Sonstiges

8aweek: Zeitschleudermessung

8aWeek bietet ein Firefox-Plugin an, das nichts anderes tut, als die Zeit zu messen, die man auf verschiedenen Webseiten verbringt:
8aweek

Klar man davon ausgehen, dass die die Nutzungsdaten weiterverkloppen werden. Momentan steht als Verkaufsargument im Vordergrund, das Tool in Firmenintranets zum Einsatz zu bringen. Denn mit Hilfe dieses Tools kann man „restricted sites“ definieren, die ab einem gewissen Limit dann blockiert werden, wenn ich es richtig verstanden habe. Alternativ kann man sich RescueTime reinziehen, das auch die Desktop-Nutzungszeiten von Softwareprogrammen wie Word misst.

Update: Spielerei wieder deinstalliert, da mir das Tool die Ladezeiten erhöht, weil es wohl intern ziemlich lahm die Aufrufe von Webseiten an den 8aWeek-Server meldet.

via Techcrunch


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Echt, so langsam könnte man sich wie bei Momo fühlen, und den Männern in Grau mit Ihren Zigarette ;-). Aber Spaß bei Seite, was bringt das Tool wirklich? Auf der einen Seite sehr Interessant, muss man ja sagen aber auf der anderen Seite dennoch noch nicht so ein Brüller.

    Ich stelle mir die Frage ob das Programm einen erfahrenen Surfer von einem nicht erfahrenen unterscheiden kann? Einer der in Bruchteilen auf einer Webseite Dinge erledigt, da Er diese schon Tausende von Malen in x Jahren besucht und sich also gut auskennt mit der Navigation und der Funktion und einem, der gerade erst zum ersten mal in seinem Leben eine Maus in der Hand hält und die Webseite besucht. Der Bleibt natürlich, im Vergleich zum ersten, vielleicht gar über 4 bis 5 Minuten auf der Seite, bis er sich einen genaueren Überblick verschafft hat, und und und …..

    Oder nehmen wir einfach mal an, da ist jemand Sehbehindert und Surft die Seite mit einem Hilfswerkzeug an, welche die Seite langsam ließt? Jeder Punkt und jede Grafik wird von dem Programm ja interpretiert und erklärt bis man vielleicht zum wesentlichen Punkt angelangt.

    Oder sehe ich was falsch, habe ich gar den Beitrag falsch verstanden??? Fragen über Fragen 🙂

  • tolles tool… *lach*

    wie wär es mit aktivitätsmessug. auf welcher seite habe ich mich wie lange aktiv aufgehaltne und bin verlinkungen innerhalb der seite nachgegangen.

    wenn das tool eine firma einsetzten würde…da würde es zu ganz komischen ergebnissen kommen

  • Die radikale Blockade nach zuviel rumgesurfe klingt toll. Mal schauen, ob das hilft. 🙂

    Bisher habe ich MeeTimer verwendet. Das ist etwas weniger radikal (in der fiesesten Einstellung kommt eine Willst-Du-das-wirklich?-Meldung vor Zeitverschwendungsseiten), aber auch recht cool. (Die Langfassung meiner Meinung gibt es hier)

Kommentieren