Sonstiges

Alarm für Cobra 11

sag mal, was ist das heute für ein Film im RTL? Hab ja schon viele Filme gesehen, aber so eine abgedrehte Stuntszene noch nicht. Geht folgendermaßen: Böser Bube flieht im Stadtbus mitten durch die Stadt, kickt ein Auto nach dem anderen von der Straße, Cops im Audi hinterher. Bus biegt ab, Cops rasen in dem Moment auf eine kleine Böschung, die sich neben dem Bus befindet, Audi hebt ab und… bricht durch das Heck vom Bus durch. Bus fährt weiter, Beifahrer-Cop steigt aus Audi und bedroht mit Waffe Bad Guy. Bus kommt ins Schleudern. Audi fliegt rückwarts aus dem Bus. Böser Bube gibt Gas und rast auf Tankstelle zu. BB springt aus dem Bus, der laut Tacho 80-100 fährt, macht ne Rolle und kommt superlocker auf die Beine. Beifahrer-Cop wird panisch, Audi-Cop fährt zum Bus auf, kurz vor Tankstelle springt Beifahrer-Cop aus dem Bus auf die Haube des Audis, Bus donnert in Tanke, Tanke macht puffz, Audi hält an, Audi-Cop und Beifahrer-Cop rasen weg.

Öh? Ich glaube, ich möchte kein Drehbuchautor sein, die müssen ganz harte Pilze zu sich nehmen:)))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

25 Kommentare

  • Das Prinzip ist genau anders herum (glaube ich) Die haben Stunt-Tüftler, die kommen und sagen hej, wir können jetzt das, das und das, macht mal was draus.

    Ich hab mich bei der Szene (bei Navy CIS war grad Werbung) gefragt: Warum liegt genau am Ende einer mehrspurigen Straße (mit Mittelstreifen) eine Tanke?

  • War Alarm für Cobra 11 nicht mal die Serie, wo man anhand des Alters der Autos genau vorhersagen konnte, welche Fahrzeuge im kommenden Stunt geschrottet werden?

    Ich habe jedenfalls, wenn ich an Cobra 11 denke, immer olivgrüne B1-Passats oder hennarote D-Kadetts vor meinem geistigen Auge, die -und das ist der ganze Stunt- in den Straßengraben fahren 😉

  • Das ganze war einfach etwas überzogen. Aber Otto Normalfernsehenkonsument, sozusagen das Medienprekariat, mag so etwas eben. 😉

  • Danke Robert, hast mir den Abend im Dauerlachflash versüßt! Selten eine so schöne, treffende Beschreibung gelesen. Da merkt man erst mal, wie bekloppt Stunts heute sein müssen, damit der Zuschauer sich unterhalten fühlt.

  • Alarm für Cobra 11 ?
    Da hab ich gerade heut was drüber gelesen… das was du gerade beschreibst, ist wohl der Pilot zur neuen Staffel..
    ..und die Serie soll wohl auch mal im Guiness Buch der Rekorde aufgetaucht sein als „Folge mit den meisten Autounfällen / -explosionen“ (oder ähnlich)

    achso, und ansonsten muss ich Dir zustimmen… …ganz harte Drogen müssen das sein

  • Boooar, was sich über diese Sendung immer aufgeregt wird. Der einzige Zweck ist einfach, dass man Stunts aneinander reiht. Die Story ist nur ein Bindeglied dieser.
    und die Stunts sind einzigartig. Ich glaube, dass die regelmässig die Stuntoscars abräumen.
    bei der heutigen Folge, es war der Beginn ner neuen Staffel (übrigens die erfolgreichste deutsche Serienproduktion, die momentan gibt), wurden mindesten 100 Autos in den Stunts benutzt. Ich fand es ziemlich beeindruckend. Und zu deinen Rechnungen… wir alle wissen, dass 99% aller Stunts nicht möglich sind. Genauso wie wir alle wissen, dass nicht alle Geschichten des Bestatterweblogs der Wahrheit entsprechen…

  • Und vorallendingen fährt da die Polizei Porsche Cayenne…. Ja ne, is klar. Ich wohn seit 21 Jahren in Düsseldorf, ich hab hier noch nie einen Porsche Polizeiwagen gesehen.

    Cobra 11 halt 😀

  • Was #8 Andy meint ist der 7. Sinn. 🙂 AfC11 hat offenbar ein Bombenbudget und z.B. schon in einer frühen Folge Herrn Thoma (seinezeit RTL Chef) im Porsche 928 über eine Autobahnbrücke springen lassen.

  • Robert wieso ziehst du dir diese hochqualifizierten Scheiße rein?
    Versuchs doch mal mit Germanys next Topmopdel, ist auf jeden Fall sehr lustig. Zicken, geheule und Penthouse Skandale.
    Das hat der Heidi garnicht gefallen und den möchtegern Bruce auch nicht….
    Aber zurück zu Cobra 11, habe ich als Kind gerne angesehen weil es immer so schön buuum und peff machte.

  • Auf n-tv lief vor dem Pilotfilm eine Reportage über die Stuntleute. Die haben ne 1km lange Autobahn dort nachgebaut. Und geschrottet werden nicht nur alte Autos, sondern z.B. auch die dicken Polizei-BMW und Mercedes / Audi. Dafür hat die Stuntcrew allerdings auch nur einen einzigen Versuch! Geprobt wird vorher mit totalen Schrottautos.

  • Du hast genau beschrieben, warum ich mir solch einen Quatsch nicht anschaue. Ich hatte seinerzeit ganz zu Beginn der Serie mal reingeschaut und mich schenkelklopfend gleich wieder verabschiedet.

    Wobei: die wirklichen und gefährlichen Stunts in dieser Serie sind ja die atemberaubenden Dialogszenen und die Szenen mit Darstellern, aber ohne Dialog und ohne Autos (!). Das ist hochgefährliche Stunt-Arbeit!

  • Na klar nehmen die das Zeug, aber sie bekommen es von den „Privaten“ sozusagen als Aufwandsentschädigung und Eigenschmerzmittel zusätzlich zu den Honoraren für diesen Mist geschenkt 🙂

    Und dann gehts ja …

  • Bei Alarm für Cobra 11 geht es eigentlich nur um die Stunts. Die Handlung ist nur Nebensache und tritt bei einer auf 100 Meter Länge, 3 Meter tief weggesprengten Autobahn oder der von Robert beschriebenen Präzisions-Landung des A4 im Bus völlig in den Hintergrund… 🙂
    Außerdem: Bei welcher Actionserie geht es denn überhaupt um die Handlung?

  • Hab die Serie auch lange nicht gesehen, am 13.03. nach langer Zeit mal wieder. War Spannung pur bis zum Ende.. hat vielleicht jemand eine Aufzeichnung davon – wär toll. Danke und Gruß

Kommentieren