Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

22 Kommentare

  • Ist meines Wissens immer so. Es dürfte auch Probleme mit den Ordnern/Labels geben. Ich nutze jetzt wieder pop3.

  • Pop3 ist Ok bei reinem Text, wenn du bisher jedoch nix gelöscht und jetzt 3 gb hast, dann dauert es bestimmt auch 😉 . Ich möchte jedoch auch komplett von GMail weg.

  • Google hat einen für mich nicht unerheblichen Haken: Ich kann nicht nach beliebigen Header-Feldern filtern.

    Ich leite viele verschiedene Konten in ein Postfach, jeweils mit einem modifzierten Header, um sie dann wieder auseinander nehmen zu können.

    Von Hand möchte ich das nicht filtern, aber Google kann das einfach nicht.

    Ansonsten finde ich die Oberfläche sehr gelungen.

    Aber lahmes IMAP ist offensichtlich auch ein Minuspunkt

  • das mit dem Header-Filter: Habe zwar nicht verstanden, wozu Du das benötigst, wenn es sich um verschiedene Empfängeraliase handelt, aber die fehlende Makrofunktion bzw. schwachen Filterfunktionen wurden schon mehrfach bemängelt.

  • Also der erste Abruf ist schweinelahm, aber danach (zumindest bei Thunderbird) reagiert das Mail-Proggie ganz normal wie bei POP3. Einmal muss man halt seine 9843923645923759436 Mails einlesen lassen 😉

  • Mir wurde Gmail einen Tag lang abgedreht, weil ich mir erlaubte meine gesamte Mailbox (1,2 Gig) über Nacht auf einmal mit dem PC und dem Mac zu Syncen.

  • Also bei mir gehts mit IMAP eigentlich von der Geschwindigkeit her.
    Ich hab Gmail die ganze Zeit eigentlich nur über das Webinterface benutzt.
    Erst seit gestern mit mail.app bzw Thunderbird.

  • Also am Anfang war die Imap Geschwindigkeit eigentlich OK. Vielleicht mittlerweile nicht mehr, nutze es nicht wirklich. Am Anfang mal getestet.
    Mich hat schon gestört das ich automatisch 2 neue Labels hatte. Und ich kann genausogut überall die Weboberfläche nutzen, da ist IMAP für mich derzeit überflüssig.
    Der große Vorteil ist für mich einfach der super Spam-Filter. Sogut gefiltert habe ich das bisher nirgendwo anders erlebt.

  • Schlechte Filter? Ich weiß ja nicht welches Gmail ihr benutzt, aber, das Gmail, das ich benutze ist schnell und hat, wenn man damit umgehen kann, Filter für alles mögliche. Du hast Labels und Filter. Mehr brauchst du nicht um deine Emails zu sortieren. Wenn man das nicht schafft, hat man ein Organisationsproblem mit sich selber.

  • also ich nutze gmail über imap von anfang an.
    klar die erste verbindung am tag, in der alle änderungen von anderen clients abgeglichen werden, dauert 2-3 sekunden länger, dnn läufts aber.

  • Hier läufts auch in der Babyaustattung völlig problemlos: mail.app an 2 Macs und Win/Linux via Webinterface.
    Normalerweise ist ein Mac (also IMAP mit mail.app) der erste Rechner, mit dem ich mails checke. Das dauert vielleicht 3 Sekunden, und er zeigt mir alle Header an, das können schon mal so 50 – 70 Stück sein….

    Labels setze ich auch ein, 10 an der Zahl. Tut einwandfrei!

  • Ich nutze Googlemail-imap mit Thunderbird auf Suse 10.3. Meine 12 Mbit-Verbindung macht das gut. Ich habe nicht das Gefühl, dass das langsam ist. Aber das ist, wie so vieles, Ansichtssache.

    Entweder das funzt bei mir halt (zufällig?) oder ich bin ein Geduldiger, gucke aber keine wachsenden Balken.

  • flutscht! 🙂
    nutze es per google apps, bin sehr zufrieden – sobald die tausenden mails das erste mal eingelesen sind läufts flüssig.

  • @Robert (zu #5):

    Ganz einfach. Ich erhalte Mails für X verschiedene Domains alle in einem Postfach. Bei einem Bcc könnte ich nicht sehen, an welche Adresse eine Mail gegangen ist. Darum setzt der Mailserver ein X-Original-To:, anhand dessen ich gerne Filtern würde.

    Ausserdem habe ich mal überlegt Google als „immerwährendes Archiv“ für meine Mailboxen zu nehmen. Hierzu würde ich die Mails auf meinem Server annehmen, ein Header-Feld ergänzen wie „X-Label-As: ABC“, nach Google weiterleiten und würde dort gerne dementsprechend filtern…

Kommentieren