Sonstiges

Superbowl: Wieder mal etwas spannender

tja, die NY Giants haben in einem dramatischen Finish die New England Patriots doch noch geknackt, die die ganze Saison über bis dato kein einziges Spiel verloren hatten (in den KO-Runden sowieso nicht….). Schön zu sehen, dass ein haushoher Favorit gescheitert ist:) Das Spiel war bis zum vierten Quarter wirklich zum Gähnen. Der Spielverlauf:
1. Q: 3:0 Giants
2. Q: 7:3 Patriots
3. Q: 7:3 Patriots, dann aber…

4. Q:
– Touchdown Giant, 10:7 Führung, noch 11 Minuten
– Doch die Patriots zeigen ihre ganze Klasse, ziehen das Game endlich an, Belohnung folgt nach einem 80 Yards Run, Touchdown Patriots, 14:10 Führung für Patriots, noch 2:42 Minuten
– Touchdown Giants, 17:14 für die Giants, noch exakt 35 Sekunden zu spielen
– Game over, die New York Giants haben den Bowl!!!

Der beste Spielzug? Dramatik pur ganz zum Schluss, als die Giants mit einem 10:14 Rückstand so gut wie besiegt waren. Der Quarterback der Giants -Manning- gerät an der eigenen 43 Yard Line in Berdrängnis, mindestens zwei Verteidiger der Patriots haben schon ihre Finger an ihm dran, er löst sich aber im letzten Moment nach hinten links, schaut, schaut, wirft verzweifelt einen Hail Mary und … ein absoluter Monstercatch von David Tyree, kurz vor Schluss an der gegnerischen 23 Yard Line, muss man gesehen haben. Einfach nur Zucker!!!
the catch
Wie der den überhaupt gefangen hat. Dachte zudem, der bricht sich das Genick, als er nach hinten auf die Beine des Verteidigers fiel. So oder so, das war die Schlüsselszene des Spiels, denn es waren nur noch 59 Sekunden zu spielen, die Giants mit 10:14 im Rückstand, an der eigenen 43 Yard Linie noch ewig weit weg von der Touchdown-Zone, dritter Versuch und noch fünf Yards. Nach dem Catch warens eben nur noch 23 Yards und 1st down. Tja, der Rest ist Geschichte:) Eigentlich hätte nicht Manning, sondern Tyree mit diesem alles entscheidenden Catch zum MVP gekürt werden müssen. Ach ja, Tyree hatte in der laufenden Saison keinen einzigen Touchdown gehabt! Und im Superbowl einen TD + diesen Monstercatch:)

Wer die Highlights sehen möchte: NFL.com Video
NY Wins
oder gleich die ganze Show? 1 + 2


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

  • Ach Mist! Das war das erste Mal in meinen dreißig Jahren, dass ich einen Superbowl gesehen hätte – trotz vollkommener Unkenntnis der Materie habe ich sogar nach einiger Zeit zumindest den Grundstock der Spielregeln verstanden, aber nach Q2 hat mich die Müdigkeit übermannt und ich habe den Rest verschlafen. 🙁

  • wär mir fast genauso passiert. Btw, mehr als dass man vier Versuche für rund 10 Meter hat, sonst geht der Ballbesitz an den Gegner über, muss man eigentlich nicht wirklich wissen. Und dass ein Touchdown sechs Punkte gibt, ein Kick durch die zwei Torstangen 3 Punkte.

  • ————————————————————————-
    Das Spiel war bis zum vierten Quarter wirklich zum Gähnen.
    —————————————————————————
    Langweilig? Das Spiel geht aufgrund der wahnsinnigen Spannung in die Geschichte ein! Zudem war die Werbung endlich mal wieder gut. Speziell Audi mit seiner Anlehnung an Godfather:
    http://www.germancarblog.com/2008/02/audi-r8-sneak-preview-of-superbowl-ad.html

    Oder gab es in Deutschland mal wieder Heute Nachrichten in der Pause 🙂

  • Ich hab leider nur die erste Halbzeit gesehen, danach bin ich eingepennt. (Man sollte sich nachts um zwei nicht unbedingt ins Bett legen, wenn man noch was gucken will. 🙂 Aber durch die Highlights bin ich jetzt auch wieder auf dem Stand der Dinge. Danke dafür.

  • Was? Wann waren denn 2. und 3. Q. langweilig? Bei mir aufm Fernseher zumindest nicht. Muss aber zugeben, dass mich das 1. Q noch nicht so ganz packen konnte. Durch den knappen Spielstand hat sich die Spannung natürlich immer weiter gesteigert.

    Wie der David Tyree den festhalten konnte ist mir auch ein Rätsel. Das war schon irgendwie die Szene des Spiels.

  • Also ich fands auch kein Stück langweilig, hatte zuerst nebenbei meinen Laptop auf dem Schoß, aber Mitte des zweiten Quarters lag er dann zugeklappt auf dem Tisch… brauchte nichtmal Energydrinks oder Kaffee um wach zu bleiben, echt ein super Finish, der bestimmt in die Geschichte eingehen wird!

  • danke für die Video-Links. Ja, ich kann Ben nur zustimmen: was man da an defensive action sehen konnte… Soviele sacks in einem solchen Spiel habe ich selten gesehen. In dem NFL.com-Video lag Brady von 1:50 an nur noch am Boden.

  • Nach den Superbowls der letzten Jahre endlich mal wieder ein spannendes Spiel bei dem nicht eines der Teams ab dem Q3 als Sieger feststeht. Hat wirklich Spass gemacht zuzuschauen.

Kommentieren