Sonstiges

Facebook-Geschäftszahlen

Mark Zuckerberg hat einige (Plan)Daten ausgeplaudert:
– Umsatz 07 150 Mio USD
– Erwartung für 08 = 300-350 Mio USD
– Ausgaben für 08 = 200 Mio USD
– EBITDA für 08 = 50 Mio USD
– CashFlow 08 = -150 Mio USD
– Mitarbeiterzahlen 450 auf 1.000 in 08
– Barmittel: 300 Mio USD

via iBusiness

Mal sehen, wie Facebook mit der zunehmenden Müdigkeit seiner User klarkommt und ob sich das gesamtheitlich auf Facebook negativ auswirkt. Es heißt ja heute schon, dass wenn man sich mit Facebook beschäftigt, man werde nur noch gezombiet, gepoked, gewallt und was weiß ich was. Da wird manch ein Interessent davor zurückschrecken, sich da anzumelden. Gefährliche Gratwanderung, die sich da schleichend herauskristallisiert hat.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Interessante Zahlen, aber kann mir jemand erklären wofür Facebook im Jahr 200 Mio USD ausgibt. Solche Zahen sind für mich nur schwer fassbar. Das ist doch einfach nur eine Webseite. Klar die brauchen ne Menge Rechner, aber 200 Mio !! Das ist ne Menge Holz

  • Mit den Angestellten steigen die Gehälter. Außerdem sind Server für eine derartige Applikation auch nicht billig. Und mittlerweile kommt Facebook in das Stadium, in dem auch Akquisitionen und Übernahmen anstehen werden. Man wird sicherlich das ein oder andere StartUp aufkaufen, um den eigenen Service zu stärken.

  • Ich brauch mal Hilfe von den BWLern:

    300 Mio USD Umsatz – 200 Mio USD Ausgaben macht 100 Mio Differenz. Wo kommen die restlichen 50 Mio USD Ausgaben für EBITDA her, die ja keine Zinsen oder Abschreibungen aller Art sein können?

    Nach meinem Kenntnisstand ist der Cash Flow Jahresüberschuss plus Abschreibungen und Rückstellungen. Das wären dann nach meiner Rechnung 50 Mio USD – Zinsen + Abschreibungen/RS

    Wo kommen die restlichen 200 Mio Ausgaben – Zinsen + Abschreibungen/RS für eine CF von -150 Mio USD her?

    Also insgesamt 250 Millionen USD ungeklärt.

  • @tbones: Die Rechnung läuft etwas anders: Die 200 Mio. sind reine Kapitalinvestionen, nicht Betriebskosten.

    Insgesamt also:

    $300 Mio. Umsatz
    minus $250 Mio. Betriebskosten (Gehälter, Marketing, Miete etc.)
    =$50 Mio. EBITDA (Gewinn vor Abschreibungen, Steuern, Zinsen)
    minus $200 Mio. CAPEX (Kapitalinvestitionen in Server und andere Infrastruktur)
    = negative $150 Mio. Cash Flow.

    Die $200 Mio. Kapitalinvestition sehen nach viel aus, aber Google gibt für seine grösseren Rechenzentren auch $600 Mio. pro Stück aus. Für ein paar tausend dicke Server mit der nötigen Infrastruktur drum herum ist man das schnell los.

Kommentieren