Sonstiges

Asus EEE: Verschiedenes

1. Matthias beschreibt, wie man Ubuntu 8.04 Alpha 4 auf den Asus EEE PC draufbekommt.

2. Der Easy Mode Editor macht es einfach, Programmicons im Easy Mode unter Xandros zu installieren. via EEE PC News

3. Hab mich nun schon x Mal dabei ertappt, wie ich den Monitor als Touchscreen nutzen wollte. Mir völlig unverständlich, dass der Asus-Boss dementiert hat, einen solchen einbauen zu wollen. Oder hat sich mittlerweile doch was getan?

4. Die Lieferschwierigkeiten von Asus nerven gewaltig, so dürften sich viele Vorbesteller wieder abgewandt haben. Und habe nun schon mehrfach gehört, dass man sich überlegt, stattdessen das Nokia N 810 Internet Tablet anzuschaffen. Das allerdings mit rund 400 Euronen nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen ist. Auf eBay versuchen einige Händler das Teil mit einem Handyvertrag für 1 Euro zu verkloppen, doch ist das Augenwischerei, da das Gerät über keine GSM-Funktion verfügt. Und das schreiben die nicht mal dazu.

Update: Zwei prima Videos von Computerbild (!), wie man XP auf den Asus bekommt und wie man den RAM erweitert. (via blog.docX)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • zu 1.2.3…mittlerweile kann jeder sich ein IPhone aus den USA einfliegen lassen. Daher warum Asus EE?
    und zu 4 sogar jeder Telepoint, Mediamarkt und Co. bietet den Asus EEE im Laden zum mitnehmen.. Du hast recht Robert – ich habe versucht etwas zu tippen und am touchpad zu bewegen – es ist GRAUSAM… viel zu klein -zu dicht gedrängt usw.
    bei dem IPhone finde ich das beste die Zoom Option – habt ihr schon mal versucht PDF´s zu lesen auf eurem Handy – mein Handy kann das aber meine Augen machen nicht mit – also eBooks auf dem Iphone sind einfach super – und für T-Com Kunden mit Jailbreaked Iphone kosten nur 5 € mehr eine echte WLAN -Flatrate in den zahlreichen t-com HOT Spots…

  • ich mag das Zooming auf dem IPHone null, da der Text nicht umbricht wie beim Opera, sondern alles weiterhin im CSS-Mode angezeigt wird. Und auf Textmode kann man nicht umstellen. Ne, nicht so wirklich, auch wenn die Bedienung weltklasse ist.Zudem ist mir das als Internettablet viel zu überteuert, in China bekommste Du die Teile kopiert für 100 Euronen. Das zeigt, wieviel Luft noch ist. Ich interessiere mich halt fürs mobile Surfen, keinen Schnickschnack drumherum.

  • #3, DiPi: iPhone und EeePC sind zwei verschiedene Gerättegattungen, von denen jedes seine eigene Nische ausfüllt. Nicht einmal ein Nokia N800/N810 mit seinem 800x480er-Bildschirm kann man mit dem iPhone direkt vergleichen. Das iPhone ist halt zunächst ein multifunktionales Telefon, das alles kann, aber nichts zu 100% (da wird sich wahrscheinlich in Zukunft einiges tun: Installierbarkeit von Software etc.), besonders beim „Heavy Surfing“ dürfte der kleine Bildschirm stören.

    Das N800/N810 ist eine Ergänzung zum Mobiltelefon, will mit diesem per BT gekoppelt werden. Zum reinen Surfen, bzw. ab und an Mails schreiben, Notizen machen, Filmchen gucken reichts, die Disziplinen Web und Mail macht das Tablet besser als die Apple-Geräte.

    Der EeePC stößt von unten ins Subnotebooksegment vor. So manch einer, bei dem Mobilität und ordentliche Schnittstellen am wichtigsten sind, wird mit dem EeePC gut bedient, gerade wenn keine großen Datenmengen umhergeschaufelt werden müssen. Preislich gibt es natürlich zwischen EeePC und „echten“ Subnotebooks wieder eine Lücke, die vom Everex Cloudbook und künftigen Eee-Varianten ausgefüllt werden wird.

    Ist also für jeden etwas. Denkbar wäre auch ein Eee-Tablet: Ein 7-Zoll-Touchscreen sollte für 15$ Aufpreis machbar sein. Berücksichtigt man Preisverfall beim Flash und dass ein Tablet mechanisch einfacher wäre, wäre auch eine Tablet-Variante zu 300€ denkbar — Träumereien.

    Achja: Und höchstwahrscheinlich morgen werde ich ein updatefähiges vollständiges Image von Ubuntu 8.04 Alpha 4 für die „One-Click-Installation“ auf SD-Karte oder USB-Stick online stellen…

Kommentieren