Sonstiges

Kaffee von Sonntagmorgen

sodele, die leckeren Kaffeesorten von Sonntagmorgen kann man nun ordern. Mr Topf hat sich die Seite und den Bestellprozess schon mal näher angesehen: sonntagmorgen.com geht an den Start!. Und auf dem hauseigenen Blog kommen die Macher zu Wort: Jetzt ist Sonntagmorgen! Wir sind online.

Wie nicht anders zu erwarten, kann man in den Kommentaren zwei wichtige Aspekte entdecken: Der Preis erscheint hoch und aromatische Stoffe. Beim Letzteren sehe ich noch etwas Aufklärungsbedarf, das man noch offener angehen bzw. erklären sollte. Auffallend war, dass sich die Jungs auch in der Vergangenheit bei diesem Thema eher wortkarg bzw. besser gesagt eher nebulös ausdrückten. Bernhard zeigt, dass es verständlicher geht. Beim Ersteren, dem Preis, könnte es haarig werden. Denn wir Männer schauen nicht immer auf Heller und Cent, doch Frauen sind da durchweg kritischer und vergleichender. Mir selbst erscheint der Preis für 250 gr. inkl. Versand um die +10 Euronen auch etwas hoch, doch will ich meinen Kenya Perl dennoch haben. Ok, beim eigentlichen Bestellprozess fehlen noch visuelle Feedbacksignale (probiert es aus, was in den Warenkorb zu stellen, ihr werdet sehen, was ich meine). Aber das kann man lösen.

Dann mal viel Erfolg und auch Bereitschaft, auf die ersten Kundenfragen offen zu reagieren.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Personalmarketing und Social Media Experte (m|w|d)
Süwag Energie AG in Frankfurt am Main
HR Marketing & Social Media Specialist (m|w|d)
Süwag Energie AG in Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

28 Kommentare

  • Ich verstehe den Hype um neue Kaffeeversender nicht so ganz. Wir bestellen seit ein paar Jahren bei Kaffeeshop24, und der schonend geröstete Kaffee aus Burgs in Hamburg ist einfach super. Die Auswahl ist auch groß genug, dass die eigene Mischung nicht so ins Gewicht fällt, denn wer hat denn so die Kaffeenase?

    Nee, ich habe keinen Anteil an http://www.kaffeeshop24.de/, bin vor 3 oder 4 Jahren zufällig drauf gestoßen und einfach zufriedener Kunde.

  • @Mathias: Wie kann man ein industriell hergestelltes Produkt mit einer individuell und frisch gefertigten Mischung vergleichen? Lies mal den Abschnitt Verarbeitung bei Sonntagmorgen.

  • @Franz Patzig:

    Du sagst es: Man darf das eigentlich nicht vergleichen. Aber mir sind Pads lieber als überteuerte Produkte, zumal man noch Hinterm Berg hält, mit dem was wirklich drin ist.

    Da kaufe ich dann noch lieber bei meinem kleinen Kaffeehändler des Vertrauens… Vor Ort, ohne Versand, mit einem kleinen netten Gespräch und einem ordentlichen Service.

    🙂

  • Sonntagmorgen Kaffee Online…

    Ich hatte auf dem Barcamp in Hannover schon das Vergnügen mal einen (okay, ich bin Junkie, waren diverse Liter) Sonntagmorgen Kaffe zu testen und die schmeckten mir auch wirklich gut.

    … Ich glaube das ist ne echt feine Idee für nen Geburtstag…

  • »Mmmh! Goddamn, Jimmie! This is some serious gourmet shit! Usually, me and Vince would be happy with some freeze-dried Taster’s Choice right, but he springs this serious GOURMET shit on us! What flavor is this?«

    Für den regelmäßigen Gebrauch zu teuer, aber schöne Geschenkidee.

  • Den Namen finde ich nicht gerade optimal und zukunftsweisend.
    Denn das Wort Sonntagmorgen wird in Deutschland eher regional gebraucht. Bei uns heißt es zum Beispiel Sonntagfrüh, bzw. frühs oder in der Früh. Auch sind globale Verkaufschancen mit diesem Namen minimal.
    Aber ich laß mich mal überraschen.

  • Ich find das Konzept analog Mymüsli Mydingsbums für die entsprechende Zielgruppe ok. Hab mich da mal reingeklickt. Der Warenkorb zeigte glatt 13,90 EUR inkl. Versandkosten für 250 gr (halbes Pfund) Kaffee an. Das ist mir entschieden zu teuer.

    Und ich schütte in meinen Espressovollautomaten (Männerspielzeug) nur beste und ganze Bohnen rein. Aber trotzdem. Der Mehrwert für mich ist zu gering. Der Preis schmerzt zu sehr.

    Ist also nix für mich.

  • Ich frage mich, warum bloggt da jeder drüber? Es gibt seit Jahren Online-Kaffe-Vertreiber wie CARROUX, die 10 Euro verlangen und erfolgreich sind. Verstehe den Hype nicht, es sein denn an jedem Blogbeitrag hängt ein 50 Euro-Schein …

  • Tja, das ist wohl die Kraft des Social Media 🙂 Man könnte auch sagen, sonntagmorgen.com macht wohl was richtig hier, was viele Firmen z.B. nicht so hinbekommen.

    Bzgl. Zusatzstoffen muss ich sagen, achte ich auch im Supermarkt nicht so wirklich drauf, was wohl drin sein mag. Steht das überhaupt drauf? Weiss ich dann, was das bedeutet?

    Vorteil bei sonntagmorgen ist denke ich die persönliche Kommunikation und da ich denjenigen damit kenne, der mir das verkauft, kann ich dem auch eher in den Hintern treten (oder dann negativ bloggen).

    Interessant ist auch die Preisdiskussion. Bei Seth Godin im aktuellen Buch ist z.B. zu lesen, dass das Preismittelfeld so langsam verschwindet (da wohl mal alles war). Jetzt gibt es nur noch super-billig oder super-teuer (sicherlich etwas übertrieben) und beides verkauft sich gut. Nähme man dies ernst, bleibt die Frage, ob sonntagmorgen nicht eher zu billig ist 😉

  • @mein lieber Frank, Du bist zwar von Beginn an ein Langsamversteher gewesen, dafür kannste nix, aber deine wiederholt dümmlichen Bemerkungen über meine Integrität werte ich von nun an als Trollcomments und werde diese entsprechend handhaben. Ich war lange genug freundlich zu Dir.

    (Update: ich sagte ja bereits, Langsamversteher… Deine Comments werden hier nicht mehr erscheinen, mit Trollen verhandle ich nicht. Gratulation btw, in 3 Jahren bist Du der dritte, den ich herauskomplementiere hier, sowas schaffen nicht viele)

  • Ich fand die Idee jetzt auch nicht so neu. Sieht man mal wieder, dass einfach nur wieder ein riesigier Hype draus gemacht wurde.

  • Der Kaffee von Sonntagmorgen ist gut, jedoch auch andere Mütter haben schöne Töchter. Als Geschenkidee kommt der Kaffe gut und auch 2 1/2 Jahre nach dem Posting gibt es den Kaffeeshop noch 😉