Sonstiges

synthetisches Leben?

TED, Craig Venter: On the verge of creating synthetic life

„Can we create new life out of our digital universe?“ asks Craig Venter. And his answer is, yes, and pretty soon. He walks the TED2008 audience through his latest research into „fourth-generation fuels“ — biologically created fuels with CO2 as their feedstock. His talk covers the details of creating brand-new chromosomes using digital technology, the reasons why we would want to do this, and the bioethics of synthetic life.

Wikipedia über Craig Venter und seine Forschungsvorhaben:

Einer Forschergruppe am J. Craig Venter Institute (JCVI) gelang es 2007 erstmals das Erbmaterial eines Bakteriums komplett synthetisch herzustellen. Vorbild für den Nachbau war das Bakterium Mycoplasma genitalium mit dem kleinsten bisher bekannten Genom von 582.970 Basenpaaren; als Name des synthetischen Nachbaus wurde Mycoplasma genitalium JCVI-1.0 gewählt.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Man sollte endlich aufhören und in den Labors Viren und alles Mögliche zu züchten! Ich denke unsere Umwelt ist genügend mit solch unbekannten Viren verseucht….es reicht wir nicht noch mehr. Dort wo der Mensch eingreift wird das Ende grauenvoll sein.

  • ich fand die Story revolutionär, dagegen wirkt Larry wie ein altbackener Architekt eines uralten Unternehmens, das sich mit ururalten Thema des Filtern und Auffinden von Infos befasst:)

Kommentieren