Sonstiges

BMW TV

Ibo schreibt, dass Sevenload/BMW mit der Seite BMW.tv den Preis „Webseite des Jahres 2007“ (Jahrbuch der Werbung) gewonnen hat. Wird also mal Zeit, sich beide Seiten anzuschauen. Beide? BMW.tv und Mercedes.tv. Immerhin handelt es sich bei beiden Firmen um zwei deutsche Multis. Deren Webaktivitäten natürlich Ausstrahlwirkung auf andere Unternehmen haben. Auch wenn Startups innovieren, darf man diese Unternehmen nicht außer Acht lassen.

Hatte ja vor einiger Zeit bereits über Mercedes.tv geschrieben und seitdem hat sich bisserl was geändert. Mittlerweile kann man die Videos embedden, siehe unten. Aber immer noch nicht kommentieren. Ebenso sind die Inhalte nach wie vor reine Werbewerke, sonst nix. Auf der eigentlichen Mercedes-Seite finde ich keine Crossverlinkungen zu der TV-Seite von Mercedes. Menschlich anmutende Hintergrundberichte sind soweit ich den Content überblicke immer noch so gut wie Fehlanzeige. Da spielt Microsoft mit Channel 9 Mercedes aber auch BMW (um es vorwegzunehmen) an die Wand. Auch wenn MS ein IT-Unternehmen ist, aber von der Größe her geben sich alle drei Konzerne nix, also ist ein vergleich durchaus berechtigt. Wie schaut es mit der BWM-Seite aus? Vom Ersteindruck schon mal besser, da mich im Gegensatz zur Mercedes-Seite beim Start kein Avatar vollquasselt. Auch das Durchnavigieren fällt imho etwas leichter aus. Doch auch wie bei Mercedes ist BMW viel zu werblich unterwegs. Obwohl man etwas häufiger Mitarbeiter zeigt. Doch die reden dermaßen gestochen daher, dass es wieder zum Abschalten ist (gehe davon aus, dass die Texte vorgefertigt und abgesegnet sind?). Auf der eigentlichen BMW-Seite habe ich ebensowenig irgendwelche Crosslinks zur BMW.tv gesehen. Schade.

Im Großen und Ganzen darf mal BMW gewinnen, was die Aufmachung angeht (etwas besser navigierbar, etwas weniger Marketinghochglanz), doch wie gesagt, unter einem wertigen Informationsportal stelle ich mir noch bisserl mehr vor. Da reicht ein Blick auf Channel 9, um zu verdeutlichen, was ich darunter verstehe: Zugelassene Interaktion zwischen Unternehmen und Interessent. Doch langsam mit den Pferden, BMW und Mercedes sind nun einmal stockkonservativ, zwar exzellente Unternehmen, doch werden die Zeit brauchen, „webbiger“ zu werden. Und will mir nicht mal ausmalen, was da alles möglich wäre, wenn man es etwas lockerer angehen würde. Zumal des Deutschen liebstes Kind was ist? Interesse wäre genug da.

Es gibt aber einen separaten Punkt, warum Mercedes.tv einfach nur abschmiert gegen BMW.tv: Ein embedded Video von Mercedes.tv spielt von selbst los, was ne… Sch…. Autoplay… wtf???

Die Probevideos, BMW zuerst:

Mercedes (Video spielt automatisch ab, take care):

Disclosure: Sevenload sponst ein bezahltes Banner. Was mich nicht davon abhält, BMW zu kritisieren, dass die sich mal lockerer machen soll, ebensowenig Mercedes, wenn die ein Banner schalten würden. Btw, ganz was anderes: Auch wenn ich BMW wegen Proll-Faktor nie wirklich mochte, der neue 3er gefällt irgendwie. Sieht nicht mehr so prollig aus, vaD das Heck und die Seitenlinie gefallen mir viel besser.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

Kommentieren