Sonstiges

Mission ImposScientologible

Agent Tom, übernehmen Sie:
Agent Tom
Mehr dazu bei Antiagent Thom (btw, klar mag das die „Kirche“ nicht, das Video schon, nur soll das gefälligst nicht jeder sehen können)

btw, Agent Tom spricht häufig von help, blabla, we can help, blabla, we must help, blabla, help help help. Man muss sich aber auch mal wirklich eingestehen können, dass man nicht immer helfen kann:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • LoL. Für ’nen Moment dachte ich echt, du hättest hier ’nen Youtubeplayer eingebettet. 🙂

    Im aktuellen Stern übrigens auch sehr lesenswertes zur Tom Cruise & Scientology-Thematik.

  • habe mir das Video auch angeschaut. Es ist unglaublich, wie eine Science Fiction Geschichte zu so einem Mächtigen Vereinsapparat wird.
    Tom Cruise ist nun ein berühmtes Paradebeispiel, wie diese Typen es schaffen einem Menschen das Gehirn gegen Kaltluft auszutauschen.

  • Also viel unheimlicher finde ich ja die Geschichte in dem Buch, das Tom gar nicht der Vater seines Kindes mit Katie Holmes sein soll, sondern angeblich das eingefrorene Sperma des Scientology Gründers L. Ron Hubbard benutzt worden sein soll, um den nächsten Chef-Scientologen zu „züchten“.

    Selbst wenn da gar nichts dran sein sollte, alleine die Geschichte lässt mich erschaudern.

  • Robert, dass mit „help, help bla bla“ klingt in meinen Ohren wie typisch amerikanische political correctness und erinnert mich stark an den Spruch bei Mars Attacks: „We come in peace.“ (kurz vor dem Gemetzel…).

    Meint Tom Cruise das wirklich ernst, was er da von sich gegeben hat?

  • Hm, ich habe zum Video bzw. zur Verbreitung meine eigene Meinung. Ich glaube ja, wir tun SCT einen großen Gefallen, wenn wir das Video alle schön verlinken. Wir lassen uns als billiges Instrument vor deren Image-Kampagnenwagen spannen.

    Nicht alle, die den Clip nun überall sehen können, sind schon gegen Scientology voreingenommen, bitte ich zu bedenken.

Kommentieren