Sonstiges

strange

seltsam das ist ist, sehr seltsam. Stage6, die Videoseite mit hochauflösenden Videos, einem stylishen Auftritt und einem coolen Webplayer, ist kaum zu seit Ende Februar dicht, doch vermisse ich sie jetzt schon. Bin ja sonst nicht so. Wenn ein Webservice halt nicht mehr ist, Karma. Tue ich nicht wirklich nachflennen. Doch habe ich mich anscheinend also doch an diese hochauflösenden Videos gewöhnt. Jedesmal wenn ich auf Dailymotion, Clipfish, und und und gehe, kriege ich sozusagen Ausschlag ob der pixeligen Videos, bääääääh. Das ist so, als wenn man den Farbfernseher gegen ein S/W-Gerät austauscht oder sich einen 386er statt einem modernen PC antut. Das Sehvergnügen leidet dramatisch. Ist es nicht umso erstaunlicher, dass sich der User eben mit dem zufrieden gibt, was nun einmal da ist, solange es einigermaßen seine Bedürfnisse trifft? Statt also in Perfektion zu planen, kann man auch drüberwischen:) Und noch eins: Vormals dachte ich nicht unbedingt daran, dass Web-TV wirklich so spannend sein könnte. Was aber im Grunde nur daran liegt, dass die Sehqualität unter den pixeligen Videoqualität leidet. Andererseits, was der Computer nicht einfach so aufholen wird, solange Fernsehen nicht tatsächlich interaktiver wird: Das Sehvergnügen bestimmt sich auch dadurch, dass man sich zurücklehnen, ja ausstrecken kann und nicht so verkrampft vor dem Monitor hocken muss. Solange Fernsehen gemütlich bleibt, wird es nicht so schnell eingeholt werden. Aber, wenn das Element „Features“ hinzukommt, kann es durchaus sein, dass dieses merkwürdige Internet auch da noch schneller als zuvor hineindrängelt. Nur weiß ich nicht, ob der PC in den Fernseher kommt oder aber der Fernseher zum PC:) So oder so, ob User bestimmte Dinge annehmen oder nicht, was davon vaD in den kulturellen Habitus übergeht, scheint wesentlich „low-leveliger“ als mir zuvor klar war. Hm… musste wohl einen Grund haben, warum ich dieses Blog basic thinking genannt habe.*grübel* Ach ja, sorry, kann gut sein, dass man mir nicht folgen kann, ich ja auch nicht. Schwer zu erklären. War wohl mehr ein Eintrag für mich zum Festhalten.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Web-TV wird auch immer spannender, je öfter es die deutschen Sender schaffen, Serien schon nach wenigen Folgen abzusetzen. Ich bin jedenfalls froh, nach der Doctor-Who-Absetzung noch rechtzeitig auf Stage6 gestossen zu sein.

    Übrigens kann ich mich schon heute vor meinem Monitor bequem „zurücklehnen, ja ausstrecken“. 😉

  • @Robert: d’accord! Habe das erste Mal ein Video in deinem Blog gesehen, seit dem fast nur noch Stage6 genutzt. Bin auch sehr traurig…

    @Zapp: Letztes Ärgernis war die Absetzung von Herzog auf RTL. Und die gibt es noch nicht Mal im Web…

  • Hallo Robert,

    ich vermisse Stage6 und die daraus abgeleitete Linksammlung joox.net auch bereits sehr. Trotz der massigen Linksammlungen da draußen.

    @Zapp: zurücklehnen kann ich mich auch schon heute sehr gut…

    Vorab schonmal Sorry für den Spam, aber ich komme einfach nicht drumherum, Dir unsere WebTV Channels ans Herz zu legen, von denen ich glaube, dass Du dort einige langweilige Abende überbrücken kannst. Wir haben 4 an der Zahl: Sly-Fi und Mi145 für Musik, 99stories für Film (mit der einfach bezaubernden Moderatorin Stephie) und Str33t für urbane Kultur. Alles in einem schicken Player und mit überdurchschnittlich guter Videoqualität mit kurzen Ladezeiten.
    http://www.hobnox.com/channels.899.de.html

    Neben den Channels noch einige weitere schöne Sachen in der closed beta.

