Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Der Beitrag von „neuerspieler“ ist nicht schlecht. Leider kann man dort nicht kommentieren. Daher schreib ich hier was.

    Gerade bei CoD4 ist es so, dass die tolle Grafik schon wieder ablenkt. Mir persönlich und sicherlich vielen anderen geht es nur um den Multiplayerpart. Im Singleplayermodus habe ich gerade mal den ersten Level gespielt. Willst Du gegen andere gut spielen, mußt Du schnell sein. Gerade die fliegenden Blätter lenken viel ab und du mußt stark konzentriert sein. Daher drehe ich schon immer bei allen Spielen die Details runter. Nicht weil meine Grafik es nicht schaffen würde, sondern weil Spielgelungen, Schatten usw. dich nur schlechter machen im Spiel.

    Die Steuerung ist sicherlich ein wenig besser geworden, über das Rankingsystem kann man streiten. Imho ist es eh nur dazu da, die Spieler zu binden. Nach einer gewissen Zeit ist man eh voll aufgepimpt. Neulinge dagegen verlieren schnell wieder den Spaß, wenn sie mit Standardknarre dann gegen Profis antreten müssen. Vom Flair her kann CoD4 mit CoD oder CoD2 sowieso nicht mithalten. Es sind einfach total unterschiedliche Spiele und gerade die einfachen WW2 Gewehre haben es vielen angetan, die dann von Blendgranaten und anderem Käse genervt sind.

  • LOL: Bei Peter läuft neben seinen Gedanken über First-Person-Shooter gerade eine Werbung für das Einlagern von Nabelschnurblut.

  • ja…aber kleiner Vorgeschmack – die PhysikEngine im Härtetest:

    (3000 Fässer stapeln und umfallen lassen gefällig?)

Kommentieren