliste, sicherlich spannend. Die FAZ hat glaube ich mal glänzende Augen im Zusammenhang mit em DLD erwähnt. Das trifft es sicherlich, denn viele der dort anwesenden Personen rufen bei uns Internet-Nerds großes Staunen hervor, wenn man sie mal live sieht. Doch ein bisschen stutzig macht mich der Name: DLD – Digital, Life, Design. Auf der Kreativitätsskala von 1 bis 10 würde ich dafür nicht die volle Punktzahl verleihen, aber eigentlich ist das ja auch egal. Weltmännisch klingt es allemal. Und für alle, die nicht hingehen können, empfehle ich das DLD-Diplom oder auch Deutschland Diplom als Alternative. Klingt doch auch gut, allerdings ist Hubert Burda dabei eher weniger involviert, dafür zB der Distrikt Rheinland-Pfalz, der dieses Amteurfunkdiplom verleiht. In die weltweite Medienlandschaft schafft man es dabei dann wohl auch nicht (klappt beim Burdaschen DLD sicher besser); aber: “Diplominhaber werden in der Clubzeitschrift “CQ DL” veröffentlicht”. Das ist doch auch ok. Empfehlen kann ich im Übrigen das Bloggertreffen am Rande der Veranstaltung, welches letztes Jahr (glaube ich) Premiere hatte. Mehr dazu zB bei Robert. […]

Kommentieren