    Again: Sorry für den Spam.

    David
    Disclaimer: Ich bin Mitgründer von Hobnox.

  • Der Beitrag zeigt in erster Linie mal das du viel zu viel vor diesen kleinen Klappkisten hockst 😉
    20″-Monitore sind ja seit langem nicht mehr unbezahlbar, selbst 24″-Monitore kann man sich leisten wenn man nen bissel spart. Wem das alles noch zu wenig ist, ein guter Beamer kostet kaum mehr als ein Großbildfernseher.
    Selbst meinem billigen PC lag eine Fernbedienung bei. Gut, Windows Media Center liegt nicht jedem, ermöglicht aber recht guten Mediengenuß von der Couch aus.
    An der Technik dürfte es wohl kaum liegen das der PC noch nicht vollends zum Mediencenter mutiert ist. Wohl eher aber an den mangelhaften Breitbandverbindungen in Deutschland. Nicht jeder kann sich 16.000er DSL zulegen, weil es die Leitungen schlichtweg nicht hergeben. Und nicht jeder ist bereit 50 Euro und mehr für einen Internetanschluss auszugeben nur um ein paar Filme mehr zu sehen. Daran ist ja schon Premiere gescheitert.

    Wenn es in Deutschland einen ISP gibt der es schafft für 20-30 Euro einen 16.000er DSL-Anschluss flächendeckend anzubieten, wird es auch mehr PCs im Wohnzimmer geben. Und dann werden auch mehr Angebote mit hochauflösenden Videos auftauchen. Wobei da noch die Frage des immensen Traffics zu klären wäre. Wie soll man so ein Angebot finanzieren? Alleine durch Werbung dürfte es schwer werden.

  • @Robert
    Ich bin auch über deinen Blog zu stage6 gekommen und sitz nun hier ohne Entertainment… Gibts den noch keine Alternative?

    Nun versuch ich verzweifelt gute YouTube Playlisten zu finden die durchlaufen, aber da ist das Angebot sehr begrenzt…

  • @Ralf, auf die Größe alleine kommts ja nicht an:)) Aber 16 MBit reicht glaube ich nicht aus, um zB Filme direkt in HD zu streamen. Was war das nochmal, ich glaube irgendwas von 6 MByte / Sec (also rund 50 MBit) müssten es schon sein. Welcher Anbieter will diese Bandbreiten pro TN stemmen? Tja, Finanzierung….

    @Michael, keinen Schimmer. Mir nix bekannt. Dailymotion hat erst kürzlich damit angefangen. Sind ja nicht gerade klein, wenn auch bei Weitem nicht so schnuckelig wie Stage6

  • also veoh.com hat einige Videos die mit denen von Stage6 vergleichbar sich, allerdings braucht man zum download den Veoh Player und muss sich registrieren

  • Den Fernseher haben wir vor Kurzem abgeschafft und vermissen nix.
    Und den iMac haben wir schon mehr als einmal ins Wohnzimmer gestellt. Ist ja super einfach! Und dann genau so gemütlich wie Fernsehen!!

  • Ein paar der ehemaligen Stage6-Uploader migrieren zu Vimeo, die haben seit einiger Zeit auch HD-Videos (in Flash):
    http://www.vimeo.com/highdef

    Kann die Qualität nicht richtig beurteilen weil mein oller PC das nicht mehr flüssig mitmacht, das Interface und vor allem das Breitbildformat gefallen mir aber.

  • @Uli: HD ist da wohl eher Wunsch als Wirklichkeit. Ist ja genauso pixelig wie YouTube&Co. Vielleicht auf nen Fernseher mit PAL-Auflösung, aber auf meinem 19″-Monitor sieht das recht grausam aus.

Kommentieren